Canon EOS 70D vorgestellt

EOS 70D FRA FLASH UP w EF-S 18-55mm IS STM

 

Canon hat gerade mit der EOS 70D den lange erwarteten Nachfolger der EOS 60D vorgestellt. Spannend klingen die Spezifikationen auf jeden Fall, denn es gibt nicht nur Änderungen am Bildsensor, sondern auch viele Details, die die Handhabung zum Beispiel bei Videoaufnahmen deutlich verbessert. Aber zuerst zu den Fakten: Die EOS 70D kommt mit einem APS-C CMOS Sensor mit 20,2 Megapixeln daher, der Bildsensor wurde von Canon selbst entwickelt und ist optimal auf den Digic-5+ Bildprozessor abgestimmt. Der Autofokus hat 19-Kreuzsensoren und nun kommt eine neue Technik mit ins Spiel: Der neue Bildsensor besitzt eine Dual-Pixel-CMOS AF-Technologie, mittels der bei FullHD-Videos und dem LiveView-Modus eine kontinuierliche Scharfstellung des Bildes ermöglicht wird. Dank der neuen Technologie soll die Scharfstellung des Motives nun fließend vonstatten gehen und bei Videoaufnahmen nicht mehr diese unruhigen Bildmomente geben, wo die Kamera versucht das Bild zu fokussieren. Auf dem Bildsensor besteht jedes Pixel aus zwei Fotodioden, aus denen  entweder die Bildschärfe oder mehr Bilddaten für die maximale Bildqualität ermittelt werden.

EOS 70D AMBIENT BCA VARI ANGLE MONITOR OPEN w LENS 1

Die EOS 70D hat aber noch weitere Vorteile, so hat man die Möglichkeit, Reihenaufnahmen von bis zu 7 Bildern pro Sekunde zu machen, dabei ist der integrierte Pufferspeicher so groß, dass man bis zu 16 RAW- oder 65 JPEG-Aufnahmen am Stück machen kann. Natürlich muss man hier darauf achten, dass man eine schnelle UHS-I Speicherkarte verwendet, um das schnelle Abspeichern der großen Datenmengen zu gewährleisten. Der ISO-Bereich wird von ISO 100 bis 12.800 angegeben, lässt sich aber auch auf 25.600 erweitern. Somit sollen auch bei schwierigen Lichtbedingungen noch sehr gute Bilder gelingen, ohne dass man auf ein Stativ und einer Langzeitbelichtung angewiesen ist. Die Verschlusszeiten lassen sich in der Kamera zwischen 30 und 1/8.000 Sekunde festlegen, natürlich ist auch eine manuelle Belichtung möglich. Bei Videoaufnahmen schafft die Kamera bei FullHD-Aufnahmen bis zu 30 Bilder pro Sekunde, nimmt man Videos mit einer Auflösung von 720p auf, so sind es bis zu 60 Bilder pro Sekunde. Ton-Aufnahmen übernimmt das integrierte Stereo-Mikrofon, man kann aber auch ein externes Mikrofon an die Kamera anschließen.

EOS 70D AMBIENT REV DETAIL WiFi ON w LENS 1

Weitere Neuheiten sind der 3 Zoll Touch-Display mit Unterstützung von Multi-Touch und 1,04 Millionen Bildpunkten. Das Display ist schwenkbar, so kann man im im Video-Modus die Kamera auch etwas freier bewegen und hat das aktuelle Motiv immer im Blick. Auch hat Canon der EOS 70D ein integriertes WLAN-Modul spendiert, mit dem man Bilder ins Social-Web, zu Druckern, PCs oder auch auf Smartphones teilen und betrachten kann. Des  Weiteren unterstützt die Kamera DLNA, womit Fotos und Videos direkt an einem DLNA-fähigen Fernseher betrachtet werden können.

EOS 70D AMBIENT FSL DETAIL w LENS 1

Die EOS 70D soll gegen Ende August 2013 für knapp 1100 € (Body) in den Handel kommen und wird dann auch bei uns erhältlich sein.

Bildmaterial Canon-Pressearchiv

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Canon EOS 70D vorgestellt

  1. avatar Lars sagt:

    Bitte eine verlosen 😉 Traumgerät für mich. Muss häufig filmen und knipsen – super Kombination.

  2. Das glaube ich Dir 🙂
    Ich warte erstmal aufs Testgerät, wobei die AF Funktion bei der Videoaufnahme wirklich spannend klingt.

  3. avatar Marc Fischer sagt:

    Wow… Wenn ich das so lese, verspüre ich immer stärker das Bedürfnis meine 30D als Ersatzbody in Rente zu schicken, und mir dieses Prachtstück in den Rucksack zu packen.

    Ich werde diese Kamera auf jeden Fall im Auge behalten, und wenn die Tests überzeugen werde ich mir die selbst zu Weihnachten schenken. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.