Boxee Box ABC

Ich habe mir einmal ein paar Punkte überlegt, wie man die Boxee Box beschreiben könnte. Ich nahm mir das ABC als Vorbild 🙂

A wie Audioformate. Die Boxee Box unterstützt MP3 // WAV/PCM/LPCM // WMA // AIF/AIFF // AC3/AAC // OGG // FLAC //Dolby Digital/Dolby True HD (downmix).

B wie Bauform. Die Boxee Box hat kein alltägliches Design. Wir finden Rechenpower eines kleinen Computers im leicht abgeschrägten Würfel vor.

C wie Cardreader. Die Boxee Box besitzt einen Kartenleser für SD-Karten. So könnt ihr euch eben geschossene Fotos direkt auf dem TV anschauen.

D wie D-Link. Die Boxee Box ist kein eigenes Produkt, sie wird von D-Link hergestellt.

E wie Ethernet. Die Boxee Box besitzt kein Gigabit-LAN. Lediglich 100 MBit sind das Maximum. Angeschlossen wir standardmäßig per RJ45.

F wie Fernbedienung. Die Fernbedienung ist gleichzeitig Navigation und Tastatur. Sie funktioniert via Funk, sodass nicht dauerhaft auf die Box gezielt werden muss.

G wie Größe. Die Boxee Box findet mit ihren geringen Abmaßen fast überall Platz (115 mm x 115 mm x 115,5 mm)

H wie HDMI. Die Verbindung zwischen Box und eurem TV wird mittels HDMI realisiert. Sofern ihr einen TV mit 1080p mit FullHD euer Eigenen nennt, könnt ihr diese Auflösung nutzen. Aber auch geringere Auflösungen sind möglich.

I wie IMDB. Zu euren Filmen und Serien könnt ihr kostenlos Infos aus der IMDB im Internet abfragen. Diese Informationen erscheinen neben Cover.

J wie JPG. Doch nicht nur das eine Bildformat kann dargestellt werden. Die Boxee Box unterstützt natürlich auch PNG, TIFF und GIF.

K wie Kritik. Die Boxee Box musste Kritik einstecken. Noch immer gibt es kein deutsches Interface und auch keine Premium-Applikationen. Bislang ist man ein einfacher Streamer mit Internet-Zugriff und einigen Apps, die eigentlich speziell gerenderte Webseiten sind.

L wie Lüfter. Die Boxee Box hat einen Lüfter, der auch im Standby hörbar ist. Also besser ganz ausschalten wenn ihr ganz empfindliche Ohren habt!

M wie Mozilla XUL-Runner. Mozillas System kommt beim Browser zum Einsatz.

N wie Netzteil. Die Boxee Box hat ein externes Netzteil. Bauformbedingt passte das Netzteil nicht mehr in den Würfel.

O wie optischer Ausgang. Ihr habt ein separates Soundsystem? Kein Problem, die Box einfach per Toslink anschließen.

P wie Prozessor. Im Inneren verrichtet ein Intel Atom C4110 seinen Dienst. Dieser taktet mit 1,2 GHz und besitzt eine integrierte PowerVR GPU.

Q wie QWERTY. Im Gegensatz zur deutschen Tastatur wird die Boxee Box mit einer QWERTY-Tastatur ausgeliefert. Y und Z sind also vertauscht.

R wie Remote App. Falls ihr die Fernbedienung verlegt habt, könnt ihr auch euer Android-Smartphone nehmen und mit der Remote App bedienen.

S wie Social Network. Mit der Box kannst du Freunden Filme vorschlagen oder deine Sendungen via Twitter und Facebook teilen.

T wie Tastatur. Auf der Rückseite der Fernbedienung befindet sich eine richtige Tastatur. Mit dieser könnt ihr schneller und einfacher Texte eingeben. Dies ist zum Beispiel beim Surfen von Vorteil.

U wie USB. Die Boxee Box hat zwei USB 2.0-Anschlüsse, an die ihr zum Beispiel externe Festplatten hängen könnt, wenn diese Medien bereithalten.

V wie Videos. Die Boxee Box spielt fast sämtliche Formate ab, auch ISOs und DVDs mit Menü. FLV/On2 VP6 (FLV/F4V/M4V) // H.264 AVC (TS/AVI/MKV/MOV/M2TS/
MP4) // VC-1 (TS/AVI/MKV/WMV) // MPEG-1 (DAT /MPG/MPEG) // MPEG-2 (MPG/MPEG/VOB/TS/TP/ISO/IFO) // MPEG-4 (MP4/AVI/MOV) // DivX 3/4/5/6 (AVI/MKV) // Xvid (AVI/MKV) // WMV9 (WMV/ASF/DVR-MS).

W wie WLAN. WLAN nach 802.11 n ist verbaut. Ihr streamt also mit bis zu 300 MBit eure Medien

X wie X-rated. Die Boxee Box hat einen Jugendfilter, der standardmäßig aktiviert ist. Deaktiviert man diesen, so hat man weitere Videoportale zur Auswahl.

Y wie YouTube. Natürlich darf der bekannteste aller Videodienste nicht fehlen. Ihr findet dafür eine extra App auf eurer Boxee Box.

Z wie Zuschlagen. Die Boxee Box gibt es natürlich bei uns 😉

Dieser Beitrag wurde unter Ausgepackt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Boxee Box ABC"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Moinsen!

Wo ich gerade D-Link lese: kann man auf dem Gerät den Squeezebox-Server laufen lassen? Bzw. ist der vorinstalliert?

trackback

[…] Schwung Beiträge zur Streaming-Box aus dem Hause D-LINK: Boxee Box Werkseinstellungen laden, Boxee Box ABC, Android als Boxee Box Fernbedienung, Boxee Box im Netzwerk, Boxee Box: erste Schritte & Boxee […]

wpDiscuz