D-Link DIR-685 als Dekoobjekt

Nachdem der schon einige Wochen zurück liegende erste Teil des Tests des DIR-685 sich mit den Basics eines Routers (nämlich dem Routen) beschäftigt hat, wird das schöne Stück nun zum Hingucker auf dem Schreibtisch. Der Router ist nämlich gleichzeitig digitaler Bilderrahmen und Display für News und Informationen.

Hierfür muss sich der Anwender als erstes auf der D-Link Seite framechannel.com anmelden und den Registriercode eingeben, den der Router beim ersten Aufruf anzeigt.

Nach erfolgter Registrierung „kennt“ der Dienst bereits nach kurzer Kontaktaufnahme meinen DIR-685, und man kann damit beginnen, das Display mit Leben zu erfüllen. Hierzu gibt es schier unendliche Möglichkeiten, von Nachrichten über den aktuellen Status in Facebook und Twitter, Live-Bundesligaergebnisse oder eben einfach Fotos aus der eigenen oder Internet-Mediatheken.

Ich entscheide mich einmal für das aktuelle Wetter – auf dem Display des Routers ist es gerade noch zu ertragen. Die „Preview“-Funktion zeigt sofort, wie der gewählte „Channel“ auf dem Router aussehen würde, und schon nach kurzer Zeit zeigt der Router auf dem Schreibtisch das winterliche Grauen an:

Auch RSS-Feeds lassen sich einfach hinzufügen, so dass nahezu jede Informationsquelle aus dem Internet auf den Router geschickt werden kann.

Und auch hier zeigt der Router nach wenigen Sekunden bereits das Notebooksbilliger-Blog an. Schicke Sache. Ich beginne bereits nach „guten“ RSS-Feeds für aktuelle Konzerte, das Fernsehprogramm, Bus-Fahrplanänderungen zu suchen…

Alle Channels kann man nach Priorität, Tageszeit und Dauer konfigurieren, so dass der Router immer genau das anzeigt, was man sehen möchte: Morgens die News, am Vormittag vielleicht ein paar Urlaubsfotos, am Nachmittag die Bundesliga-Stände und danach die RSS mit den Ausgehtipps. Da muss man ja fast nicht mehr den Browser öffnen…

Auf jeden Fall für so ein verkanntes Gerät wie einen Router eine nette Funktionalität. Im nächsten Teil des Tests muss der Router dann wieder „ernsthafte“ Dinge erledigen, beispielsweise Dateien und Musik im Netz verteilen…

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "D-Link DIR-685 als Dekoobjekt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Toobie83

Endlich mal was sinnvolles!

Fand die D-Link Router aber schon immer gut.

avatar
Gast
Dennis Grenda

Endlich werden die Dinger mal ansehnlich. Die stehen ja schon einige Jahre in unzähligen Wohnungen. Finde ich sehr gut!

avatar
Gast
Ole

Ne nette Idee! Doch wer ist die Zielgruppe? Und wieso ist da kein Modem eingebaut?

Ottonormalverbraucher hat seinen Telefonanschluss im Flur, klemmt da nen Router mit eingebautem Modem (Fritzbox oder ähnliches) dran und hat in der ganzen Bude W-LAN.

Für das Ding müsste ich also erstmal den Telefonanschluss Richtung Schreibtisch verlegen, dann noch ne Modem kaufen und nen Mehrfachsteckdose…Oder ich installiere im Flur Modem-Router und lege ein LAN-Kabel an den Schreibtisch.

Anschließend bekomme ich auf dem kleinen Routerdisplay alle Infos, die ich eh schon aufm Smartphone habe.

Ich glaub ne Dockingstation fürs Smarphone und die passende App sind da sinnvoller.

Netter Idee….aber irgendwie überflüssig!

avatar
Gast
ff

Bei Amazon kommt das Gerät ja nicht so gut weg:
http://www.amazon.de/D-Link-DI.....038;sr=8-1

Was meinst du dazu?

trackback
Schöne Bescherung – Gewinn von der Faved Blogger-Aktion ist angekommen | Sylvis Blog

[…] D-Link DIR-685 als Dekoobjekt. […]

wpDiscuz