CES 2016: Neues Lenovo X1 Lineup mit OLED-Displays und LTE-A

image

Die CES 2016 in Las Vegas hat noch gar nicht richtig angefangen, da haut Lenovo schon ein komplett neues ThinkPad X1 Lineup raus. Darunter ein Refresh des bekannten X1 Carbon, ein Modular erweiterbares X1 Tablet und ein X1 Yoga. Auch fürs Büro gibt es Neuigkeiten wie den neuen ThinkVision X1 Monitor und dem ThinkCentre X1 all-in-one Desktop.

Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2016

Den Anfang macht das klassische ThinkPad X1 Carbon mit einem Refresh auf die aktuellste Prozessorgeneration Skylake, dazu kommt LTE-A Support und WiGig Docking – also eine kabellose Docking-Option. Ansonsten ändert sich gegenüber der Vorgängerversion nicht viel. Das neue X1 Carbon soll ab Februar 2016 zu einem Preis ab 1299 US-Dollar erhältlich sein. Preise und Verfügbarkeit für Europa sind noch nicht bekannt.

Lenovo ThinkPad X1 Yoga

ThinkPad_X1_Yoga

Mehr Neuerungen bringt das ThinkPad X1 Yoga. Das Display misst 14 Zoll und kann, wie bei der Yoga-Serie üblich, um nahezu 360 Grad nach hinten geklappt werden. Außerdem wird es eine OLED-Option mit 2560×1440 Pixeln Auflösung geben. Parallel dazu und wahrscheinlich spürbar günstiger, gibt es auch noch klassische LCD Versionen in FullHD (1920x1080px) und 1440p (2560x1440px). Die restlichen Spezifikationen sind identisch zum X1 Carbon: Bis zu 16GB RAM, bis zu 1TB SSD Speicher, LTE-A, und trotz Touch-Display ein mattes Display. Das X1 Yoga startet ebenfalls bei 1299 US-Dollar und soll noch im Januar verfügbar sein. Die EU-Preise und Verfügbarkeit sind hier leider ebenfalls noch nicht bekannt.

Lenovo ThinkPad X1 Tablet

Das ThinkPad X1 Tablet hat wohl am meisten überrascht. Es kommt in einem ähnlichen Stil wie Microsofts Surface-Lineup daher, inklusive Kickstand und optionaler, ansteckbarer Tastatur – inklusive TrackPoint natürlich. Dafür bietet es mit Intels Core M Prozessoren nicht so viel Leistung wie die Surface Pro Reihe. Das 12 Zoll Display löst mit 2160×1440 Pixeln auf, als Anschlüsse stehen unter anderem USB-C und LTE-Advanced zur Verfügung. Das Highlight ist allerdings ganz klar die Erweiterungsoption. Per separater Module können ein Beamer, ein 3D-Modul samt Intel RealSense Kamera oder auch ein „Productivity Module“ für verlängerte Akkulaufzeit auf bis zu 15 Stunden insgesamt nachgerüstet werden.

Das X1 Tablet soll im Februar ab 899 Dollar erhältlich sein, Preise und Verfügbarkeiten für Europa sind noch nicht bekannt. Die Zusatzmodule sollen, abgesehen vom 3D Modul, ebenfalls ab Februar erhältlich sein. Das 3D Modul soll dann ab Mai verfügbar sein.

Lenovo ThinkCentre X1

Neben neuen mobilen Geräten gab es auch einen neuen Desktop All-in-one zu sehen. Der All-in-one-PC kommt mit einem matten 23,8“ Display daher und ist insgesamt lediglich 11mm schlank. Im Inneren werkeln Intels Skylake Prozessoren bis hin zum Core i7 vPro, bis zu 16GB RAM, 1TB HDD oder 512GB SSD. Für die Grafik sorgt eine Intel HD Graphics 520, eine Option auf eine dedizierte Grafikkarte wurde nicht erwähnt. Bei den Anschlüssen gibt es 5 USB 3.0 Anschlüsse, einen Display-Port Ein- sowie Ausgang als Combo-Port und einen LAN-Anschluss – ob GBit oder lediglich Fast Ethernet wurde nicht erwähnt. Das ThinkCentre X1 soll ab März ab 1029 Dollar erhältlich sein.

Lenovo ThinkVision X1

x1

Auch ein separates Display hat Lenovo gezeigt. Der 27 Zoll Monitor bietet 4K UHD Auflösung bei lediglich 7mm Dicke. Auch der Rahmen um das eigentliche Display ist extrem dünn ausgefallen. Dazu kommen verschiedene Anschlüsse wie USB 3.0 und USB Type-C. Über den USB-C Anschluss können hierbei parallel das Video-Signal, sowie Daten als auch Strom an den Monitor übertragen werden. Es genügt also ein Kabel um alle Funktionen des Monitors zu nutzen. Der ThinkVision X1 soll im März ab 799 Dollar erhältlich sein.

Quelle: Engadget, Lenovo
Bilder: Engadget, Lenovo

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News, Notebook, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.