Crossplay bei Fallout 76 : Sony spielt (wieder mal) nicht mit

Crossplay bei Fallout 76 : Sony spielt (wieder mal) nicht mit

Der neueste Ableger der Fallout-Serie – Fallout 76 – erscheint für PC, PS4 und Xbox One. Ein Crossplay-Feature wird der Multiplayer-Titel aber laut GameStar vermutlich nicht bekommen.

Die Kollegen von GameStar hatten Todd Howard, den Game Director von Bethesda, im Interview. Dieser bestätigte, dass Sony angeblich daran schuld sei, dass der Online-Titel keine Crossplay-Unterstützung bekommen wird. Dabei erscheint das Spiel für die gängigen Plattformen, jedoch sei Sony dem Wortlaut nach »nicht so hilfsbereit, wie das alle gerne hätten«.

Bethesda hatte sich für den ersten Multiplayer-Ableger im Fallout-Universum allerdings gewünscht, dass Spieler den Titel über alle Plattformen hinweg miteinander zocken können. Das ist insofern nachvollziehbar, da Crossplay mittlerweile ein großer Trend in der Spielebranche ist. Sony hatte sich in letzter Zeit aber unter anderem auch bei Fortnite nicht grade damit beliebt gemacht, den Spielern Crossplay zu verwehren. Angeblich habe man aber aus dem negativen Feedback gelernt und schaue sich aktuell nach Möglichkeiten um, den Spieler doch noch entgegenzukommen.

Das Interview könnt ihr euch bei GameStar TV im Beitrag anschauen. Die Folge ist gratis, somit könnt ihr sie auch ohne GameStar Plus-Abo sehen. Darin erfahrt ihr auch Neuigkeiten über die Entwicklung bzw. Details wie Strafen für PVP-Spielverderber oder das Bauen im Koop-Modus sowie Infos über den Einzelspieler-Fokus von Fallout 5 und The Elder Scrolls 6.

Über die Crossplay-Funktion wurde schon seit der Ankündigung von Fallout 76 auf der E3 2018 spekuliert. Todd Howard ist sichtlich genervt, dass er Fans von Crossplay bedingt durch Sonys Blockadehaltung nun enttäuschen muss. Geht es nach Bethesda, soll Fallout 76 aber auch ohne Crossplay-Support RPG-Fans und Survival-Liebhaber gleichermaßen begeistern. Die Veröffentlichung für Fallout 76 ist übrigens für den 14. November 2018 angesetzt.

Gaming-PCs bei notebooksbilliger.de

via gamestar 1, 2
Videos: Bethesda Softworks

Veröffentlicht von

Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

Das könnte dich auch interessieren

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Ich finde sowas eine unnütze Ausnutzung einer Machtposition. Leider ist auch hier Geld wichtiger als der Kunde oder die Lust am spielen, auch wenn es Ps4 Xbox ist.
Müsste man als Ps4 Kunde beykottieren…