CES 2015: MSI stellt Notebook-Monster GT80 Titan SLI vor

gt80

Gaming-Notebooks, auch die von MSI, hatten wir ja schon des öfteren hier im Blog. Das neu vorgestellte MSI GT80 Titan SLI stellt aber alle in den Schatten – nicht nur in Sachen Leistung, sondern auch hinsichtlich der Ausstattung, Aussehen, Größe, und Gewicht.

Die technischen Daten allein sind schon mal beeindruckend: Intels Core i7-4980HQ oder i7-4720HQ sorgen für die Rechenleistung, während bis zu zwei nVidia GeForce GTX 980 M mit jeweils 8 GB GDDR5 Grafikspeicher die grafischen Berechnungen übernehmen. Dazu kommen ein 18,4 Zoll großes Full-HD-Display, bis zu 32 GB Arbeitsspeicher, ein Super-RAID-3 mit bis zu vier 256 GB SSDs im RAID 0 und ein BluRay-Brenner. Damit man zum Zocken nicht immer seine mechanische Tastatur mitnehmen muss, hat MSI kurzerhand eine beleuchtete mechanische Tastatur (Cherry MX Switches, Brown) von Steelseries im GT80 Titan verbaut. Daneben gibt es natürlich auch ein Touchpad, wobei die meisten wohl doch eher eine Maus anschließen werden. Daher ist das Touchpad zeitgleich auch der Nummernblock – auf Knopfdruck blendet sich das Tastenfeld einfach anstelle des Touchpads ein.

msi-gt80-titan_11

Die weitere Ausstattung ist ebenfalls üppig: 7.1 Kanal Audio-Ausgabe per S/PDIF bzw. TOSLink, Killer Double Shot Pro Gaming Netzwerkkarten (Sowohl Gigabit-LAN als auch WLAN nach Standards ac, a, b, g, n), Full-HD-Webcam, SD-Kartenleser, 5 x USB 3.0-Anschlüsse, HDMI und zwei Display-Port 1.2-Anschlüsse. Falls man doch mal unterwegs was erledigen muss, ist ein Akku mit 89Wh integriert.

Damit alles transportabel bleibt, legt MSI gleich noch einen passenden Rucksack in den Lieferumfang, zusammen mit einer extra Handballenauflage.

msi-gt80-titan_05

Optisch ist das GT80 Titan irgendwie… gewöhnungsbedürftig. Die Tastatur rutscht komplett nach unten, dadurch entsteht eine sehr große freie Fläche oberhalb der Tastatur. Der Vorteil dürfte hier sein, dass sich die Tastatur nicht durch darunter liegende Hardware erwärmt.

Insgesamt bringt das GT80 Titan rund 4,5 kg auf die Waage – ohne Netzteil versteht sich. Bei der Leistung dürfte das Netzteil auch locker noch einmal 1-2 kg wiegen und in etwa die Maße eines Backsteins haben.

Wer mit seinem Gaming-Equipment mobil sein will, hat also jetzt die neue Königsklasse gefunden – zumindest wenn das Gerät hält was es verspricht. Günstig dürfte es aber nicht gerade werden! Johannes von NewGadgets.de konnte sich das Gerät schon mal ansehen und bestätigt: Aktuelle Games wie Battlefield 4 sind keinerlei Problem für das Titan.

Update (09.01.): Ihr könnt die GT 80 ab sofort bei uns vorbestellen. Die Preise gehen bei 2.999 Euro los.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz