Crysis: Neue Screenshots des Remaster enttäuschen

      Crysis: Neue Screenshots des Remaster enttäuschen

      Die ersten Screenshots zu Crysis Remastered wurden im Microsoft-Store veröffentlicht und sehen alles andere als beeindruckend aus.

      Wer im November 2007 das erste Crysis spielen wollte, brauchte gute Hardware. Damals entstand auch das „Can it run Crysis?“- Meme, welches aber seit dem Nintendo Switch-Port des Remasters offiziell für tot erklärt werden kann.

      Geht es nach den aufgetauchten Screenshots aus dem Microsoft-Store, scheint uns allgemein nur ein eher sanftes Update bevorzustehen.

      Die Bilder stammen wahrscheinlich aus der Xbox-One-Version des Games. Es gibt also noch eine Chance, dass zumindest die PC-Version besser aussehen wird.

      Crytek selbst hatte bereits angekündigt, dass die Neuauflage ein paar wichtige technische Neuerungen bekommen wird.

      • hochwertige Texturen und verbesserte Objekte
      • HD-Texturpaket
      • zeitliches Anti-Aliasing
      • SSDO & SVOGI
      • hochmoderne Tiefeneffekte
      • neue Lichteinstellungen und Bewegungsunschärfe
      • neue Partikeleffekte
      • volumetrischer Nebel und Lichtstrahlen
      • softwarebasiertes Raytracing und Reflexionen

      Der Eintrag im Microsoft-Store bestätigt auch, dass Crysis Remastered am 23. Juli 2020 erscheinen wird.

      Neuer Gameplay-Trailer zu Crysis Remastered

      Am Dienstag sollte passend dazu ein Gameplay-Trailer veröffentlicht werden. Der wurde aber ebenfalls jetzt schon geleaked und kann online vielerorts gefunden werden.

      Auch wenn Crysis Remastered nur ein Remaster und kein Remake ist, hatten sich wohl viele Zocker von DEM Vorzeigespiel für PC-Gaming etwas mehr erhofft. Springt ihr wieder in den Nano-Anzug oder bleibt ihr lieber bei nostalgischen Erinnerungen?

      Gaming bei uns im Shop

      Quelle & Bilder: Microsoft Store Italia via wccftech

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.