CES 2018: Neues ROG-Lineup von Asus vorgestellt

      CES 2018: Neues ROG-Lineup von Asus vorgestellt

      Asus hat auf der CES 2018 seine neuen Gaming-Produkte der Republic of Gamers-Serie vorgestellt. Dazu gehören neben dem Desktop-PC ROG Strix GL12 auch das Gaming-Notebook ROG G703 und das Keyboard ROG Strix Flare. Des Weiteren hat ASUS den RGB-Controller ROG Aura Terminal und ein sogenanntes Bezel-free Kit im Gepäck. Mit Hilfe dieses Kits sollen sich bei der Nutzung mehrerer Monitore die störenden Lücken optisch überbücken lassen.

      Wassergekühlter Gaming-PC mit RGB-Beleuchtung

      Mit dem ROG Strix GL12 zeigt ASUS einen schnellen Desktop-PC der insbesondere für Gamer gedacht ist, die sich das mühsame Zusammenbauen eines leistungsstarken PCs aus einzelnen Komponenten ersparen wollen. Der Komplett-PC ist mit einem übertaktbaren Intel Core i7 Hexacore-Prozessor der 8. Generation (bis zu 4,8  Ghz) und einer NVIDIA GeForce GTX 1080 ausgestattet. Außerdem verfügt er über eine eSports-fähige Easy-Swap-SSD und eine beleuchtete Wasserkühlung. Im Gehäuse ist für System-Upgrades zudem ein Erweiterungssteckplatz reserviert, wobei nicht ganz klar ist, um welche Art Steckplatz es sich dabei genau handelt. Gleiches gilt für die RAM- bzw. Speicherplatz-Konfiguration, die ASUS in der Pressemitteillung konsequent verschweigt. Das Gehäuse kommt mit einem aggressiven Design daher: Schräge Schnitte auf der Vorderseite, eine transparente Seitenplatte und anpassbare Aura Sync Lichteffekte machen das ROG Strix GL12 unverwechselbar. Preise oder einen Erscheinungstermin hat ASUS allerdings noch nicht kommuniziert.

      ROG Gaming-PCs bei notebooksbilliger.de

      Erstes Gaming-Notebook mit FHD, G-Sync und 144 Hz

      Laut ASUS ist das ROG G703 Chimera das weltweit erste Gaming-Notebook, das ein Full HD IPS-Display mit NVIDIA G-Sync, 144 hz und 7 Millisekunden Reaktionszeit kombiniert. Für genug Leistung sorgen ein werksseitig übertakteter Intel i7 Prozessor und eine NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte. Das ROG G703 soll sich damit hinsichtlich der Rechen- bzw. Grafikleistung auf dem Niveau eines Desktop-PCs befinden.

      Gaming-Notebooks bei notebooksbilliger.de

      Gaming-Tastatur mit zahlreichen RGB-Einstellungen

      Mit dem ROG Strix Flare möchte ASUS Zockern ergonomischen Komfort und erstklassige Leistung anbieten. Dank der Aura Sync-Beleuchtung können Spieler die RGB-Beleuchtung der Tasten nach ihren individuellen Wünschen programmieren. Zudem verfügt das Eingabegerät über LEDs auf beiden Seiten, um einen unterleuchtenden Effekt zu erzeugen. Alle Lichteffekte können natürlich mit dem Ökosystem der Aura Sync-Geräte verbunden werden, damit die Geräte in einem einheitlichen Look daherkommen. Die Tastatur ist zudem mit Cherry MX RGB-Schaltern ausgestattet. Sie bietet dadurch zuverlässige Tastenanschläge und außerdem einen USB-Pass-Through-Port, über den weitere Peripheriegeräte angeschlossen werden können.

      Gaming-Tastaturen bei notebooksbilliger.de

      Multi-Monitor-Setups ohne störende Kanten dank Bezel-free Kit

      Mit dem Bezel-free Kit möchte ASUS störende Lücken zwischen mehreren Bildschirmen eliminieren. Das Kit arbeitet mit Hilfe von vertikalen Linsen und wird durch eine einfache Montage zwischen den Monitoren angebracht. Die Kanten der Monitore werden dabei in einem 130°-Winkel miteinander verbunden. Dadurch entsteht der Eindruck eines einzelnen, großen und umlaufenden Displays. Da das Gerät ausschließlich aus optischen Bestandteilen besteht, werden weder Software noch Strom für den Einsatz benötigt. Inwieweit dies in der Praxis tatsächlich funktioniert, bleibt natürlich abzuwarten.

      RGB-Synchronisierung mit dem ROG Aura Terminal

      Mit dem ROG Aura Terminal stellt ASUS einen vierkanaligen addressierbaren RGB-Controller vor. Dank innovativer ROG Halo-Technologie können Spieler die Beleuchtung mit dem laufenden Spiel synchronisieren und dadurch coole Systembeleuchtungseffekte erzeugen. Bspw. können LED-Streifen an der Rückseite eines Monitors in den Farben leuchten, die grade auf dem Bildschirm angezeigt werden. Dieses Feature erinnert natürlich stark an die Ambilight-Technologie von Philips-Fernsehern, ASUS hebt hierbei jedoch insbesondere die Vernetzungsmöglichkeiten der verschiedenen Aura Sync-Geräte hervor.

      Quelle: asus

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse den ersten Kommentar!

      avatar
        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: