-->
Coffee Lake: Intel plant Einstiegs-Achtkerner für Ende 2018

      Coffee Lake: Intel plant Einstiegs-Achtkerner für Ende 2018

      Angeblich wird Intel noch 2018 eine günstige Octacore-CPU auf Basis der Coffee Lake-Architektur für den Sockel LGA 1151 v2 veröffentlichen. Parallel dazu wird Intel höchstwahrscheinlich den neuen Z390-Chipsatz auf den Markt bringen, der zum ersten Mal über native USB-3.1-Gen2-Ports verfügen soll.

      Grundlage für die Annahmen ist eine Roadmap des Computer-Distributors Blue Chip, auf der kommende CPUs von Intel und AMD für das Jahr 2018 abgebildet sind. Das Dokument ist mittlerweile nicht mehr online, allerdings könnt ihr sie im Beitrag auf Golem.de noch anschauen. Laut der Roadmap sind nicht nur neue CPUs, sondern auch mehrere neue Chipsätze für die jeweiligen aktuellen Plattformen für das Jahr 2018 geplant.

      Somit wird AMD vermutlich noch in diesem Sommer die beiden Chipsätze Z490 und B450 auf den Markt bringen. Beim Z490 handelt es sich um ein High End-, beim B450 wohl eher um ein Mittelklasse-Modell. Der B450-Chipsatz soll der Nachfolger vom aktuellen B350 mit mehr oder weniger identischer Ausstattung sein. Er könnte bei Teillast allerdings weniger Strom verbrauchen, da mehr Input/Output vom Strom getrennt wird, wenn diese nicht genutzt wird. Der Z490 soll der Nachfolger vom X470 werden und möglicherweise mehr PCIe-Gen3-Lanes mitbringen. Offiziell angekündigt werden die Chipsätze wahrscheinlich auf der Computex Anfang Juni 2018 in Taipeh.

      Intel plant hingegen für den Spätherbst den Chipsatz Z390 und dazu passend erstmals eine Octacore-CPU. Da die neue CPU mit acht Kernen auf der Coffee Lake-Architektur basiert, wird auch sie wie der Core i7-8700K im 14++ Fertigungsverfahren hergestellt. Der Achtkerner soll laut Intel wieder einen deutlichen Leistungsvorsprung im Vergleich zum AMD Ryzen 7 2700X erreichen. Dieser war in Tests zumindest in Anwendungen schneller als der Core i7-8700K, bei Spielen allerdings etwas langsamer.

      Der kommende Intel-Prozessor passt zum Sockel LGA 1151 v2. Mit dem Z390-Chipsatz wird Intel erstmals einen neuen Chipsatz mit USB 3.1 Gen2 und integrierten WLAN-Bestandteilen auf den Markt bringen. Viel mehr ist der Roadmap nicht zu entnehmen, da die zweite Generation der Threadripper-CPUs bereits von AMD angekündigt wurde.

      Denkt daran, dass wie immer nichts davon offiziell bestätigt wurde.

      CPUs bei notebooksbilliger.de

      via golem

      Veröffentlicht von

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

      Hinterlasse den ersten Kommentar!

        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: