CES 2013: ASUS Transformer AiO PC – Halb Rechner, halb Tablet

ASUS stellt offiziell zwar nicht auf der CES aus, das taiwanesische Unternehmen ist dennoch in Las Vegas um seine Neuheiten vorzustellen. Darunter auch den Transformer AiO PC, der aber gar nicht so neu ist. Dazu mehr nach dem Break.


Der ASUS Transformer AiO PC ist deshalb nicht neu, da er bereits im Juni 2012 das erste Mal vorgestellt wurde. Damals war er noch ein Konzept hinter Glas, darum freut es mich umso mehr nun vor dem finalen Produkt stehen zu können.

Wie der Name schon andeutet handelt es sich um einen All-in-One PC. Wir haben hier ein 18,4-Zoll IPS Display mit einer Full HD Auflösung und einen Intel Core i7 Prozessor der zusammen mit der AMD Radeon HD 8830M Grafikkarte für genügend Leistung am Schreibtisch sorgt. Da er aber zur Transformer Reihe gehört, lässt sich schon erahnen was hier möglich ist. Das Display kann vom Hauptteil des Rechners getrennt werden und arbeitet dann als eigenständiges Gerät  weiter. Das 18,4-Zoll Tablet wird von einem NVidia Tegra 3 Chip angetrieben, dazu natürlich noch Android als Betriebssystem. Die Akkulaufzeit wird von ASUS mit ca. 5 Stunden angegeben.

Damit der Rechner vom All-in-One PC dann noch genutzt werden kann, befindet sich hinten ein HDMI-Port über den man dann ein Display oder einen Fernseher anschließen kann um weiterhin arbeiten zu können.

Bisher gibt es leider noch keine Information ob und wann der Transformer AiO PC nach Deutschland kommt.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CES abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf CES 2013: ASUS Transformer AiO PC – Halb Rechner, halb Tablet

  1. avatar Swaddy sagt:

    Wäre es nicht konsequent gewesen Windows 8 RT auf dem Tablet zu installieren? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.