Computex 2014: Asus zeigt Transformer Book mit Broadwell-CPU

Asus_Transformer-Book-T300-Chi_1

Wie in jedem Jahr, beginnt auch der Juni 2014 mit der IT-Fachmesse Computex in Taiwan (2. bis 7. Juni). Asus hat zu diesem Anlass gleich eine ganze Reihe neuer Mobilgeräte vorgestellt, worunter jedoch eines besonders ins Auge sticht: Das Asus Transformer Book T300 Chi. Diese 2-in-1-Lösung mit Windows-Betriebssystem ist maximal 14,3 Millimeter dick, besitzt ein 12,5 Zoll großes, hochauflösendes WQHD-Display und wird von einem bislang nicht offiziell vorgestellten Intel-SoC (System on Chip) der kommenden Broadwell-Familie angetrieben.

Laut den Angaben von Asus kommt das Transformer Book T300 Chi dank des im 14-Nanometer-Verfahren hergestellten Broadwell-Chipsatzes ganz ohne aktiven Lüfter aus. Nähere Details zu dem brandneuen SoC liegen bislang allerdings noch nicht vor. Intel selbst hatte kürzlich angegeben, bis spätestens Ende des Jahres würden erste Geräte mit Broadwell im Handel zu finden sein.

Für den 12,5-Zoll-Bildschirm der Chi-Tablet-Komponente verwendet Asus IPS-Technologie und spendiert dem Panel eine Auflösung von satten 2560 × 1440 Pixel. Inklusive Keyboard-Dock soll das Hybrid-Gerät außerdem nur 14,3 Millimeter dick sein, was das neue Transformer Book zu einem der dünnsten Ultrabooks auf dem Markt machen würde. Das 12,5-Zoll-Tablet an sich ist sogar nur 7,3 Millimeter flach. Bekannt ist des Weiteren, dass es das Chi optional auch mit LTE-Modul geben wird.

Auf die Nennung ausführlicher technischer Spezifikationen des neuen Hybriden verzichtete Asus leider auf seiner Computex-Pressekonferenz. Darüber hinaus ist derzeit noch völlig unklar, wann das Transformer Book T300 Chi im internationalen Handel erhältlich sein wird. Wir werden aber selbstverständlich darüber informieren, sobald der Hersteller derlei Angaben veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tablet, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Computex 2014: Asus zeigt Transformer Book mit Broadwell-CPU

  1. Pingback: Computex 2014: Asus zeigt FonePad 8 und Memo Pad 8 » notebooksbilliger.de Blog

  2. Pingback: Computex 2014: Asus zeigt neue Ultrabooks und Hybriden » notebooksbilliger.de Blog

  3. Pingback: Computex 2014: Intel nennt Broadwell-SoCs für Tablets Core M » notebooksbilliger.de Blog

  4. avatar Nadine sagt:

    Für mich leider zu wenig Akkulaufzeit und insgesamt zu überteuert. Da warte ich lieber auf das Surface Pro 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.