Crucial P5 Plus im Test – Endlich mit PCIe 4.0

      Crucial P5 Plus im Test – Endlich mit PCIe 4.0

      „Plus“-Modelle sind nun offenbar auch bei SSDs angekommen und so hat Crucial nach der P5 nun die P5 Plus vorgestellt. Punkten soll sie vor allem mit einem schnelleren Interface als ihr Vorgänger: PCIe 4.0 statt PCIe 3.0. Das soll Datenraten von über 6.000MB/s ermöglichen.

      Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt. Als Speicher selbst kommt Microns B47R 176L TLC zum Einsatz – ein TLC-Speicher mit 176 Layern, der zu den schnellsten Speichermodulen auf dem Markt zählt. Entscheidend, ob sie mit der Konkurrenz mithalten kann, wird also der Speichercontroller sein.

      Technische Daten der Crucial P5 Plus:
      Kapazität 500GB 1TB 2TB
      Speicher Micron 176L TLC
      DRAM 1GB LPDDR4 2GB LPDDR4
      Seq. Read 6,600 MB/s
      Seq. Write 4000 MB/s 5000MB/s
      Random Read 360,000 IOPS 630,000 IOPS 720,000 IOPS
      Random Write 700,000 IOPS
      Sicherheit AES 256-bit encryption
      Lebensdauer (TBW) 300TB 600TB 1.200TB
      Lebensdauer (MTTF) 2 Millionen Stunden
      Preis (Stand 06.08.2021)
      109,99 Euro
      189,90 Euro
      373,99 Euro

      Software & Lieferumfang

      Es soll zumindest kurz erwähnt sein, was neben der eigentlichen SSD enthalten ist. In der unauffälligen Box liegt neben dem üblichen Zettelwerk nämlich eine Acronis Lizenz bei, mit der ihr euer System einfach auf die neue SSD umziehen könnt. Dazu gibt es noch eine M.2 Schraube.

      Viel wichtiger ist aber der Crucial Storage Executive. Die kostenlose Software könnt ihr hier herunterladen. Darüber können diverse Einstellungen getroffen werden, aber auch der allgemeine Status der SSD abgerufen und die Firmware aktualisiert werden.

      Zu den interessantesten Features gehören der Momentum Cache und das frei wählbare Over-Provisioning. Ersteres ermöglicht es, den im PC oder Notebook vorhandenen RAM als Cache zu nutzen und so den DRAM der SSD zu entlasten. Schreibvorgänge werden dabei zunächst im RAM geparkt und dann auf die SSD übertragen. Over-Provisioning hingegen erhöht die Lebensdauer und Leistung indem ein Teil des freien Speicherplatzes für den Controller reserviert wird. Zum Over-Provisioning später noch etwas mehr, wenn wir zur Leistung kommen.

      Insgesamt ist der „Storage Executive“ sehr einfach und übersichtlich gehalten und für mich eines der angenehmsten Zusatztools, weil es eben so unaufdringlich ist.

      Performance

      Hierfür seid ihr letztlich hier. Insgesamt reiht sich die Crucial P5 Plus ziemlich weit oben ein. Die erste Generation PCIe 4.0 SSDs kann sie locker schlagen, an der Konkurrenz mit Phison E17 Controller allerdings kommt sie nicht ganz vorbei. Hier hat Crucial also noch etwas Arbeit vor sich, womöglich können sogar Firmware-Updates des Controllers noch etwas mehr Leistung herauskitzeln.

      In Zahlen ausgedrückt: Über 6.800MB/s, oder auch fast sieben Gigabyte pro Sekunde können gelesen werden, schreibend sind es immerhin noch 5000MB/s.

      In unserem Vergleich könnte man nun denken, dass sie die schnellste SSD ist – leider lagen uns zum Test der WD SN850 lediglich 500GB Modelle vor, sodass der Vergleich ein wenig hinkt. Das 1TB Äquivalent ist mit rund 7.000MB/s lesen und über 5200MB/s schreibend noch einmal etwas schneller. Im Alltag allerdings dürfte sich dieser Unterschied kaum bemerkbar machen.

      Eher machen sich da größere Schreibvorgänge bemerkbar. Dafür werden im Test große Ordner mit sowohl sehr vielen kleinen als auch sehr großen Dateien auf die SSD geschrieben. Dadurch wird auch der Write-Cache erschöpft und die Performance darüber hinaus ermittelt.

      Das oben erwähnte Over-Provisioning kommt hier beim zweiten Durchlauf ins Spiel, denn dadurch lässt sich die Performance noch einmal spürbar steigern. Im Auslieferungszustand fällt die Schreibrate von rund 2.000MB/s auf unter 400MB/s ab, nachdem etwa 50GB Daten geschrieben wurden. Die Temperatur steigt dabei auch auf 73°C an, was aber auch auf unseren offenen Aufbau zurückzuführen ist. Der mangelnde Luftstrom lässt den Controller wärmer laufen, als in einem geschlossenen Gehäuse. Eine Heatsink auf der Crucial P5 Plus verringerte die Temperatur deutlich, hatte aber keinen Einfluss auf die Leistung.

      Mit aktiviertem Over-Provisioning allerdings steigt die Leistung dann deutlich. Statt einem Einbruch auf unter 400MB/s konnten bei den gleichen Daten kontinuierlich 1.800 bis 2.000MB/s erreicht werden. Die 3 Mausklicks um es zu aktivieren, können sich also durchaus lohnen.

      Fazit

      Insgesamt ordnet sich die Crucial P5 Plus damit wie schon erwähnt ziemlich weit oben ein. Samsungs SSD 980 Pro sowie WD’s SN850 ziehen zwar vorbei, dennoch kann Crucial mit der P5 Plus eine extrem schnelle SSD bieten. Preislich liegt die UVP zum Start noch über dem derzeitigen Marktpreis der Konkurrenz, doch der Preis dürfte sich auch bald entsprechend einpendeln und die P5 Plus – wie damals schon die Crucial P1 – sich zu einem Preis-Leistungs-Tipp entwickeln. Zumindest war das bisher bei allen Crucial-SSDs der Fall.

      Echte Schwachpunkte gibt es nicht, wenn ihr die P5 Plus nicht gerade in einem Rechenzentrum einsetzen wollt. Es gibt zwar minimal schnellere Kontrahenten auf dem Markt, aber eben auch sehr, sehr viele langsamere.

      Gewinnspiel

      Crucial war so nett und hat uns gleich noch eine neue Crucial P5 Plus SSD mit einem TB Kapazität mitgeschickt, die wir unter euch verlosen dürfen. Um im Lostopf zu landen, beantwortet mir in den Kommentaren einfach, welche Besonderheit die Crucial P5 Plus SSD gegenüber den anderen PCIe 4.0 SSDs hat. Unter allen richtigen Antworten wird dann ein Gewinner ausgelost. Viel Glück!

      Teilnahmebedinungen

      1. Allgemeines
      Veranstalter des Crucial SSD P5 Plus Gewinnspiels ist die notebooksbilliger.de AG, Wiedemannstraße 3, D-31157 Sarstedt („notebooksbilliger“).
      Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen sowie die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten im nachstehend ersichtlichen Umfang.
      Die Aktion und das Gewinnspiel stehen in keiner Verbindung zu Facebook und wird von Facebook in keiner Weise organisiert, gesponsert oder unterstützt. Bei Teilnahme an dem Gewinnspiel stellen alle Teilnehmer Facebook von Ansprüchen oder Haftung im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel frei.

      2. Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels
      Das Gewinnspiel beginnt am 06.08.2021 und endet am 22.08.2021.
      Teilnahmeberechtigt sind Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
      Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Angestellte der notebooksbilliger.de AG und verbundener Unternehmen, sowie deren Familienangehörige [Ehepartner, Eltern, Kinder, Geschwister und deren Lebensgefährten] und in deren Haushalten lebende Einzelpersonen.
      Um kostenlos teilnehmen zu können, muss der Teilnehmer einen Kommentar im notebooksbilliger-Blog hinterlassen und die Gewinnspielfrage beantworten.

      3. Durchführung und Abwicklung
      Zu gewinnen gibt es eine 1TB Crucial P5 Plus SSD im Wert von 189,99 Euro. Die Gewinner des Wettbewerbs werden im Rahmen einer zufälligen Auslosung gewählt und persönlich benachrichtigt. Der Gewinn verfällt, wenn sich der jeweilige Gewinner nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung meldet und seine Versandadresse nennt.
      Der Gewinn ist auf ein Gerät beschränkt, nicht übertragbar und kann nicht in bar ausgezahlt werden.

      4. Sonstige Bestimmungen
      Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      Ein Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen berechtigt notebooksbilliger, den jeweiligen Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen. Handelt es sich dabei um den bereits ausgelosten Gewinner, kann der Gewinn nachträglich aberkannt werden.
      notebooksbilliger behält sich vor, jederzeit die Teilnahmebedingungen zu ändern oder jederzeit das Gewinnspiel aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere für solche Gründe, die einen planmäßigen Ablauf des Gewinnspieles stören oder verhindern würden.
      Ausschließliches anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
      Sollten einzelne Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

      5. Datenschutz
      Diese Hinweise gelten ergänzend zu unseren Datenschutzgrundsätzen unter
      https://www.notebooksbilliger.de/infocenter/section/privacy
      Im Rahmen des Gewinnspiels erhebt und verarbeitet notebooksbilliger die E-Mail-Adressen zum Zwecke der Teilnahme an der Auslosung. Nach der Auslosung werden vom Gewinner zum Zwecke der Zustellung des Gewinns der Name und Vorname sowie seine Postanschrift erhoben. Die angegebenen Daten werden nur für die Teilnahme am Gewinnspiel und zum Versand des Gewinns erhoben, verarbeitet und genutzt. Nach endgültiger Abwicklung des Gewinnspiels werden die in seinem Rahmen angegebenen und verarbeiteten Daten gelöscht.
      Teilnehmer können der Verwendung ihrer Daten jederzeit schriftlich oder per Email widersprechen. Der Widerspruch hat zur Folge, dass der Teilnehmer nicht mehr am Gewinnspiel teilnimmt.

      Das könnte dich auch interessieren

      5.436 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. Die Besonderheit der Crucial P5 Plus SSD ist, dass sie auf einen eigenen Controller setzt und nicht den meist eingesetzten von Phison und dadurch etwas schneller sein will, aber auch, dass sie mit dem Momentum Cache zusätzlich zum DRAM-Cache auch noch RAM-Cache nutzen kann, wenn größere Dateien zu schreiben sind.

      2. Die Besonderheit bei der Crucial P5 Plus ist der eigene Micron-Controller „DM02A1“ statt den sonst weit verbreiteten Phison Controllern.

        Finde es schon interessant, dass sie mittlerweile alle Komponenten aus eigener Herstellung anbieten. Denke einen Controller PCIe 4.0 ready zu bekommen, ging auch nicht mal von jetzt auf gleich. Konkurrenz ist immer gut für den Markt.

        Beste Grüße

          • Der eigene Micron Controller DM02A1 ist die Besonderheit.
            Herzlichen Dank für die schöne Verlosung, ich würde mich riesig über den tollen Gewinn freuen.

      3. Coole Aktion.
        Die Besonderheit bei der P5 ist der eigene Controller „DM02A1“. Vielleicht klappt es ja und ich kann mal das „Plus“ mit meiner P5 2tb vergleichen.

      4. Der neue Controller DM02A1 sollte das wohl sein. Entzückend ist auch die TBW von 600TB. Würde sich sehr gut machen als Schnittplatte für meinen Mac mini am TB4 NVME Gehäuse

      5. Die Besonderheit ist, dass Cruical auf einen eigens entwickelten Controller für den Sprecher und nicht auf den weit verbreiteten Phison setzt.

      6. Die P5 setzt im Vergleich zu sonstigen PCIe 4.0-SSD auf einen eigenen Micron Speichercontroller, statt auf einen gängigen Phison-Controller.

      7. Die größte Besonderheit der P5 Plus ist der von Micron intern entwickelte Controller (DM02A1). Eine schöne SSD!

      8. Die Besonderheit bei der Crucial P5 Plus ist der eigene Micron-Controller „DM02A1“

      9. Tolles Gewinnspiel . Danke für die Möglichkeit.
        Die Lösung ist ein schnelleres Interface als ihr Vorgänger: PCIe 4.0 statt PCIe 3.0

      10. Die Besonderheit bei der Crucial P5 Plus ist der eigene Micron-Controller „DM02A1“ statt den sonst weit verbreiteten Phison Controllern. Wäre schon der Hammer <3

      11. Die Besonderheit der Crucial P5 Plus ist, dass sie auf einen eigenen Speichercontroller setzt, zum Einsatz kommt Microns B47R 176L TLC.

      12. Crucial hat einen eigenen super duper high Performance Controller mit dem Namen DM02A1 entwickelt. Daher ist die SSD so gut 🙂

      13. Bei der P5 Plus ist der eigene Speichercontroller von Micron eine Besonderheit.

        Viele Grüße!

      14. Die Besonderheit: eigene Micron-Controller „DM02A1“

        schönes Gewinnspiel, danke für die chance^^

      15. Das besondere an der P5 Plus ist, das Crucial auf einen eigens entwickelten Speichercontroller setzt.

      16. Die Besonderheit die Crucial P5 Plus SSD gegenüber den anderen PCIe 4.0 SSDs hat ist die, dass sie einen eigenen Speichercontroller, den Controller Micron DM02A1 (8 Kanäle) einsetzen.

      17. Die Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie nicht einen Phison-, sondern einen eigenen Speichercontroller hat.

      18. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      19. Die Besonderheit ist dass die SSD auf einen eigenen Micron Speichercontroller setzt statt den üblichen Controller von Phison. Man könnte erwarten dass dieser gut mit dem Micronspeicher zusammenspielt.
        Eventuell kann der Momentum Cache auch als Besonderheit gesehen werden, der den DRAM Cache der SSD entlasten soll, wenn auch es nur eine Softwarefunktion ist.

      20. Die Besonderheit ist hier der eingesetzte Speichercontroller, ein Micron DM02A1. Damit sind Speichercontroller und Speicherchips aus einer Hand, was bei SSDs eher Seltenheitswert hat.

      21. Die Besonderheit an der Crucial P5 ist, dass sie einen eigenen Controller namens „DM02A1“ von Micron besitzt.

      22. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      23. Entgegen der Konkurrenz besitzt der P Plus einen eigenen Speichercontroller (Micron DM02A1)!!

        Würde mich riiiesig freuen!

        Liebe Grüße und danke für die tolle Aktion!

        Macht weiter so!
        Joana

      24. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      25. Hey!

        Die größte Besonderheit ist, dass er einen eigenen Speichercontroller besitzt! Wirklich genial!

        LG
        Marina

      26. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      27. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      28. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      29. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      30. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      31. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      32. Die größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison sondern áuf einen eigenen Speichercontroller setzt.

      33. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      34. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt

        • Die Crucial P5 Plus SSD 1TB Festplatte besitzt den eigene Micron Controller DM02A1 und ist die Besonderheit der Festplatte

      35. Die wohl größte Besonderheit der P5 Plus ist, dass sie entgegen der Konkurrenz nicht auf einen Phison, sondern einen eigenen Speichercontroller setzt.

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.