Coolpad Torino – 5,5-Zoll-Smartphone mit Dual-SIM und zwei Betriebssystemen

Coolpad-Torino

Mit dem Torino bringt Coolpad ein neues Feature in den Smartphone-Markt. Dies nennt sich Dual-Space. Ihr kennt sicherlich Dual-SIM, wobei solche Handys zwei SIM-Karten aufnehmen können. Das heißt, Ihr könnt eine Nummer geschäftlich und eine privat nutzen. Der Nachteil hierbei ist, dass alles wie Kontakte, Bilder oder eMails in einer Oberfläche / Datei gespeichert wird. Mit Dual-Space wird dieses – nennen wir es mal Manko – umgangen. Auf dem LTE-Smartphone von Coolpad laufen gleich zwei unabhängige Betriebssysteme (jeweils Android 5.1). So könnt Ihr zum Beispiel zwei WhatsApp, Facebook oder Twitter Accounts auf einem Gerät nutzen. Das Umschalten dauert keine Sekunde. Damit alles flüssig läuft, hat Coolpad das Torino mit einem schnellen OctaCore-Prozessor und 3-GB-Arbeitsspeicher ausgestattet.

Das hört sich doch sehr interessant an, oder?

➦ Coolpad Torino bei uns im Shop

Bevor ich zu der neuen Funktion „Dual-Space“ komme, hier erst einmal die technischen Daten vom Coolpad Torino:

  • Display: 5,5 Zoll HD IPS-Display
  • Auflösung: 1280 x 720 Pixel
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon MSM8929, Octa-Core 1.36 GHz
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Speicher: 16 GB
  • Kartenleser: microSD Cardreader bis zu 32 GB
  • Kameras: 5 Megapixel-Kamera (Vorderseite), 13 Megapixel-Kamera (Rückseite)
  • Anschlüsse: Micro-USB, 3,5 mm Klinkenstecker
  • Steckplätze: Dual-SIM (1 x micro with 4G/LTE, 1 x nano-SIM oder microSD)
  • Kommunikation: 4G LTE, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0
  • Sicherheit: 2 x Android, programmierbarer 360° Fingerabdrucksensor
  • Abmessungen (B x H x T): 154 x 76.5 x 8.7 mm
  • Gewicht: 163g
  • Akku: 2500 mAh
  • Betriebssystem: 2 x Android 5.1.1 mit Cool UI 8.0
➦ Coolpad Torino bei uns im Shop

Display

Coolpad-Torino-Display

Das Coolpad Torino besitzt ein 13,97 cm großes IPS-Display (5,5″) mit abgerundeten Kanten (Curved Glas Display). Die Auflösung beträgt 1280 x 720 Pixel.

Dual-Space

Mit Dual-Space hat Coolpad eine neue Funktion „erfunden“, die bisher einmalig ist. Auf dem Torino hat Coolpad gleich zwei Android-Betriebssysteme (Android 5.1.1) installiert, die unabhängig voneinander arbeiten. Das Umschalten ist unkompliziert und lässt sich zusätzlich mit Passwort, Muster oder PIN verschlüsseln: Einfach das Symbol auf dem Homescreen auswählen und nach wenigen Sekunden ist das zweite Betriebssystem aktiviert. Die beiden Betriebssysteme teilen sich den Arbeitsspeicher und auch den Flashspeicher, wobei dem zweiten System kein fester Flashspeicher zugewiesen wird. Dieser passt sich automatisch der Benutzung an. Bilder, Videos oder Daten, die mit dem zweiten Android-System angelegt werden, sind für das erste Betriebssystem nicht sichtbar. Auch das erste Betriebssystem und alle hierauf installierten Apps haben keinen Zugriff auf die Daten vom zweiten Betriebssystem. Das heißt auch, dass ein Virus keinen Zugriff auf die Daten und Apps vom zweiten System hat.

Mit einer App lassen sich Daten zwischen den beiden Android-Systemen austauschen.

Dual-Space

Was soll das bringen? Ihr könnt mit Dual Space zweimal Facebook, WhatsApp oder Twitter auf dem Torino Smartphone installieren, ohne dass die diese ins Gehege kommen. Auch Daten, Videos, Bilder oder Kontaktdaten werden getrennt verwaltet.

Coolpad-Torino-DualSIM

Das Torino ist auch ein sogenanntes DUAL-SIM-Smartphone, sodass Ihr es auch mit zwei SIM-Karten bestücken könnt. Alternativ lassen sich auch eine nano-SIM-Karte und eine microSD-Speicherkarte einsetzten.

➦ Coolpad Torino bei uns im Shop

Programmierbarer 360° Fingerabdrucksensor

Coolpad-Torino-Fingerabdrucksensor

Auf der Rückseite hat Coolpad einen programmierbaren 360° Fingerabdrucksensor platziert. Bis zu 5 Finger lassen sich über die App erfassen. Jedem Finger könnt Ihr verschiedene Aktionen zuweisen. Zum Beispiel: Der Zeigefinger der rechten Hand ruft die Hauptkamera auf und macht binnen Sekunden ein Foto. Oder der Ringfinger der linken Hand wechselt zwischen den Betriebssystemen. Die Zuweisung der Finger erfolgt ausschließlich über das erste Android-System, jedoch werden die Fingerprints und deren Aktionen zwischen den beiden Betriebssystemen übernommen.

Coolpad-Torino-Finger

Kamera

Coolpad-Torino-Kamera

Hauptkamera mit 13 MP, Autofokus und LED-Blitzlicht

Bei der Hauptkamera kommt ein Sensor mit 13 Megapixeln und f2.2-Blende zum Einsatz. Hiermit lassen sich (wie die Beispiele zeigen) recht gute Bilder aufnehmen. Videos lassen sich mit 1920 x 1080, also in Full-HD aufzeichnen. Die Frontkamera nimmt Bilder mit einem 5-Megapixel-Sensor auf.

Benchmark

Fazit

Mir gefällt das Torino Smartphone sehr. Das 163 g leichte Smartphone liegt gut in der Hand und mit dem 5,5 Zoll großen Display mit Curved-Glas sieht es außerdem sehr gut aus. Es erinnert stark an das Design des Samsung Galaxy S7. Das Torino von Coolpad überzeugt nicht nur vom Design, sondern auch durch seine Funktionen, die ich so noch nicht gesehen habe. Die Idee mit dem Dual Space finde ich sehr gut und in der Praxis ist diese auch sehr brauchbar. Zwei Betriebssysteme, die (fast) unabhängig voneinander agieren. Fast deshalb, weil einige Einstellungen wie SIM-Karten-Verwaltung oder Fingerabdruckscanner nur vom Hauptbetriebssystem vorgenommen werden können.

Coolpad-Torino-Fazit

Wo wir auch schon beim Fingerabdruckscanner sind: Dieser besitzt einen programmierbaren 360°-Sensor, der bis zu 5 unterschiedliche Fingerprints erkennt. Jeder Fingerprint lässt sich auch mit einer Aktion oder App koppeln.

Das Torino Smartphone unterstützt LTE und zwei SIM-Karten (DUAL-SIM). Interessant ist auch der Preis. Das Smartphone von Coolpad kostet derzeit bei uns im Shop rund 230 €. (Stand 8.7.2016)

➦ Coolpad Torino bei uns im Shop

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Kurztest, Smartphone, Test abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *