CDPR: Blockchain-Armbanduhr im Cyberpunk-Look kostet 450 Euro

      CDPR: Blockchain-Armbanduhr im Cyberpunk-Look kostet 450 Euro

      Ihr habt noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Dann ist diese limitierte Armbanduhr vielleicht etwas für eure Liebsten. CDPR hat die „T-2077“ mit einem digitalen LED-Display und einem Gehäuse aus Titanium Level 2 ausgestattet. Neben dem dystopischen Cyberpunk-Design darf natürlich auch etwas Blockchain-Magie nicht fehlen.

      Für die T-2077 hat sich das polnische Entwicklerstudio CDPR mit dem Uhrenhersteller Blonie Watches zusammengetan. Das Entwicklerstudio hinter Cyberpunk 2077 verlangt für die auf 700 Einheiten limitierte T-2077 stolze 440 Euro, zu denen noch ca. 12 Euro Versandkosten hinzu kommen. Zur Info: Es handelt sich um eine normale Armbanduhr, keine Smartwatch – und auch sonst sind leider keine coolen Future-Features verbaut. Die Uhr ist hier (vermutlich während eines kurzen Zeitfensters) vorbestellbar, voraussichtlich aber erst im Juni 2022 lieferbar.

      Das Design ist an das dystopische Setting aus Cyberpunk 2077 angelehnt, außerdem gibt es ein gelbes LED-Display, das mich persönlich an Casio-Uhren erinnert. Das Armband besteht wie das Gehäuse aus Titanium Level 2 und lässt sich dank Butterfly-Mechanismus austauschen. Das Glass hat eine Saphir-Beschichtung und die Uhr ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Das war es auch schon.

      Natürlich darf bei einer simplen Retro-Arbanduhr für 450 Euro ein wertsteigerndes NFT nicht fehlen. Bei der T-2077 ist ein digitales Echtheitszertifikat dabei, das als NFT auf der Ethereum-Blockchain basiert und damit nicht kopierbar sein soll. Wer die Uhr verkaufen möchte, kann dieses Zertifikat mit Hilfe der Arianee App tauschen.

      Owners of the T-2077 benefit from the latest Blockchain technology, administered by the specialist firm, Arianee.
      This service provides the T-2077 owner with digital certification of authenticity, effectively a digital passport for their watch, mitigating the risk of counterfeiting. Should the owner wish to transfer ownership they can do so easily using the Arianne app.

      Blockchain hier, NFT da. So richtig will die Thematik noch nicht in meinen Kopf hinein, denn letztendlich ist es nichts anderes als ein Jpg, das ihr mit ein paar Mausklicks kopieren könnt.

      Was haltet ihr davon? Cooles Gimmick oder nur ein schwacher Trost angesichts des immer noch nicht ganz so glücklichen Zustandes von Cyberpunk 2077?

      Gaming bei uns im Shop

      via ign, thegamer, cdpr.com

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.