Cornerstone: Android mit Fenstern und die Nutzung von Smartphones als Computer

Schaue ich mich im Familienkreis um, dann bemerke ich, dass ganz viele Menschen eigentlich gar keinen PC benötigen. Bücher kann man am Tablet lesen, spielen ebenso und teilweise lassen sich Arbeiten ganz gut – wenn auch nicht perfekt – erledigen. Bedenkt man das Alter von Android und der Tablets, dann kann man sagen: da entwickelt sich vieles ganz schnell. Zwar verfügen neue Android-Versionen über Multitasking, doch muss man bislang immer zwischen Anwendungen hin und her wechseln.

Spinnen wir das Ganze mal ein paar Jahre weiter. Mittlerweile gibt es Apps in Hülle und Fülle, Tablets und Smartphones sind zum Standard geworden und verfügen über die Rechenleistung halbwegs aktueller Computer. Wir könnten unsere Smartphones und Tablets per HDMI (oder vielleicht schon drahtlos) mit einem Monitor verbinden und eine Maus- & Tastaturkombination anschließen. Das Smartphone oder das Tablet werden zum Mittelpunkt des „Computerns“, immer dabei, immer mobil. Stand heute ist bereits das Anschließen von Monitor, Tastatur und Maus möglich, doch wirklich funktional ist das alles nicht. Wie es sich in Zukunft entwickeln könnte, zeigt das Projekt Cornerstone.

Das Projekt, mittlerweile zu Open Source geworden, hat es sich auf die Fahnen geschrieben, eine Fensterverwaltung, wie wir sie auch vom PC kennen, auf die Android-Plattform zu bringen. Durch Veröffentlichung als Open Source hat sich die Android-Gemeinde bereits jetzt daran gemacht, die Fensterverwaltung zu implementieren. Zwar gibt es noch viele Ecken und Kanten, doch das CyanogenMod-Team ist optimistisch.

Die Screenshots sehen klasse aus und ich könnte mir vorstellen, dass sogar Android irgendwann Windows gefährlich werden könnte. Denn wenn viele, die nur surfen und Aufgaben am PC erledigen irgendwann der Meinung sind, dass die Android-Plattform ausreichend ist, dann würden diese doch vielleicht zum Smartphone / Tablet der Zukunft greifen – es bietet ja schließlich alles Benötigte. Schaut euch bei Interesse auch mal dieses Video an:

Motorola hatte bereits zur CeBIT 2011 in die Kerbe geschlagen, dass von mir getestete Motorola Atrix war aber noch nichts, welches ich als genügend performant und ausgereift empfunden hätte.

(viavia, via)

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt, Software abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz