BlackBerry Motion vorgestellt: 4000 mAh, nach IP67 wasserdicht

BlackBerry hat auf der GITEX in Dubai offiziell sein kommendes, tastaturloses Android Smartphone vorgestellt: Das BlackBerry Motion bekommt einen starken Akku und wird wasserdicht sein.

Nachdem wir vor wenigen Tagen vom BlackBerry Motion Leak berichtet haben, wurde das Smartphone am Wochenende auf der GITEX (Gulf Information Technology Exhibition) in Dubai offiziell von Lizenznehmer TCL  enthüllt!

Solides, wasserdichtes Mittelklasse-Smartphone

Das BlackBerry Motion kommt ohne physische Tastatur aus, was manchen BlackBerry-Fan sicherlich enttäuschen wird. Mit dem Verzicht einer Hardware-Tastatur geht aber immerhin eine IP67-Zertifizierung einher: Das BlackBerry Motion wird demnach staubdicht und gegen zeitweiliges Untertauchen (maximal 30 Minuten in bis zu 1m Tiefe) geschützt sein. Das Gehäuse misst 155,7 x 75,4 x 8,13 mm, der Rahmen besteht aus gehärtetem Aluminium, die Rückseite ist großflächig oberflächlich gummiert. Dies soll der Handhabung und Haltbarkeit des Geräts zu Gute kommen. In den physischen Homebutton auf der Vorderseite ist der Fingerabdruckscanner integriert.

Snapdragon 625 Chipsatz, 4 GB RAM und 32 GB Speicherplatz (erweiterbar) sind zwar keine Highend-Specs, dürften für den Alltagseinsatz aber ausreichen. Mehr als ausreichend sollte der 4000 mAh Akku sein, dieser soll Quick Charge 3.0 unterstützen und damit in etwa 40 Minuten bis zur Hälfte aufgeladen werden können. Dies geschieht über den integrierten USB Typ C Anschluss. Das 5,5“ große IPS-Display bietet mit 1920×1080 Pixeln Full HD-Auflösung im 16:9 Format. Die 12 MP Kamera auf der Rückseite besitzt eine f/2.0 Blende und ist 4K-fähig, die 8 MP Kamera auf der Vorderseite hat eine f/2.2 Blende.

Sichereres Android à la BlackBerry

Als Betriebssystem ist vorerst Android 7.1 Nougat an Bord, für 2018 hat TCL ein Upgrade auf Android 8.0 Oreo bestätigt. Typische BlackBerry-Sicherheitsfeatures wie wir sie schon vom KeyOne kennen, werden in das Betriebssystem integriert sein, z.B. zusätzliche Sicherheitsschlüssel für den Prozessor. Neu ist hingegen der „Locker“, ein Bereich im internen Speicher, auf den nur per PIN oder Fingerabdruck-Authentifizierung zugegriffen werden kann. Dort sollen Dokumente oder Bilder besonders sicher sein. Der „Convenience Key“ an der Seite kann – abhängig von eurem Aufenthaltsort – jeweils unterschiedliche Aktionen triggern, die in den Profilen „Home“, „Car“, „Office“ und „User“ hinterlegt sind. In Sachen Konnektivität ist neben W-Lan 802.11ac Standard auch Bluetooth 4.2 und NFC dabei.

Das BlackBerry Motion ist ab sofort zum Preis von umgerechnet knapp 400 Euro in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Saudi-Arabien erhältlich. Weitere Märkte werden sicherlich folgen, Details dazu hat Lizenznehmer TCL allerdings noch nicht bekanntgegeben. Angekündigt wurden drei verschiedene Modelle, zwei mit Single-SIM und eine Dual-SIM Variante. Bei einer Single-SIM und der Dual-SIM Variante handelt es sich um die Modelle für den internationalen Einsatz, inklusive Band 20.

via crackberry und notebookcheck

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz