Dein Roboter, der Saufkumpan: Prost mit Drinky

Drinky_Teaser
Wir kennen das alle. Nun ja, fast alle. Man hat etwas zu feiern, köpft eine Flasche Prickelwasser, aber niemand ist da, mit dem man anstoßen kann. Damit man nicht mehr alleine trinken muss, hat ein Tüftler einen Roboter als Saufkumpanen umgebaut, der auf den schönen Namen Drinky hört. Und der sorgt für eine Geschmacksrevolution.

Drinky

Erfunden hat Drinky der Samsung-Entwickler Eunchan Park. Der saß Weihnachten 2012 ohne Freundin da und erinnert sich: Allein zu trinken war furchtbar. Deshalb habe er ein zweites Glas eingeschenkt und sich selbst zugeprostet. Überraschend habe sich der Geschmack des Getränks total geändert. Park schreibt, er habe ein Geheimnis gelöst: Wie alkoholische Getränke schmecken, hängt davon ab, ob man einen Partner habe. Deshalb entwickelte er den Roboter.

Vorgestellt wurde Drinky kurz vor Heiligabend auf der Robot Party im Art Center Nabi in Seoul. Die Ausstellungsmacher wollen menschliche Kultur und Technologie verbinden, um neue Räume für kreative Anwendungen zu öffnen. Da kommt der Roboter gerade richtig. Drinky kann nicht nur zuprosten, sondern kippt sich die Flüssigkeit hinter die Binde. Praktischerweise läuft sie zur Wiederverwertung in ein Einmachglas. Beim Trinken erröten zudem die Wangen und der Roboter macht einen leicht beschwipsten Eindruck. Kaufen kann man Drinky noch nicht, aber zumindest die Baupläne will der Erfinder zur Verfügung stellen.

Facebook-Seite von EunChan Park

Quelle: cnet

avatar

Über Marcel Magis

Ich bin Journalist und Schriftsteller. Unter anderem arbeitete ich für macnews.de, c't, Telepolis und notebookjournal.de. Ich liebe Nudeln und schreibe in meiner freien Zeit unverdrossen an einem großen Roman weiter, der wöchentlich im Netz erscheint. Du findest mich auf Facebook, XING und meinem Blog.
Dieser Beitrag wurde unter Anleitung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *