[CES 2019] Acer Swift 7: Dünner und leichter geht offenbar immer

      [CES 2019] Acer Swift 7: Dünner und leichter geht offenbar immer

      Mit dem Acer Swift 7 stellt Acer auf der CES 2019 eine Neuauflage seines Ultrabooks vor. Es wiegt nur 890g und ist weniger als einen Zentimeter dick.

      Gegenüber dem Vorgänger ist das neue Swift 7 noch einmal kompakter geworden. Das 14‘‘ Full HD Touch-Display nimmt jetzt fast die gesamte Breite des Rahmens ein. Die Ränder sind mit 2,57mm extrem schmal. Das Display soll 100 % des sRGB- und 72% des NTSC-Farbraums abdecken und eine Helligkeit von bis zu 300 Nits leisten.

      Bei der CPU wird in der stärksten Konfiguration ein Intel Core i7-8500Y verbaut, der auf bis zu 16 GB RAM zugreifen kann. Für eure Daten stehen euch bis zu 512 GB auf einer PCIe SSD zur Verfügung. Über die Akkugröße sagt Acer nichts. Er soll allerdings bis zu zehn Stunden durchhalten. Das sollte für einen Arbeitstag ausreichen.

      Die Anschlüsse des neuen Swift 7 sind überschaubar. Es gibt auf der rechten Seite zwei USB-C 3.1 Gen 2-Ports, die auch Thunderbolt 3 unterstützen. Darüber könnt ihr das Swift 7 sowohl laden als es auch mit Monitoren etc. verbinden. Auf der linken Seite gibt es dann noch einen 3,5mm-Klinkenanschluss.

      Farblich könnt ihr beim Swift 7 zwischen Starfield Black und Moonstone White wählen. In der US-Pressemitteilung spricht Acer davon, dass das Swift 7 ab April in Europa verfügbar sein und eine UVP von 1.799 Euro für die günstigste Variante haben soll.

      Acer Swift bei uns im Shop

      Alle News und Berichte zur CES:

      ces 2019

      Quelle: Acer

      Veröffentlicht von

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.