Chrome für Android: Version 64 schützt vor automatischen Weiterleitungen

      Chrome für Android: Version 64 schützt vor automatischen Weiterleitungen

      Gratulation! Automatische Redirects auf dubiose Webseiten sollen nun der Vergangenheit angehören!

      Die Seite auf www.URL.tld meldet: „!!!GRATULATION!!! SIE HABEN EIN iPHONE GEWONNEN!!!!“ – Wer kennt es nicht: Man surft auf seinem Smartphone zu einer Website, möchte einen Artikel lesen, ein Video betrachten oder ähnliches. Doch auf einmal vibriert das Phone wild in der Hand und ein penetrates, renitentes Popup meldet etwas von einem dubiosen Gewinn. „klicke hier um fortzufahren“ Das Popup lässt sich natürlich nicht schließen und der einzige Ausweg besteht darin, den Browsertab abzuschießen.

      Diese Art Popups sind ärgerlich, potentiell gefährlich und sollen laut Google in Zukunft gar nicht mehr bzw. weitaus seltener vorkommen. Denn Googles eigener Chrome-Browser kommt in der neuesten Version 64 mit einem verbesserten Schutz vor „bösartigen“ Weiterleitungen:

      „Diese Version verhindert, dass Websites mit missbräuchlichen Werbeerlebnissen ohne Ihre Zustimmung neue Fenster oder Registerkarten öffnen. Wir haben auch Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen eingebaut.“

      Chrome 64 wird bereits über den Google Play Store ausgerollt. Wie immer kann es aber noch etwas dauern, bis die aktuelle Version ihren Weg auf eure Geräte gefunden hat. Die neuen Features kommen zunächst für Android, werden aber mit Sicherheit auch auf Windows, Mac und Linux eingepflegt werden.

      via Areamobile

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Abonnieren  
      Benachrichtige mich bei