C64: neue Bilder des Remake

Hui, eben musste ich aber tief im Archiv wühlen. Fast genau ein Jahr ist es her, dass ich über die Neuauflage des Klassikers geschrieben habe: den C64. Nun gibt es auf den Seiten von Commodore USA bereits weitere Bilder, die den Fortschritt in der Entwicklung zeigen. Hatte ich vor einem Jahr eine gewisse Vorfreude, ist die Vorfreude mittlerweile der Enttäuschung gewichen.

So etwas wie der C64 wird nicht wiederkommen – und es wird sicherlich auch keine besondere Freude sein, an einem PC zu arbeiten, der nur außen wie ein C64 aussieht. Jede Generation hatte ihren Computer oder Spielkonsole – aber ein Remake mit anderer Hardware wird keine „gute alte Zeit“ zurück bringen. Es ist – um das Sprichwort umzukehren – neuer Wein in alten Schläuchen. Mehr nicht. Und so schwelge ich lieber in alten Erinnerungen (Turrican, Maniac Mansion, Zac McKracken, WonderBoy und die vielen anderen 1000 Spiele…) und arbeite an meinem normalen Computer weiter. Wozu gibt es Emulatoren?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "C64: neue Bilder des Remake"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Hannes

mh.. dann doch lieber das Original.. nen „remake“ gabs doch schon mit diesem asus tastatur-pc.. hat sich auch nich gut verkauft, warum sollte es hier besser sein..
es sei denn (wie vor nem jahr schon jemand schrieb) die bauen nen Diskettenlaufwerk + emulator fest mit ein, um das alte feeling wirklich wieder zu bekommen.. aber einfach nen pc in der gleichen optik bauen is halt nich das gleiche..

avatar
Gast
NWTB

Ich bin mit der Brotbüchse groß geworden und nutze immer noch sehr gerne Emulator egal ob auf dem PC/Handy oder sonstigen sachen.

Es wird niemals das alte system ersetzten.

wpDiscuz