Blue Yeti X World Of Warcraft Edition im Test – Ich klinge wie ein Ork

      Blue Yeti X World Of Warcraft Edition im Test – Ich klinge wie ein Ork

      Stimmverzerrer, Audiosamples auf Knopfdruck, Pegelwarnung am Mikrofon – das Blue Yeti X in der World of Warcraft-Edition macht vieles richtig und sieht dazu noch gut aus.

      Selbst Blue hatte wohl nicht mit dem Erfolg gerechnet, den ihre Mikrofone unter den Streamern haben werden. Egal ob Twitch, Mixer, oder YouTube – sehr viele Künstler schwören auf ihr Blue Yeti oder Blue Yeti X. Für das Yeti X in der Word of Warcraft-Version war es nicht leicht, das Mikrofon noch zu verbessern und doch ist Blue da was eingefallen.

      Technische Spezifikationen

      • Stromverbrauch: 62 mA – 203 mA
      • Sample/Bitrate: 48 kHz, 24-bit
      • Kapseln: 4 blau-proprietäre (14 mm Kondensatorkapseln)
      • Polare Muster: Cardioid, Omnidirektional, Bidirektional, Stereo
      • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
      • Max SPL: 122 dB
      • Abmessung (erweitert im Stand): 11 cm x 12.2 cm x 28.9 cm
      • Gewicht (Mikrofon und Ständer): 1.28 kg
      • Gewicht (Nur Mikrofon): 0.519 kg

      Design

      Im Gegensatz zum normalen Blue Yeti sind die Blue Yeti X etwas kantiger – gleiches gilt natürlich auch für die World of Warcraft Version. Allerdings punktet man hier noch mit einem grauen Grundfarbe und goldenen Akzenten. Die Kombination sieht sehr gelungen aus.

      Eine schlichte Eleganz, die auch nicht vom goldenen Standfußring getrübt wird, auf dem sich diverse Runen aus der Spielwelt finden. Auf der Rückseite des Blue Yeti X befindet sich neben dem Blue-Logo auch noch ein World of Warcraft-Logo.

      Nettes Detail – das Blue Yeti X verfügt über eine Pegelanzeige, bei der Streamer sofort sehen, ob sie zu laut oder zu leise sind. Bei der World of Warcraft-Edition wird das durch kleine Runen symbolisiert.

      Auf der Unterseite des Blue Yeti X befindet sich ein MicroUSB-Eingang für die Verbindung zum Computer und ein 3,5mm Klinkenanschluss für Kopfhörer. Das typische Blue-Gewinde ist ebenfalls verbaut, was einen einfachen Einsatz in einem Mikrofon-Arm möglich macht.

      Sound

      Das originale Blue Yeti X hatte es schon schwer, besser zu sein als das Blue Yeti. War letzteres doch der Standard für Streamer und Podcaster. Auch das Yeti X in der World of Warcraft Edition hat es da nicht einfach, hatte aber einen Trick auf Lager – Blue Voice.

      Dabei handelt es sich um verschiedene Broadcast-Stimm-Werkzeuge und -Effekte. Dazu zählen auch Rauschunterdrückung, Gate, De-Esser, De-Popper, EQ, Kompressor oder Limiter. Hier mal ein Beispiel, wie viel Unterschied das machen kann.

      Auch wenn der Pegel nach dem Einsatz von Blue Voice nochmal korrigiert werden muss, packt das Tool allein nochmal eine ordentliche Scheibe Bass und Smoothness auf eure Stimme und korrigiert kleine Unebenheiten.

      Es wäre aber keine World of Warcraft-Edition des Blue Yeti X, wenn ihr nicht auch klingen könntet, wie eure liebste Rasse aus Azeroth. Hier mal ein paar Beispiele, wie sich das anhört. Zuerst ohne Stimmverzerrer:

      Dann als Ork

      Als Dämon

      Als Gnom

      Ich finde die Effekte nur teilweise überzeugend, aber als kleiner Gag im Raid funktioniert das super. Aus persönlicher Erfahrung kann ich auch sagen, dass sowas selbst das langweiligste Business-Meeting auflockert, wenn die Anwesenden für solche Späße zu haben sind.

      Software

      Die Anpassungen können in der Software Logitech G Hub vorgenommen werden. Dort gibt es noch weitere Profile, die ihr auswählen und bearbeiten könnt. Das kann schon die eine oder andere Stunde dauern, aber Blue gibt euch hier viele Tools an die Hand, um eure Stimme so klingen zu lassen, wie ihr wollt.

      Professionelle Streamer haben mit diversen kleinen Tricks aber noch mehr aus ihren Mikrofonen rausgeholt und gerade die Blue Yeti und Blue Yeti X sind gute Beispiele dafür, was mit Programmen wie VoiceMeeter zusätzlich möglich ist.

      Dank der Software G-Hub haben Streamer außerdem Zugriff auf viele HD-Audio-Samples aus der neuesten Erweiterung von World of Warcraft – Schattenlande. Da die Erweiterung noch nicht auf dem Markt ist, gibt es hier keine Beispiele, um Spoiler zu vermeiden.

      Fazit zum Blue Yeti X World of Warcraft

      Das Blue Yeti X in der World of Warcraft-Edition erfindet das Rad nicht neu. Wobei es schwer ist, ab einem bestimmten Punkt noch besser zu werden. Der Stimmverzerrer im Mikrofon ist ein nettes Gimmick, welches beim nächsten Raid für den einen oder anderen Lacher sorgen wird.

      Die Verarbeitung und die Audioqualität ist typisch für ein Blue Yeti X exzellent und so ist eine Empfehlung einfach. Wer bereits ein Blue Yeti oder ein Yeti X sein Eigen nennt, braucht natürlich nicht zur World of Warcraft-Edition zu greifen.

      Wer aber gerade überlegt, seinen eigenen Podcast zu starten, macht mit der World of Warcraft-Edition nichts falsch, muss sich aber auch überlegen, ob ihm die spezielle Version die 209€ wert ist. Wer weiß, vielleicht wird es ja sogar ein Sammlerstück.

      Mikrofone bei uns im Shop

      Veröffentlicht von

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.