Computex 2014: Asus zeigt neue Ultrabooks und Hybrid-Geräte

Asus_ZenBook_NX500_1

Zur Computex 2014 hat Asus neben neuen Android-Tablets und dem extrem flachen Transformer Book T300 Chi auch interessante Ultrabooks und eine Reihe weiterer Hybrid-Geräte mitgebracht. Darunter findet sich beispielsweise das schlanke 15,6-Zoll-Notebook Zenbook NX500, welches mit einer extrem hohen Displayauflösung von 3840 x 2160 Pixel (4K oder Ultra HD) aufwartet, oder das eigenwillige Transformer Book V, welches der Hersteller als 5-in-1-Gerät bezeichnet, da es ein Android-Smartphone integriert und sowohl als Windows- oder Android-Tablet beziehungsweise -Ultrabook genutzt werden kann. Außerdem zeigt Asus das Transformer Book Flip, das mit Windows 8.1 ausgeliefert wird und dank eines um 360 Grad schwenkbaren Displays direkt mit Lenovos Yoga-Baureihe konkurrieren soll.

Dem neuen Zenbook NX500 mit seinem 15,6 Zoll großen 4K-Display spendiert Asus ein flaches und edel anmutendes Aluminium-Chassis, in dem auch Intel-Core-i7-Prozessoren (Haswell-Familie) mit vier Rechenkernen sowie eine dedizierte Grafikeinheit vom Typ Nvidia GeForce GTX 850M Platz finden. Zu dieser leistungsfähigen Hardware gesellen sich entweder SATA-3-Massenspeicher im RAID-0-Verbund oder PCIe-SSD-Module. Außerdem gehören Lautsprecher von Bang & Olufsen zur Ausstattung des Notebooks.

Asus_Transformer_Book_V_1

Deutlich unkonventioneller als das Zenbook NX500 fällt das Transformer Book V aus. Hierbei hat Asus ein Hybrid-Gerät konstruiert, das zum einen wie ein Tablet oder Notebook verwendet werden kann, zum anderen aber auch einen Docking-Steckplatz für ein 5-Zoll-Android-Smartphone bereithält. Das Mobiltelefon wird von einem Intel-Atom-SoC mit vier CPU-Kernen angetrieben und besitzt an der Rückseite eine 8-Megapixel-Hauptkamera.

Die Tablet-Einheit des Transformer Book V besitzt ein 12,5 Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung und nimmt auf Wunsch das Smartphone an der Rückseite auf. Außerdem stecken in dem Tablet ein Intel-Core-Prozessor, 4 Gigabyte RAM, ein 28-Wh-Akku sowie 128 Gigabyte Flash-Speicher. Die Keyboard-Einheit lässt sich mit einem Handgriff am Tablet an- beziehungsweise abdocken und integriert selbst noch eine Festplatte mit bis zu 1 Terabyte Speicherkapazität.

Aufgrund dieser Ausstattungsmerkmale kann das Transformer Book V auf vielfache Art und Weise verwendet werden. Entweder als Android- beziehungsweise Windows-Tablet oder als Android- respektive Windows-Notebook. Außerdem lässt sich natürlich auch das Smartphone abdocken und für sich alleine nutzen. Als Betriebssystem kommt auf dem Smartphone Android 4.4 KitKat, auf dem Tablet Windows 8.1 zum Einsatz.

Asus_Transformer_Book_Flip_1

Die ersten Laptops unter seinen Computex-Neuheiten, die Asus auf den Markt bringen wird, sind Modelle der Transformer-Book-Flip-Reihe. Noch Ende Juni sollen diese Windows-8.1-Notebooks mit ihrem um 360 Grad schwenkbaren Display in den Größen 13,3-, 14- und 15,6-Zoll erhältlich sein. Je nach Modellvariante verbaut der Hersteller Intel-CPUs vom Typ Core i3, i5 oder i7, denen in einzelnen Fällen eine Grafikeinheit von Nvidia zur Seite steht.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Computex 2014: Asus zeigt neue Ultrabooks und Hybrid-Geräte

  1. Pingback: Computex 2014: Asus zeigt flache ROG-Gaming-Notebooks » notebooksbilliger.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.