Bloomberg: Apple wird 2015 ein iPad mit 12,9-Zoll-Display präsentieren

12_9_ipad_macbook_air

Apple arbeitet derzeit eifrig daran, mit der Massenproduktion eines größeren iPads mit 12,9 Zoll großem Display Anfang des nächsten Jahres beginnen zu können. Das jedenfalls berichtet Bloomberg unter Berufung auf „mit der Angelegenheit vertrauten Personen“. Aus dem Artikel geht nicht hervor, wann genau das iPad im neuen Formfaktor auf den Markt kommen soll, da aber seit Monaten Gerüchte zu einem solchen Apple-Tablet kursieren, könnte sich das Unternehmen tatsächlich schon bald auf dem Weg in Richtung Markteinführung befinden.

Die Angaben von Bloomberg geben nichts wirklich Neues preis, sie scheinen allerdings nun das endgültig zu bestätigen, was seit dem letzten Jahr immer wieder über Apples iPad-Pläne zu lesen war. Mehrfach hatten unterschiedliche Publikationen (beispielsweise Digitimes im Januar 2014) unabhängig voneinander Artikel zu einem vermeintlichen iPad Pro mit knapp 13 Zoll großen Touchscreen veröffentlicht. Allerdings waren die Prognosen für den Termin der Vorstellung eines solchen Geräts bislang immer falsch.

Das Titelbild dieser News ist im Übrigen nur eine Computergrafik, die einen Eindruck davon geben soll, wie das größere iPad im Vergleich zu einem MacBook Air 13 Zoll aussehen könnte.

Ein derartig großes iPad wäre sicherlich interessant für so manchen Profi-Anwender und ließe sich vermutlich vor dem Hintergrund der kürzlich angekündigten Partnerschaft zwischen Apple und IBM hervorragend als flexibel einsetzbares, besonders mobiles Business-Arbeitsgerät vermarkten.

Darüber hinaus passt der Bloomberg-Bericht zu den bislang durchgesickerten Infos rund um Apples Line-up für den Rest dieses Jahres. Anfang September werden die Kalifornier mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zwei brandneue iPhone-Modelle vorstellen, die jeweils größere Displays (4,7 und 5,5 Zoll) bieten als alle bislang erhältlichen iPhones. Voraussichtlich im Oktober soll es dann die Neuauflage der beiden aktuellen iPad-Modelle iPad Air und iPad mini mit Retina Display geben – verbesserte Hardware und Fingerabdrucksensor Touch ID inklusive.

Foto: MacRumors (Mockup)
Quelle: Bloomberg

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bloomberg: Apple wird 2015 ein iPad mit 12,9-Zoll-Display präsentieren"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] über ein dünneres MacBook hat Bloomberg erst gestern behauptet, Anfang 2015 werde ein größeres iPad mit 12,9-Zoll-Display auf den Markt kommen. Die Grenzen zwischen Apple-Tablet und -Notebook könnten somit im […]

avatar
Gast

Näh, 12, 9 Zoll is viel zu klein. Ick wart bis det endlich en 40 Zoll Tablet jibt. 🙂 En Tablet muss handlich sein, sonst koof ick mir en Notebook.

Tschüssi

euer Larry

wpDiscuz