Dealmachine Teil II – alles wird neu

Letzten Sommer, es war so richtig heiß in unseren Büros, da verzogen wir uns mit den Laptops nach draußen und überlegten uns die erste Dealmachine. Sie sollte spielerisch, spannend und auch unterhaltsam sein, ohne dabei „nur“ das schnöde Produkt an den Mann / die Frau bringen zu wollen.

Entstanden ist dabei unsere eigene Rückwärtsauktion. Hier gab es einen festgelegten Zeitrahmen, in dem der Preis rückwärts lief. Jedes Produkt gab es dabei nur einmal. Wer also auf einen eventuellen günstigeren Preis wartete, der konnte auch Pech haben, sofern ein anderer Kunde vorab zuschlug – und dann beginnt die Warterei auf „den richtigen Preis“ von neuem.

Screen Dealmschine 2010

Eine spannende und unterhaltsame Sache, doch bereits ein halbes Jahr später schwirrten uns neue Ideen im Kopf herum. Es sollte zu einem Knallerpreis nicht nur ein Produkt geben, sondern viele. Dabei sollte der Preis vorher feststehen, schließlich soll man ja einen Moment überlegen können, ob man nun einige hundert Euro für die neuste Technik ausgeben möchte.

So schließt sich der Kreis, doch es ist kein heißer Sommer, sondern ein extrem kalter Winter. Und in eben jenen Winter legen wir unsere Dealmachine wieder neu auf. Als One-Deal-A-Day Aktion, wie sie bereits viele Lifeshopping-Plattformen erfolgreich einsetzt und von vielen Kunden geliebt wird.

Dies drückt auch das neue Design aus: einfach, transparent und schnell. Wir sind bereits zum jetzigen Zeitpunkt in der Programmierung, sodass wir vielleicht bereits nächste Woche mit der neuen Dealmachine starten können. Was sagt ihr dazu?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Dealmachine Teil II – alles wird neu"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Ben

Find die okay gut – aber um ehrlich zu sein kann ich den Link nicht finden – oder ist das noch nicht live? 🙂

avatar
Gast
Ben

das erklärt einiges 🙂
Freu mich auf den Launch!

avatar
Gast
Arnd

wann ist sie denn fertig???

avatar
Gast
Roman

Kleine Anmerkung: es heisst Live, nicht Life.

Ansonsten: Prima Idee, auch wenn ich Notebooks eher selten (alle paar Jahre) kaufe 🙂

avatar
Gast
Dennis

Hmm…
Also mir haben die Rückwärtsauktionen besser gefallen,
da hatte dann jeder seinen eigenen Preis, für den er zuschlägt.
So hat man nur die Wahl, will ich oder will ich nicht, aber nicht für wieviel…

avatar
Gast
Falco
Ich bin noch ein wenig skeptisch. Ich habe die Dealmachine immer sehr gemocht und regelmäßig verfolgt, was aber eben auch daran lag, dass es vormittags auch mal dazu kam, dass ein 1.100 Euro teures Notebook für 700 Euro (!) wegging. So hattet Ihr die Dealmachine in der Vergangenheit ja gerade dazu genutzt, letzte Restposten unters Volk zu bringen. Nun dürfte es genau andersherum werden. Klar, für Euch war der oben genannte Deal sicher nicht rentabel. Aber für mich als Kunden war es gerade das Tolle, dass hier kein breites Lockangebot ausgepackt wurde, sondern eben einfach geguckt wurde, wie man dieses… Read more »
avatar
Gast
Nico

Ich finde die Idee gut. Rückwärtsauktion ist schon spannend oder geht es jetzt eher in die Richtung „wow des Tages“ von einer anderen Auktionsseite?
Eine Ankündigung, so eine Art Wochenvorschau, wär auch nicht schlecht.

trackback
Die Dealmachine 2.0 ist da!

[…] to the RSS feed for updates on this topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginWir hatten es ja bereits angekündigt: Die Dealmachine war im Erholungsurlaub. Unter dem Motto “Kein guter Tag ohne einen guten […]

wpDiscuz