CES 2021: Lenovo stellt neue ThinkPads X12 Detachable, X1 Carbon und X1 Titanium Yoga vor

CES 2021: Lenovo stellt neue ThinkPads X12 Detachable, X1 Carbon und X1 Titanium Yoga vor

Pünktlich zur CES 2021 hat der weltgrößte Notebook-Hersteller das eigene ThinkPad-Portfolio überarbeitet. Mit dabei sind das leichte ThinkPad X12 Detachable, ein neues X1 Carbon im 16:10-Format und das 11,5 mm flache X1 Titanium Yoga.

X12 Detachable ist 2in1-Gerät mit 12,3″ im 3:2-Format

Fangen wir mit dem ThinkPad X12 Detachable an. Das 2in1-Gerät lässt sich dank abnehmbarer Tastatur wie das MS Surface Pro 7 als Notebook und Tablet nutzen. Bei Lenovo ist die magnetische und beleuchtete Tastatur mit Trackpoint, Touchpad und Fingerabdrucksensor allerdings im Lieferumfang enthalten. Optional wird hingegen der Precision Pen oder Digital Pen für die Bedienung per Stylus angeboten, der sich auch an der Tastatur befestigen lässt.

Das X12 Detachable setzt auf ein 12,3″ großes Touch-Display im 3:2-Format, das mit 1920×1280 Pixeln auflöst. Die Helligkeit gibt Lenovo mit 400 cd/m² an, zudem wird das Display durch Gorilla Glas 5 geschützt. Ohne Tastatur wiegt das X12 Detachable 760g und kommt auf 28,3 x 20,4 x 0,9 cm. Mit Tastatur ist es immer noch 1,1 kg leicht und 14,5 mm flach.

Intel Tiger Lake, 16 GB RAM, 1 TB NVMe SSD

Für genügend Rechenleistung sorgen die erst kürzlich vorgestellten vPro-Prozessoren von Intel Tiger Lake, die im X12 Detachable mit 15 Watt TDP arbeiten. Zur Verfügung stehen CPUs bis zu einem Intel Core i7 mit 4 Kernen und bis zu 4,3 GHz Turbotakt. Beim RAM setzt Lenovo auf bis zu 16 GB LPDDR4X und bei der NVMe SSD dürfen bis zu 1 TB verbaut werden.

X12 vereint Thunderbolt 4, WiFi 6 und Bluetooth 5.1

Für die lange Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden sorgt ein 42-Wh-Akku. Angesichts der kompakten Abmessungen müssen Abstriche bei den Anschlüssen gemacht werden. Das X12 Detachable bietet 1x USB 3.2 Typ-C, einen 3,5mm-Klinkenanschluss sowie 1x Thunderbolt 4. An letzteren kann immerhin das neue Thunderbolt-4-Dock von Lenovo angeschlossen werden. Dazu kommen der Nano-SIM-Slot für mobiles Internet sowie WiFi 6, Bluetooth 5.1 und NFC.

Das ThinkPad X12 Detachable soll laut Lenovo ab März 2021 erhältlich sein. Die günstigsten Konfigurationen starten bei 999 Euro vor Steuern.

ThinkPad X1 Carbon mit 4 Display-Optionen im 16:10-Format

Neben einigen komplett neuen Geräten hat Lenovo auch die erfolgreiche X1-Carbon-Serie überarbeitet. Mit der 9. Generation bekommt das hochwertige Arbeitstier ein 14″-Display im 16:10-Format spendiert. Damit lässt es sich deutlich effizienter arbeiten. Das Display ist in den folgenden vier Varianten erhältlich:

  1. 1920×1200 Pixel, 400 cd/m², 100% sRGB, matt, ohne Touch
  2. 1920×1200 Pixel, 400 cd/m², 100% sRGB, matt, Touch
  3. 1920×1200 Pixel, 500 cd/m², 100% sRGB, matt, Touch, ePrivacy-Funktion
  4. 3840×2400 Pixel, HDR400, 100% DCI-P3, Anti-Reflective, Anti-Static (ARAS), ab Werk kalibriert

Bei der Webcam stehen ebenfalls mehrere Optionen zur Verfügung. Neben der Standard-720p-Kamera gibt es ebenfalls eine Variante mit Infrarot für Windows Hello und eine Option mit Human-Presence-Detection. Letztere sperrt das Notebook automatisch, wenn niemand mehr davorsitzt. Alle drei Varianten bieten den bekannten mechanischen Privacy Shutter.

1,5 cm Bauhöhe und 1,13 kg Gewicht

Mit dem neuen Format ändern sich auch die Maße des Notebooks. So wird das X1 Carbon mit 31,5 cm etwas schmaler, mit 22,2 cm dafür aber auch tiefer. Die Bauhöhe bleibt mit 1,5 cm gleich, das Gewicht liegt ab sofort bei 1,13 kg. Mit dem neuen Gehäuse nimmt zudem die Kapazität des Akkus mit 57 statt der bisherigen 51 Wh leicht zu. Laut Lenovo soll das X1 Carbon damit auf eine Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden kommen.

2x Thunderbolt 4 und Tiger Lake-U ab 1.549 Euro vor Steuern

Im Inneren hält bei der 9. Generation Intel Tiger Lake-U mit den neuen vPro-Modellen Einzug, zudem sind bis zu 32 GB DDR4X-4266 und bis zu 2 TB NVMe-Speicher verfügbar. Die Wärme wird im neuen Gehäuse nach hinten abgeführt. Bei den Anschlüssen setzt das X1 Carbon auf 2x Thunderbolt 4, 2x USB 3.2 Typ-A, HDMI 2.0 und einen Kombi-Klinkenanschluss. Die Varianten mit mobilem Internet bekommen zudem einen Nano-SIM-Slot und unterstützen sowohl LTE als auch 5G. Ebenfalls mit von der Partie sind WiFi 6 und Bluetooth 5.1.

Unterhalb der beleuchteten Tastatur mit dem roten Touchpoint sitzt das neue Trackpad, das im Vergleich zum Vorgänger 1 cm breiter geworden ist. Ferner gibt es Stereo-Speaker mit Dolby-Atmos-Zertifizierung sowie vier 360°-Mikrofone mit Dolby Voice.

Das neue ThinkPad X1 Carbon soll im April ab 1.549 Euro vor Steuern in einer schwarzen und einer Variante mit Karbondeckel zu haben sein.

ThinkPad X1 Titanium Yoga ist 11,5 mm dünn

Lenovo hat mit dem ThinkPad X1 Titanium Yoga ebenfalls das dünnste ThinkPad aller Zeiten vorgestellt. Das 11,5 mm flache und 1,15 kg leichte Gerät setzt auf ein 13,5″-Display im 3:2-Format. Die Auflösung liegt bei 2256 x 1504 Pixeln und die Helligkeit gibt Lenovo mit 450 cd/m² an. Ferner deckt das Display 100% des sRGB-Farbraums ab und ist für Dolby Vision zertifiziert.

Convertible-Notebook mit Tiger Lake-U bis zum Intel Core i7

Das Convertible-Notebook kann dank 360°-Scharnier und Touch-Display auch als Tablet genutzt werden. Für Kreative bietet sich zudem die Eingabe via Lenovo Precision Pen an, der im Lieferumfang enthalten ist.

Auch das X1 Titanium Yoga bekommt die neuen Intel-Tiger-Lake-Prozessoren der U- sowie vPro-Serie. Erhältlich sind CPUs bis zum Intel Core i7, bis zu 16 GB DDR4X-RAM und bis zu einem TB NVMe-Speicher. Der Akku soll mit 44,5 Wh eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden bieten.

2x Thunderbolt 4 um optionales Thunderbolt-4-Dock erweiterbar

Das Convertible bietet lediglich 2x Thunderbolt 4 und einen Kombi-Klinkenanschluss. Wer möchte, kann die Anschlussvielfalt mit dem Thunderbolt-4-Dock um zahlreiche weitere Ports inklusive LAN (RJ45) und USB-A erweitern. Die drahtlose Konnektivität wird mit WiFi 6 und Bluetooth 5.1 sichergestellt. Ferner ist das X1 Titanium Yoga auch mit LTE- und 5G-Modul erhältlich.

Zur weiteren Ausstattung zählen eine beleuchtete Tastatur mit dem für die ThinkPad-Reihe typischen Trackpoint, eine 720p-Webcam mit Infrarot für Windows Hello und mechanischem Privacy Shutter, vier Mikrofone und zwei Stereo-Lautsprecher.

Das X1 Titanium Yoga startet Ende Februar zu saftigen Preisen ab 2.149 Euro netto.

Wie findet ihr die neuen Geräte? Ist ein Notebook dabei, das euch besonders anspricht oder hättet ihr die neuen ThinkPads auch gerne mit AMD-Ryzen-Prozessoren gesehen?

Lenovo ThinkPad bei uns im Shop

Lust auf noch mehr Neuheiten von der CES 2021? Dann einfach hier entlang.
via Computerbase 1, 2, 3
Quelle/Bilder: Lenovo

Veröffentlicht von

Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.