Das sollen Windows 8-Tablets auf Intel-Basis können (müssen)

Frisches von Intel. Bereits mit dem Ultrabook hat man im positiven Sinne den Vogel abgeschossen. Man legte Marketingbudget bereit und half den Herstellern weiterhin mit Referenz-Designs für die Geräte. Während des aktuell stattfindenden Intel Developer Forums wurden die nächsten Schritte eingeleitet. So gibt es bekanntlich nicht nur Ultrabooks sondern auch Tablets. Und für eben jene hat Intel neue Eckdaten geschaffen – logischerweise nur für die Geräte, die mit der Intel-Plattform ausgeliefert werden. Die Spezifikationen besagen, dass die Windows 8-Tablets auf Intel-Basis zuerst einmal auf der Clover Trail-Plattform mit Intel Atom Z2760 basieren.

Man zeigte auf dem IDF zwei Basis-Designs mit jeweils 10″ und 11,6 Zoll. Letzteres ist ein Hybride mit abnehmbarer Tastatur. Die Geräte sollen über WiFI-Direct, UMTS, LTE und auch NFC verfügen, des Weiteren nicht über 750 Gramm wiegen. 9 Millimeter dürfen die Tablets auf Intel-Basis „dick“ sein, und über eine Laufdauer von mindestens 9 Stunden sollen sie verfügen. Die ersten Geräte werden uns sicherlich gegen Ende 2012 begegnen, vielleicht auch schon früher 😉

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz