Das neue Twitter: Hintergrund schon angepasst?

Twitter ist für viele Unternehmen, Medien, Menschen und Institutionen mittlerweile zu einem sehr wichtigen Medium geworden. Kein Wunder, hat man doch die Möglichkeit direkt und fast in Echtzeit Informationen zu allen möglichen Dingen zu erhalten. Aber dies soll hier nicht das Thema sein. Ich schaue mir auf Twitter auch immer die Seiten der Menschen, Firmen usw. an, denen ich folge. Oftmals kann man so noch etwas mehr über „die Gesichter“ hinter dem jeweiligen Account erfahren. Wer twittert dort? Gibt es weitere Seiten und Infos? Alles Dinge, die relevant sein könnten.

Nun wurde vor einigen Tagen das neue Twitter-Design für alle Nutzer ausgerollt. Kann sich jeder bei uns anschauen. Eines ist mir allerdings aufgefallen: das neue zweispaltige Twitter-Design verschandelt logischerweise die teilweise sehr liebevoll gestalteten Hintergrundgrafiken einiger Firmen, denen ich folge. Könnte vielleicht auf den einen oder anderen nervig wirken, da Texte verdeckt oder abgeschnitten sind.

Wer jetzt nicht weiss, wie er das anstellen soll (Maße des neuen Twitter-Layouts) – oder nicht wie wir eine Grafikabteilung beschäftigt, der kann sich mittels einer kostenlosen Adobe Photoshop-Vorlage ein wenig Hilfe heranziehen.

Ihr könnt dieses PSD als Vorlage nutzen oder zumindest eure eigenen Designs ideal an bestehende Bildschirmauflösungen anpassen. Also: anpassen und Spaß haben. Ich muss gleich auch einmal unsere Grafik behelligen, damit unsere Grafik angepasst wird – man muss ja mit gutem Beispiel voran gehen 😉

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Das neue Twitter: Hintergrund schon angepasst?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Ansich ’ne tolle Geschichte.

Solange Twitter aber dem linken Rand keine feste Breite gibt (macht mal das Browserfenster schmaler oder viel breiter), kann man versuchen, was man will: Es sieht bei einigen Usern immer vermurkst aus.

Entweder ist die Gestaltung links total verloren oder sie wird überdeckt.

Und wenn man mit dem Raum rechts vom Twitter-Interface spielen will, ist man durch die Zentrierung auch extrem behindert.

avatar
Gast

Hier auf Arbeit hab ich 1280×1024 und ich kann links nur bis „Carsten K“ lesen, denn dann kommt der eigentliche Container.

wpDiscuz