Blogger gesucht

Hi zusammen, unter unseren fast 1000 Feedlesern wird doch sicherlich auch der eine oder andere Blogger sein, oder? Dann habe ich etwas für euch. Ich habe ja gestern erst darüber geschrieben, dass ich zwei NAS von Zyxel bekommen habe. Ein Gerät möchte ich gerne einem von euch vermachen. Quasi das Gerät, welches ich hier live im Test hatte. Warum? Naja, ich habe schon ein paar Geräte im Hause und wir würden auch gerne mal eine externe Meinung hören.

Ok, hier der Deal: du bekommst das NAS von mir direkt zu dir nach Hause geschickt. Du kannst es mit einer, als auch mit zwei Festplatten betreiben. Dann würde mich logischerweise deine eigene Meinung nach einiger Zeit des Testens interessieren. In Form von zwei Blogbeiträgen zum Beispiel. Diese darfst du bei dir oder bei uns publizieren. Das ZyXEL NAS NSA-220+ kostet momentan 157,- und du darfst es nach dem Test selbstverständlich behalten!

Und nun kommts: warum bist gerade du der Meinung, dieses NAS bekommen zu müssen?  Du hast die größte Musiksammlung? Die meisten Filme? Das schlechteste Netzwerk? Du trägst Daten per USB-Stick von einem zum anderen PC? Überrascht und überzeugt unsere Jury mal, dass ihr der Richtige seid. Kommentar? Text? Bilder? Sonst etwas? Seid kreativ – am kommenden Montag werde ich den Glücklichen nennen und ihm sein neues NAS schicken.

Alle anderen bitte nicht traurig sein, wir haben insgesamt zwei Geräte für euch, das andere wird bald unter unseren Lesern und / oder Sympathisanten bei Facebook / Twitter ausgelost 🙂

Das könnte dich auch interessieren

82
Hinterlasse einen Kommentar

82 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
65 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

… 

… 

Wohin damit? In unserem Blog? per Kommentar? Via Mail?

Grüß Dich Carsten,

ich meld mich mal freiwillig 🙂

Würd mich echt freuen anschließend einpaar Zeilen darüber zu schreiben!

Besten Dank!

Nette Aktion! Da mache ich doch gleich mal mit.
Ja, und warum bin ich wohl der Richtige? Ich möchte mich und mein Heim-Netzwerk ganz einfach weiterentwickeln. Und was läge da näher wie mein bisheriges Zyxel NAS NSA-220 (ohne plus) durch eben dieses zu ersetzen? Da habe ich zumindest schon Erfahrung mit der Kiste 😉

[…] kann ich euch bald nen neuen Test schon präsentieren, denn ich habe mich für einen NAS Test bei Notebooksbilliger.de beworben und hoffe diesen durchführen zu […]

Ich bin ne ******. Wirklich. Reicht das? 😉

[…] Übrigens, das letzte Gerät (von dem ich insgesamt zwei Stück habe), teste ich gerade im Rahmen meiner Arbeitsstelle. Beide Geräte werden im Abschluss unter unseren Lesern (hier der Feed) und / oder Fans bei Facebook verlost. Nur zur Info (weil ich weiss, dass einige von hier auch “drüben” mitlesen. Wer bloggt, der hat bereits jetzt eine Chance auf ein NAS von ZyXEL […]

Boar, eine Aktion an der ich gerne Teilhaben möchte…
Warum?
Weil mein Blog nach Futter schreit. Gerade mehr Technik würde ich begrüßen!
Weil ich als absoluter NAS Anfänger sicherlich unbefangen an das Gerät ran gehen müsste und davon berichten würde wie ein blutiger NAS-Anfänger vom Auspacken bis hin zum laufenden Betrieb kommt.
Wäre schon ’ne nette Sache!

… 

… 

Hallo
also warum ich der richtige für diesen „job“ bin?
-ganz einfach: ich tragen meine Daten von einem PC auf den anderen immernoch per CD! ist wirklich so!!!!, ab und an mal per Mail.
-deswegen wollte ich schon immer mal einenn Zentralen Ort für die Daten haben.
-noch ein weiterer Aspekt ist, das ich mir leider ein Montagsgerät der Firma *******-****** zugelegt habe, Garantiezeit ist abgelauzfen, deswegen sollte ich dort auch des öfteren Backups machen, da wäre ein NAS eine Prima sache.

Mein Blog findet Ihr im Moment nirgens…
ich ziehe um…zu wenig Speicher, wenn ich fertig umgezogen bin poste ich die neuen URL .

Warum gerade ich der ideale NAS-Nutzer bin?

Es gibt in meinem LAN nichts wertvolleres als die unzähligen Baby- und Kinderfotos meiner Tochter! Die wollen sicher (also im RAID1) und von überall zugänglich (also im NAS) gespeichert sein, so dass man nachts ohne Angst vor Datenverlust ruhig schlafen kann und vor allem ohne eine meckernde Frau, die mal wieder am Notebook sitzend keinen Zugriff auf die Fotos am lokalen Desktop-PC hat!

Alles in allem das ideale Szenario für einen Praxistest 😉
Den Bericht gibts dann frei Haus für’s notebooksbillger-Blog.

… 

„Eine Gerät möchte ich gerne einem von vermachen.“ (vllt. vor dem „publish“-drücken noch mal lesen!)
häh!?!

süß, wie sie sich hier alle prostituieren! „nimm mich schätzchen; ich hab den süßeren ar***!
ich mach nich mit!
😀

… 

… 

bidde!
aber immer noch fehlt ein „euch“!

… 

… 

„Vielleicht ist ja auch ein guter Grund, dass ich in Bremerhaven studiere ^^“

was kann man denn da studieren? fischstäbchen-stapeln!?
😀

Jede Frau sollte ein NAS haben! (-:
Ich habe keins, also brauche ich wohl noch eins!

Dazu kommt, dass ich das Ganze dann auf kaddilicious.de bestens verbloggen könnte. Na was meint ihr!?

… 

soo… @home … von Kuchen gesättigt und Kaffee schlürfend gehts weiter. 😉

Auf dem nach Hause Weg habe ich überlegt was ich noch hätte schreiben können aber die Bestechungsversuche wollte ich mir für die Facebook Aktion aufbewahren.

Somit wünsche ich der Jury abschließend eine schöne Qual der Wahl! 😛

Na, das ist doch mal ne Aktion 🙂
Warum? Mein Blog benötigt umbedingt Material und mein Heimnetzwerk etwas Stromsparenderes als den vollwertigen PC mit allem drum und dran, der bis jetzt hier läuft. Also her mit dem NAS 😉

Gruß, Zunkel

Ich habe bereits heute eine sehr alte NAS mit wenigen Funktionen. Verwende diese als Dateiablage mit verschiedenen Konten, habe ein Linux Server angebunden für Backups und 4 Dreamboxen verwenden den NAS als Speicherort für Filme.
Mein Blog http://blog.murawski.ch zielt komplett auf IT ab und definitiv bin ich für eine Verlinkung und Bericht zu haben. Mit dem neuen NAS könnte ich endlich meinen zwei Tera-Platten eine sinnvolle Beschäftigung geben.

… 

Ich bin schon seit längerer Zeit am Überlegen, ob ich mir nicht ein NAS zulegen sollte…

Grund dafür ist, dass ich zur Zeit noch bei meinem Vater wohne und wir ab und an CDs und Platten (Vinyl & Schellack) digitalisieren, da wir das Aufnehmen und bearbeiten der Ausiodateien dann an verschiedenen PCs machen wäre das ein guter Grund…

Außerdem geht mir mein Speicher eh ständig aus, und so könnte ich dann einige größere Daten (z.B. Fernsehaufnahmen) temporär verschieben und (z.B. auch Bilder) noch besser im Netzwerk bereitstellen.

Mit freundlichen Grüßen
moortaube

P.S.: Meinen Blog kann man unter http://blog.moortaube.de/ erreichen.

Ich hatte es vor kurzem schon mal wo geschrieben. Ich hab eine TimeCapsule im Einsatz, dat Ding ist ja nicht schlecht, allerdings kann es nix ausser WLAN und Daten ablegen, das aber nicht sonderlich redundant, um genau zu sein gar nicht. Ich wollte mir vor drei oder vier Jahren zum letzten mal so ein NAS zulegen, damals war das Zeug alles nix.

Ich bin vor allem auf die Streaminqualitäten gespannt und es muss sich halt schick mit meinen Applegeräten vertragen. Ich hab mal ein bischen rumgebloggt, aber nicht wirklich erfolgreich, also würde ich das bei euch posten.

Ich wohne in München, aber als Gegenvorschlag: Ich hol das NAS einfach persönlich bei Dir ab, und dann schreibe ich gerne darüber, und während der Rückfahrt zeige ich dem NAS die Welt zwischen Bremerhaven und München, halte das ganze per Cam fest. Die Bilder darf dann in München angekommen das NAS gleich mal speichern 😉
Und ich mein das ernst! (um ganz ehrlich zu sein ich hab am 10.Mai einen Termin in Bremerhaven)

Ich könnte das NAS bei mir sehr gut gebrauchen 🙂

Aktuell benutze ich ein älteres Modell von Synology (DS108j), welches zwar immer noch super funktioniert, doch ist das Kopieren von grossen Dateien mit 10 MB/s (trotz GBit Netzwerk) nicht gerade sehr flott 🙁

Das ZyXEL NSA-220+ rockt!
http://img405.imageshack.us/img405/5779/newnas.jpg

Ich würde mich echt darüber freuen & danke für das nette Gewinnspiel!

… 

… 

Also, in unserem Haushalt gibt es einen PC, ein privates Laptop und mein Firmenlaptop. Da ich auf dem Firmenlaptop logischerweise keine privaten Daten zwischenspeichern will, fungiert der (alte, laute, langsame) Privat-PC als Fileserver. Das kann so nicht bleiben. Ein NAS muss her.
Ich bin Blogger, und verfüge auch über ausreichend technische Kompetenz: http://www.bessr.de/2009/12/21.....in-backup/
UUUUUnd ich bin natürlich wie die meisten hier auch noch Notebooks-billiger-Kunde.

Ich schreib gern ma was darüber in mein paradonym.wordpress.com blog

Dann hab ich n wenig mehr speicher für meine TV-Aufnahmen

… 

… 

… 

Hi Caschy,

Ich habe einmal kurz zusammengefasst, warum ich denn das NAS testen könnte. Nachzulesen auf in meinem Blog:

http://www.ormus.info/archives.....ation.html

Gruß
Ormus

Als Technikfan und Hobby-Blogger reizt mich das Thema NAS auch in Verbindung mit meinem WHS. Da ich ein ReadyNAS ebenso besitze, würde mich der direkte Vergleich sehr interessieren und ich würde in einem Test natürlich darüber berichten. Als OS kommt Windows XP/7 und Linux zum Einsatz, heterogenes Netz also, gepaart mit 32/64 Bit Varianten. Von allem was dabei.
Viele Grüße, Andi

… 

Hallo,

ich habe 2 Rechner die über einen DSL Modem verbunden sind. Da wir unsere CD- und LP-Sammlung auf den Rechner gebracht haben, jedoch nur auf einen genug platz ist, wäre ein System das über das Netzwerk angesprochen wird recht nützlich.
Zusätzlich habe ich im Bereich NAS und Server keinerlei Ahnung und könnte das ganze als Laie beurteilen (Einrichten, Bedienen, usw…)
Gruß

Als Student und begeisterter Techie reizt mich das hier natürlich gewaltig 😉

Ich hab zuhause schon eine wahre Armada an Tech-Kram rumstehen und irgendwie schaff ich es aber nicht, alles synchronisierungsmässig auf einem Stand zu halten. Da käme mir ein zentraler Netzwerkspeicher nur recht. Ich würd mich mal spielerisch mit dem Teil austoben und natürlich wie gewünscht ein zwei Beiträge veröffentlichen.

Also nich lang fackeln 😉 Her damit! (Ich könnte das Teil auch im nbb-Store in München abholen, weil der gleich um die Ecke von der Uni is 😉 )

Ich würde auch gerne teilnehmen, mit folgender Begründung:
Ich besitze einen Laptop und den Zweitrechner meiner Frau, aber bisher leider kein NAS. Da wir am 10.04.2010 geheiratet haben, kommen momentan viele Hochzeitsbilder bei uns an, die meine bessere Hälfte natürlich auch gerne sehen möchte. Ein solches NAS würde einerseits Platz sparen (manche Daten sind doppelt vorhanden), den Datenaustausch vereinfachen und das Netzwerk bzw. meine Laptop-HDD entlasten. Also liebe Jury, tut meiner Frau einen Gefallen 😉

… 

Ahoi,

mein Haushalt wäre das perfekte Testumfeld für ein NAS von dem Funktionsumfang. Einen Hardwarebastler und Datensammler, die Frau eine Nutzerin die nur mal schnell und einfach auf Fotos und Musik zugreifen will, der Sohn welcher mit dem Internetradio auch auf die Musiksammlung zugreifen möchte und ein Rechner ‚Park‘ der über Powerline, W-Lan und Ethernet miteinander Verknüpft ist.
Desweiteren gibt es ne Mediabox und selbstverständlich nen bunter Strauss an Betriebssystemen.

Wenn ich diese Hardware testen könnte, würde die Integration und der Funktionsumfang ausführlich beschrieben und notebooksbilliger zur Verfügung gestellt. Natürlich inklusive einier Fotos.

Servus,

bevor ich hier mich in den himmel hebe, warum grade ich ein NAs brauche würde ich gern kurz mal wissen, ob in dem NAS schon Festplatten mit drinne sind oder ob ich die selbst einbauen muss? 🙂 Weil ich hätte jetzt nicht ne 1TB Platte auf Vorrat hier mal rumliegen 😉

Gruß

Alex