Computex: Acer Iconia W3 vorgestellt

Heute hat Acer das Iconia W3 endlich offiziell vorgestellt. Es ist das erste Windows 8 Tablet mit 8-Zoll, was viele sicherlich freuen dürfte. Bisher gab es Windows 8 Tablets nämlich nur in Größen ab 10-Zoll, was manchen Benutzern einfach zu groß ist. Mit 8-Zoll ist man sehr mobil unterwegs und hat trotzdem ein Gerät mit dem man so ziemlich alles machen kann.

Acer Iconia W3 - 2

Dank Intel Atom Z2760 Prozessor und Windows 8 kann man hier die volle Windows-Experience erleben und alle seine Anwendungen installieren die man auch vom Notebook oder dem Desktop kennt, aber eben schön kompakt auf 8-Zoll. Das Display hat eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel, was auf jeden Fall ausreichend für diese Displaygröße ist. Das Display ist ebenfalls kapazitiv und unterstützt selbstverständlich Multitouch. Nachdem ich einige Minuten mit dem Tablet gespielt hatte gefiel es mir auf jeden Fall noch besser. Die Verarbeitung war in Ordnung, das Display könnte aber noch ein bisschen besser sein, hier wurden die Farben seitlich gesehen dann doch ein wenig verwaschen, hier hat Acer wohl auf kein IPS-Display gesetzt.

Interessant ist auch die optional erhältliche Tastaturdock, die mittels Bluetooth mit dem Tablet verbunden werden kann. Sie nutzt eine eigene Batterie und nutzt nicht den Akku des Tablets. Das Iconia W3 muss dann nur in die Tastaturdock gesteckt werden und kann dann unterwegs wie ein Notebook genutzt werden. Die Tasten liegen im Chiclet-Style vor und auf der Tastatur lässt sich angenehm tippen. Was auch sehr praktisch ist: Auf der Rückseite befindet sich eine Aussparung für das Tablet damit man es einfach zusammen mit der Tastatur transportieren kann, hier wird auch das Display geschützt.

Mit einem Preis von nur 329 € für die Version mit 32 GB und 379 € für die 64 GB-Variante ist das Tablet wirklich vom Preis konkurrenzfähig mit Android-Tablets, obwohl hier ein deutlich vielseitigeres System vorliegt. Es wird Ende Juni bei uns in Deutschland auf den Markt kommen.

Für alle ideal die viel unterwegs sind, aber trotdem nicht auf den Komfort eines vollwertigen Notebookersatzes verzichten wollen. Man kann auf das Tablet alles installieren was man bereits vom Notebook oder dem Desktop mit Windows als Betriebssystem kennt.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.