Dell: Neue XPS Notebooks bekommen hochauflösende Displays von Sharp

Dell-XPS-AufmacherKurz vor dem Wochenende hat Dell seine neuen XPS-Geräte angekündigt. Hierbei handelt es sich um ein 2-in-1-Device mit 4k- oder FullHD-Display, ein Ultrabook mit 13,3-Zoll und ein Notebook mit 15,6-Zoll-Display. Während man bei den 15 Zöllnern zwischen 4k- oder FullHD-Display wählen kann, stehen bei den kleineren Ultrabooks nur ein QuadHD+ und ein Display mit FullHD zur Auswahl. Ausgestattet sind alle neuen XPS Geräte mit Windows 10 und mit den neuen Intel-Prozessoren der 6. Generation. Bei allen Neuzugängen spielt Thunderbolt 3 eine große Rolle.

Die neuen XPS-Modelle im Einzelnen:

DELL XPS 12

Dell-XPS-12_2in1Das XPS 12 ist ein 2-in1-Gerät, das sich als Notebook als auch als Tablet benutzen lässt. Das XPS 12 soll derzeit das einzige 2-in-1-Device mit 12,5-Zoll-Display sein, das es auch mit einem 4K-Display gibt. Die Tastatureinheit besitzt eine vollwertige QWERTZ- Tastatur mit zuschaltbarer Hintergrundbeleuchtung. Die Hardware basiert auf einem Intel Core-M Prozessor der 6. Generation. Als Arbeitsspeicher sind bis zu 8 GB verbaut und das integrierte SSD-Modul umfasst bis zu 256 GB. Das Display mit 12,5 Zoll wird Dell in zwei Varianten anbieten. Einmal mit 4 k (3840 x 2160) und als FullHD. Beide werden Touch unterstützen und eine Helligkeit von 400 nit besitzen. Geschützt wird das Displaypanel durch ein Corning Gorilla Glass.

Am XPS 12 setzt Dell auf USB 3.1 Typ C (2.Generation) Buchsen, die auch zu Thunderbolt 3 kompatibel sind. Außerdem wird der integrierte Akku hierüber geladen. Außerdem befinden sich je eine VGA und HDMI-Buchse am Gerät. Das XPS 12 unterstützt WLAN ac, Bluetooth 4.1, Miracast und Intel Smart Connect Technology. Ob LTE oder 3G verbaut sein wird, wird bei Dell noch nachgedacht.

Das XPS 12 wird es erst im Januar geben. Einen Preis konnte Dell noch nicht nennen.

Display
  • 12,5″
  • InfinityEdge
  • Touch
Auflösung
  • FullHD (1920 x 1080 Px), 400nit
  • 4K Ultra HD (3840 x 2160 Px) 400 nit
Prozessor
  • 6th Generation Intel Core M (4M Cache, up to 2.7 GHz)
Grafik
  • Intel HD Graphics 515
Arbeitsspeicher
  • 8 DDR3
SSD
  • 128/ 256 GB
Kameras
  • 8 / 5 MP
Netzwerk
  • WLAN 802.11ac
  • Bluetooth 4.1
  • Miracast
Anschlüsse
  • 2x USB 3.1 Typ C 2.Gen (Thunderbolt 3 support)
  • HDMI
  • VGA
  • SD Kartenleser
Akku
  • 30 Whr
Betriebssystem
  • Windows 10
Gewicht
  • Tablet 790g / Mobility Base 1271 g

DELL XPS 13

Dell-XPS-13_BildAuch bei der XPS 13-Serie wird Dell Modelle mit zwei unterschiedlichen Display-Typen anbieten. Eine Reihe wird mit einem QuadHD+ (3200 x 1800 Px) kommen, die anderen mit Full-HD-Auflösung. Bei beiden Reihen setzt Dell auf ein InfinityEdge-Displaypanel mit 400 nit, wobei nur bei den QuadHD+ Notebooks Touch unterstützt wird. Bei den Basiseinheiten verwendet Dell CNC gefertigtes Aluminium mit Carbonfasern, sodass sich die Modelle sehr leicht anfühlen. Das XPS 13 bringt nur 1200 g auf die Waage.

Auch beim XPS 13 kommen die neuen USB-3.1-Buchsen vom Typ C (2.Generation) zum Einsatz. Diese sind auch zu Thunderbolt 3 kompatibel. Ebenfalls sind je eine VGA und HDMI-Buchse am Notebook zu finden. Gefunkt wird beim XPS 13 über WLAN ac, Bluetooth 4.1, Miracast und Intel Smart Connect Technology.

Die Notebooks der XPS 13-Serie werden mit Prozessoren und Grafikkarten der 6. Generation von Intel ausgestattet sein. Der Arbeitsspeicher lässt sich ab Werk mit bis zu 16 GB bestücken. Beim internen Flashspeicher hat man die Wahl zwischen 128 / 1000 GB mit SATA-Interface oder 256 / 512 GB mit PCIe. Das neue XPS 13 hat in der Konfiguration mit Full-HD-Display eine Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden.

Die XPS 13 Modelle wird es ab Oktober geben. Die Preise fangen bei 1149 € an.

Display
  • 13,3″
  • InfinityEdge
Auflösung
  • FullHD (1920 x 1080 Px), 400nit
  • Quad HD+ (3200×1800) 400 nit, Touch
Prozessor
  • 6th Generation Intel Core i3-6100U  (3M Cache, up to 2.3 GHz)
  • 6th Generation Intel Core i5-6200U  (3M Cache, up to 2.8 GHz)
  • 6th Generation Intel Core i7-6500U  (4M Cache, up to 3.1 GHz)
  • 6th Generation Intel Core i5-6300U  (3M Cache, up to 3.0 GHz)
  • 6th Generation Intel Core i7-6600U  (4M Cache, up to 3.4 GHz)
Grafik
  • Intel HD Graphics 520
Arbeitsspeicher
  • 4, 8, 16 GB DDR3
SSD
  • 128GB SATA, 256GB PCIe, 512GB PCIe, 1TB PCIe SSD
Kameras
  • Widescreen HD
Netzwerk
  • Intel® 8260 2×2 802.11ac + Bluetooth 4.1
  • Dell Wireless 1820A 2×2 802.11ac + Bluetooth 4.1
  • Miracast
  • Intel Smart Connect Technology
Anschlüsse
  • 2x USB 3.1 Typ C 2.Gen (Thunderbolt 3 support)
  • HDMI
  • VGA
  • SD Kartenleser
Akku
  • 56 Whr
Betriebssystem
  • Windows 10
Gewicht
  • 1200 g

Dell-XPS-15_BildDell XPS 15

Auch bei den Modellen mit 15,6-Zoll-Display wird Dell zwei verschiedene Panels einbauen. Zum einen ein 4k-Dispaly mit Touch und zum andern eines mit Full-HD-Auflösung ohne Touch. Bei beiden Versionen kommt ein nahezu randloses InfinityEdge-Display zum Einsatz, das zu 100 Prozent den Adobe-RGB-Farbraum abdeckt. Die XPS 15 Notebooks basieren auf Intel Core Prozessoren der 6. Generation bis hin zu schnellen QuadCore-Prozessoren der Core i7-Familie. Zusätzlich ist in allen Modellen der XPS 15-Serie eine GeForce GTX-960M-Grafikkarten von NVIDIA verbaut. Der Arbeitsspeicher lässt sich bis zu 32 GB vom Typ DDR4 erweitern.

In den 15-Zöllern lassen sich Festplatte (2,5“) und SSD-Module gleichzeitig verwenden. Hier lassen sich Festplatten / SSD-Module mit SATA-Interface als auch SSD-Module mit PCIe einbauen. Dell bietet hier eine große Auswahl an, die zwischen 500 und 1000 GB (HDD) und 256 bis 1000 GB (SSD-PCIe) liegt. Die Akkulaufzeiten sollen bei diesen Gerät sehr lange sein. Dell gibt an, dass in der Konfiguration mit Full-HD-Display, 84-Wh-Akku und SSD bis zu 17 Stunden erreicht werden.

Bei den Modellen der XPS 15 Serie kommt auch die neue USB-Buchse (3.1, Typ C, 2.Gerneration) mit Thunderbolt 3 Unterstützung zum Einsatz. Auf den Notebooks ist Windows 10 vorinstalliert.

Die XPS 15 Modelle wird es ab Oktober geben. Die Preise fangen bei 1479 € an.

Display
  • 15,6″
  • InfinityEdge
Auflösung
  • FullHD (1920 x 1080 Px), 350 nit, InfinityEdge
  • 4K Ultra HD (3840 x 2160 Px) 350 nit, InfinityEdge Touch
Prozessor
  • 6th Generation Intel Core i3-6100H  (3M Cache, up to 2.7 GHz)
  • 6th Generation Intel Core i5-6300HQ Quad-Core (6M Cache, up to 3.2 GHz)
  • 6th Generation Intel Core i7-6700HQ Quad-Core (6M Cache, up to 3.5 GHz)
Grafik
  • NVIDIA GeForce GTX 960M 2GB
  • Intel HD Graphics 530
Arbeitsspeicher
  • 8 – 32 GB DDR4
Festplatte
  • 512 / 1000 GB
SSD
  • 256GB PCIe SSD / 512GB PCIe SSD / 1TB PCIe SSD
Netzwerk
  • Dell Wireless 1820A 2×2 802.11ac+ Bluetooth 4.1
  • Dell Wireless 1830 3×3 802.11ac + Bluetooth 4.1
Anschlüsse
  • 2x USB 3.1 Typ C 2. Gen (Thunderbolt 3 support)
  • HDMI
  • SD Kartenleser
Akku
  • 56Whr oder 84Whr
Betriebssystem
  • Windows 10
Gewicht
  • unter 2 kg

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Notebook, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Dell: Neue XPS Notebooks bekommen hochauflösende Displays von Sharp

  1. avatar Christian sagt:

    Das Gewicht ist für ein Convertible in Ordung, solange das Basisteil (Tastatur) qualitätiv hochwertig ist, also es sich verbiegen lässt oder beim Schreiben zu laute Tippgeräusche von sich gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.