Cyberpunk 2077: Rückerstattungschaos und weitere Bugs

      Cyberpunk 2077: Rückerstattungschaos und weitere Bugs

      CD Projekt Red hat mit Cyberpunk 2077 derzeit keine Ruhe. Nach dem Debakel um die unzähligen Bugs und schlecht laufenden Konsolenversionen hat Sony jetzt die Reißleine gezogen. Das Spiel kann vorerst nicht mehr im Playstation Store gekauft werden. Kurz darauf hat Microsoft ebenfalls eine Rückerstattung gestartet.

      Die Meldungen zu Cyberpunk 2077 hören nicht auf. Von lustigen bis spielbrechenden Bugs, von Abstürzen, Crunch-Analyse, Chaos um die Konsolenversionen und noch viel mehr ist alles dabei. Nachdem der Aufschrei um die schlechte Spielbarkeit auf Konsolen laut wurde, hat CDPR nun den Spielern Rückerstattungen angeboten. Doch auch das läuft nicht glatt.

      Cyberpunk2077 City

      Sony entfernt Cyberpunk aus dem Store

      Scheinbar hatte sich CD Projekt Red nicht mit Microsoft bzw. Sony abgesprochen. Das wurde Sony daraufhin zu viel, weshalb man auf einer eigenen Webseite und auf Twitter verkündet hat, dass man den Titel erstmal aus dem Playstation Store entfernt und den Nutzern die Möglichkeit einer Rückerstattung bietet. Diese können nicht im Store, sondern über diese Seite direkt angefordert werden. Spieler, die den Titel bereits besitzen, können ihn weiterhin spielen und erhalten auch Patches. Durch das Entfernen im Store sollen Neukunden „nur“ vor einem schlechten Spielerlebnis geschützt werden.

      Die offizielle Aussage von Sony dazu: „SIE (Sony Interactive Entertainment) ist stets bestrebt, eine hohe Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Deshalb bieten wir ab sofort allen Spielern, die Cyberpunk 2077 im PlayStation Store gekauft haben, eine vollständige Rückerstattung an.  Außerdem wird SIE Cyberpunk 2077 bis auf Weiteres aus dem PlayStation Store entfernen. 

      Sobald wir verifiziert haben, dass du Cyberpunk 2077 im PlayStation Store gekauft hast, beginnen wir mit der Bearbeitung deiner Rückerstattung. Bitte beachte, dass die Dauer bis zum Abschluss deiner Rückerstattung je nach Zahlungsmethode und Kreditinstitut variieren kann.“

      Microsoft erstattet digitale Käufe

      Natürlich hat der Titel auch auf der Xbox aktuell noch sehr ähnliche Probleme. Deshalb zieht Microsoft nach und hat sogar extra für Cyberpunk 2077 die Rückgaberichtlinien erweitert. Sogar auf Twitter hat Microsoft bestätigt, dass sie sich bewusst sind, dass viele Käufer des Titels aktuell damit sehr unzufrieden sind. Besonders Besitzer, die den Titel auf der älteren Xbox One S und X spielen wollen. Wenn ihr das digitale Spiel auf einer der Microsoft-Konsolen zurückgeben wollt, könnt ihr das in Deutschland über diesen Support-Link machen.

      Hotfix 1.05 bessert auf PC und Konsolen nach

      Inzwischen hat CDPR einen aktuellen Patch (1.05) nachgeliefert, der neben dem PC auch für die Konsolen erschienen ist. Damit sollen mehr als 70 Fehler im Spiel behoben werden. Die meisten Fehler wurden bei den Quests behoben, daneben gibt es aber auch visuelle Ausbesserungen. Leider wurden die Performance oder diverse Gameplay-Probleme mit dem Patch nicht behoben. Weitere Informationen hat das polnischen Entwicklerstudio in den offiziellen Release Notes zum Hotfix 1.05 zusammengefasst.

      Noch eine letzte Sache

      Um das Chaos abzurunden, geht gerade eine neue Meldung durch das Netz: Speicherstände über 8 MB Größe könnten beschädigt werden. Nachdem einige Spieler davon berichtet haben, dass ihre Speicherstände auf einmal nicht mehr funktionierten, sind einige Nutzer im Forum von CDPR (123) dem nachgegangen. Scheinbar ist es so, das Spielstände mit einer Größe von 8 MB einwandfrei funktionieren. Alles darüber hinaus kann die Datei beschädigen und unwiederbringlich zerstören. Inzwischen gibt es auf GOG dazu sogar eine eigene Warnung.

      cyberpunk 2077 nvidia rtx amd radeon big navi

      CDPR empfiehlt fleißigen Spielern, derzeit möglichst wenig Items und Gegenstände im Inventar zu behalten. Damit soll der Spielstand unter der magischen Grenze von 8 MB bleiben. Ich empfehle aber Spielern, ihre Savegames zusätzlich selbst zu sichern. Notfalls könnt ihr dann noch auf die Backups zurückgreifen.

      Was denkt ihr darüber? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

      Gaming bei uns im Shop

      Via: stadt-bremerhaven (123), computerbase

      Veröffentlicht von

      (Junior) Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren

      3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.