Das iPhone 4

Na, gestern auch irgendwelche Liveticker verfolgt, um zu sehen, welche innovativen Produkte Apple auf den Markt bringt? Zumindest eines war (fast) klar: ein neues iPhone wird kommen. Wussten sogar die Nicht-Apple-Interessierten, schließlich ging die Geschichte mit dem verlorenen iPhone-Prototypen um die ganze Welt.


(Direkter Link zum Video)

Die Änderungen kamen daher gar nicht so überraschend und ich habe viele Stimmen aus dem Apple-Lager vernehmen können, das man doch ein wenig enttäuscht sei. Doch was ist überhaupt neu beim iPhone 4?

Neues, besseres Display. 940 x 640 Pixel Auflösung auf dem Retina Display (800:1 Kontrast). Das sind 78% der sichtbaren iPad-Auflösung und viermal mehr Pixel als die Vorgängermodelle. Mehr sollte bei 3,5 Zoll nicht gehen. Man möge mich eines besseren belehren.

Neue Bauform. Schmal, flach. Fast flacher als meine Witze. Höhe: 115,2mm, Breite: 58,6mm, Tiefe 9,3mm verteilt auf schmale 137 Gramm. Das ist mal eine Ansage.

Kapazität: 16 GB oder 32 GB Flash Drive. Das ist jetzt nichts besonderes und viele haben sich enttäuscht darüber geäußert, dass es keine 64 GB-Modelle des iPhone 4 gibt oder einen Erweiterungsschacht.

Längere Akkulaufzeit: sollte Apple es wirklich geschafft haben, die ausgerufenen Akkulaufzeiten so hinzubekommen, dann verneige ich mich. Liest sich gut: Telefonie mit 3G: 7 Stunden, 2G bis zu 14 Stunden. Bis zu 300 Stunden Standby. Internetnutzung: 10 Stunden WLAN, 6 Stunden 3G. 10 Stunden Video-Wiedergabe oder eben 40 Stunden Audio. Nett.

Kamera: Statt einer jetzt zwei. Eine davon mit 5 MP. Videoaufnahmen in HD bei 1280 x 720 und LED-Blitz. Für Unterwegs-Arbeiter: Videos lassen sich mit separat erwerbbaren iMovie direkt auf dem iPhone 4 bearbeiten und versenden.

Was war sonst noch? Einsetzen könnt ihr nur noch microSIMs – also die kleinen, die ihr auch in euer iPad einbauen könnt. iPhone OS 4 heisst jetzt einfach nur noch iOS 4. Videotelefonie von iPhone 4 zu iPhone 4 per WLAN.

Alle Neuerungen und Spezifikationen des iPhone 4 findet ihr bei Apple selber.

Ach ja: der Preis! Was wird das iPhone 4 kosten? Noch sind die deutschen Preise nicht bekannt, wohl aber, bei wem das Gerät zu haben sein wird. Nämlich beim alten Anbieter, der Telekom. In den Staaten gibt es das iPhone 4 16 GB für 199$, die 32 GB-Variante schlägt mit 299$ zu Buche. Als Einstiegsmodell gibt es weiterhin das iPhone 3GS, welches für 99$ zu haben sein wird.

Mittlerweile ist auch die komplette gestrige Keynote im Internet, wer sich diese anschauen möchte, klickt einfach auf die Grafik:

Persönliche Meinung: Apple hat mit dem iPhone 4 ein schönes Gerät auf den Markt gebracht. Mir persönlich fehlte aber ein wenig der Wow-Effekt, was allerdings sicher daran lag, dass das in der Einleitung erwähnte verlorene iPhone schon zu viele Neuerungen verraten hat. Ausserdem sind bereits viele Features des iPhone auf Android-Geräten zu finden.

Bleiben folgende Diskussionsgrundlagen:

Gefällt euch das neue iPhone 4?

Warum kommt 1 x im Jahr ein neues iPhone, die Verträge laufen aber 24 Monate?

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Das iPhone 4"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Moin,

meiner Meinung nach, kann man eine Generation ganz gut überspringen, so dass es kein großes Problem ist. Das iPhone 4 gefällt mir sehr gut und zum Glück habe ich noch ein 3G, so dass ich ziemlich sicher »updaten« werde.

avatar
Gast

Damit man mit der Upgrade-Option für 25€ pro Monat Restvertragslaufzeit dazuverdient.
Im Ernst: Der Gerätepreis (gehen wir mal von 600€ aus) muss ja von den Grundgebühren gedeckt werden . Wenn man das nur durch 12 teilt kommt ein recht hoher Preis nur für die Gerätesubvention raus und das wirkt wohl abschreckender, als die (lange) Vertragslaufzeit.
Prinzipiell sind es ja auch „nur“ 18 Monate, da man sechs Monate vor Auslaufen des Vertrages verlängern kann, kriegt man nach 18 Monaten das neue Gerät…

avatar
Gast
Frage 1: Nö, nix besonderes. Aber das HTC HD2 hat einfach schier unerreichbare Design-Maßstäbe gesetzt. 🙂 Frage 2: Die 24-Monats-Verträge gibt es, um irgendwie einen Gegenwert des Geräts zu erreichen. Würde z.B. die Telekom ein iPhone mit 12-Monats-Vertrag anbieten, wären die monatlichen Gebühren (= Kaufrate) doppelt so hoch. Welcher Fanboy würde dann noch ein iPhone nehmen? Vielle können sich’s ja wirklich nur gerade so leisten… Und Apple spielt einfach mit den Kunden: Die Fans wollen natürlich immer das neueste Gerät haben. Also sollen sie gefälligst das alte an Leute verschachern, die gerne eins hätten. Schon haben zwei Leute ein iPhone…… Read more »
avatar
Gast

„Erweiterungsschacht“ – *lol* der war gut

„multiSIM“? Meinste nicht etwa microSIM? wer hat den Mist eigentlich erfunden?

avatar
Gast

Also an sich finde ich das neue Gerät sehr schick.

Aber wenn ich so Sachen höre wie „Videotelefonie (FaceTime) nur für iPhone 4 zu iPhone 4, wenn beide im WLAN sind“. Also quasi nur, wenn Apple Lust dazu hat.

Dann verbleibe ich lieber bei den Android-Geräten.

avatar
Gast

Ich bleibe auch bei Android. Bist du dir sicher das die so billig sein werden? 3gs für 99?

avatar
Gast

@basian

Das sind die US-Preise.
Ich denke T-Mobile wird das dann ähnlich wie derzeit mit dem 3G machen:
1€ für das 3GS in allen Tarifen, während man für das iPhone 4 je nach Tarif 1€ (beim Complete XL) bis 249€ hinlegen muss.

avatar
Gast

Ich habe gerade mal geguckt. Sind das die us preise mit oder ohne Vertrag? Weil hoer lostet son ding ja 500 und mehr

avatar
Gast

Alles klar. Dann ist ja gut. Danke für Info. Sorry wegen den Fehlern oben. Tastatur ist so klein hier aufm Droid. Oder meine finger zu Dick.

avatar
Gast

Eines besseren belehren:

Irgendwann vor langer Zeit (>12 Monate) hat Engadget.com die Meldung gebracht, dass ein asiatischer Hersteller ein FULL-HD Display (1920 * 1080i) hergestellt hat, dass nicht größer als eine Briefmarke war. Im Prinzip Full HD im Armbanduhrformat. Sony, Sanyo, Samtron Samsung Mitshubishi oder so, weiß ich nicht mehr. War aber auch nur eine Machbarkeitsstudie – macht ja keinen Sinn, auf so ein Winzding soviele Pixel zu haben. Ging aber prinzipiell um die Displays in Projektoren, wenn ich mich richtig erinnere.

avatar
Webmaster

mh.. na wenigstens haben sies mal geschafft die auflösung höher als 240×320 zu bekommen.. immerhin.
Und der rest.. naja. das 3gs oder macbooks etc. haben anfangs auch lange akkulaufzeiten. nach 3 monaten betrieb siehts dann meist schon ganz anders aus. Und wie Weipah geschrieben hat „..nur wenn apple lust hat“. Das lässt sich auf sogut wie alles anwenden. Keine app auf die apple keine lusthat funktioniert (zumindest offiziell) ..
Alles zu verkappt, zu eingeschränkt, zu sehr vorgeschrieben.. da bleib ich lieber bei meinem HTC Touch HD.
nebenbei.. was is jetz schonwieder microSIM? braucht man dafür auch noch ne spezielle SIM oder wie? …

wpDiscuz