Corning kündigt Fertigung von gebogenem Gorilla Glass an

LG G Flex

Der Fertiger von Spezialglas Corning hat zur Consumer Electronics Show (CES) 2014 in Las Vegas eine brandneue Version des besonders robusten, kratzfesten „Gorilla Glass“ angekündigt. Diese Weiterentwicklung wird auch zusammen mit gebogenen Displays eingesetzt werden können und eignet sich somit auch für speziell geformte Smartphones beziehungsweise Mobilgeräte.

Laut den Angaben des US-Unternehmens wird derzeit eifrig daran gearbeitet, eine Fabrik in Taiwan für die Massenproduktion des neu entwickelten Schutzglases vorzubereiten. Es kann also noch eine Weile dauern bis Endgeräte mit der neuen Gorilla-Glass-Version im Handel zu finden sind.

Was die Ankündigung von Corning jetzt aber schon nahelegt, ist, dass in den kommenden Monaten und Jahren vermehrt Mobilgeräte mit biegbaren beziehungsweise gekrümmten Displays im Handel erwartet werden dürfen. Aktuell finden sich mit dem LG G Flex und dem Samsung Galaxy Round erst zwei derartiger Produkte am Markt.

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz