Dell Vostro 14 3480 im Test: Handliches Office-Notebook

Dell Vostro 14 3480 im Test: Handliches Office-Notebook

Das Dell Vostro 14 3480 ist ein kompaktes Business-Notebook mit schneller Hardware und guter Verarbeitung. Ausgestattet mit Windows 10 Pro, VGA-Anschluss und mattem IPS-Display sorgt das 1,7-Kilo-Leichtgewicht für mobile Kompatibilität.

Nach oben

Beim Dell Vostro 14 3480 sorgt ein Intel Core i5-8250 mit 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher für ein flottes Arbeitstempo. Wir finden 256 GB SSD-Speicher, einen Kartenleser und ein in vielen Unternehmen durchaus brauchbares Relikt in Form eines VGA-Anschlusses. Hier sind die kompletten technischen Details:

Technische Details

Produkteigenschaften des Dell Vostro 14 3480

Display 35,6 cm (14″), mattes IPS-Display
16:9-Format
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
Prozessor Intel® Core™ i5-8265U
4x 1,60 GHz, Turbo 3,90 GHz; 6 MB Cache
Grafik Intel UHD 620
Arbeitsspeicher 8 GB DDR4 PC4 21300U (2666 MHz)
Festplatte 256 GB M.2 SSD NVMe
Netzwerk 802.11ac-WLAN
Bluetooth 4.1
Gigabit Ethernet LAN
Anschlüsse 2x USB 3.1 Gen1 Type A
1x USB 2.0
1x HDMI 1.4b
1x SD-Kartenleser
1x 3,5mm Combo
1x LAN
1x Vorrichtung für Kensington Schloss
Akku 42 Wh., 45W-Netzteil
Eingabegeräte Flüssigkeitsresistente Insel-Tastatur
Präzisions-Touchpad
Sound Stereo-Lautsprecher
Kamera Webcam 720p
Sicherheit Anschluss für Kensington Lock, TPM 2.0
Betriebssystem Windows 10 Pro 64 Bit
Abmessungen 33,9 x 24,1 x 1,99 cm (B x T x H)
Gewicht ca. 1,72 kg (inkl. Akku)
Dell Vostro 14 3480 Business-Notebook bei uns im Shop

Nach oben

Design, Verarbeitung und Lieferumfang

Den Lieferumfang für das Dell Vostro 14 3480 hält Dell angemessen schlicht. Neben dem 14-Zoll-Notebook selber finden sich nur das handliche 45-Watt-Netzteil und ein paar Blatt Papier zur Dokumentation, Einrichtung und für die Bedienungsanleitung.

Das Design ist ebenfalls sehr zurückhaltend: Der Displaydeckel und das Cover im Innenraum tragen eine Struktur im Diamantmuster, die sich sehr angenehm anfasst und einen kleinen Kontrast zu den restlichen mattierten Oberflächen bildet. Vor dem Touchpad besitzt das Gehäuse eine leichte Vertiefung ähnlich einem abgesenkten Bordstein. An dieser Stelle gelangt Staub in den Innenraum.

Die Basis ist verwindungssteif, nur der Displaydeckel zeigt Flexibilität. Damit das Panel beim Zuklappen nicht auf die Tasten drückt, gibt es robuste Abstandshalter auf dem breiten Displayrahmen. Die Scharniere sind fest angezogen. Insgesamt zeigt das 1,7 Kilogramm leichte Kunststoffgehäuse eine sehr gute Verarbeitung mit geringen Spaltmaßen.

Mit einem deutlichen Druckpunkt, griffigen Tasten und geräuscharmen Betrieb erhält die Tastatur des Dell Vostro 14 von mir das Label „komfortabel“ für Schreibarbeiten. Ich hätte mir nur eine Hintergrundbeleuchtung gewünscht. Im 14-Zoll-Format muss das Vostro ohne separaten Ziffernblock auskommen.

Das Touchpad ist schnell, direkt und groß genug. Die Klicks darauf erhalten ein ordentliches Feedback.
Nach oben

Dell Vostro 14 3480 Business-Notebook bei uns im Shop

Anschlüsse

In vielen Unternehmen, Meeting-Räumen, Bildungseinrichtungen und Beamern im privaten Bereich finden sich noch VGA-Anschlüsse, weswegen Dell beim Vostro 14 nicht auf diesen Display-Ausgang verzichtet. Auf der rechten Seite sitzt zudem noch ein USB-2.0-Port für Peripherie wie eine Maus, daneben ein SD-Kartenleser in voller Größe.

Linkerhand bietet das Vostro 14 mittels HDMI 1.4 eine weitere Anschlussmöglichkeit für Displays, daneben sitzen zwei schnellere USB-Ports mit dem Standard 3.1 Gen1. Der Audio-Anschluss kann für Headsets genutzt werden.

Hinsichtlich der Netzwerk- und Drahtlosadapter ist das Dell Vostro 14 mit Gigabit-LAN, WLAN-ac und Bluetooth 4.1 zeitgemäß ausgerüstet. Insgesamt ergibt sich so ein stimmiges Portfolio, was in den meisten Fällen ohne Erweiterung der Anschlussmöglichkeiten auskommt.

Nach oben

Display

Beim Vostro 14 3480 setzt Dell im Gegensatz zum 15-Zoll-Schwestermodell Vostro 15 auf ein blickwinkelstabiles IPS-Display mit matter Beschichtung. Das mindert störende Reflexionen, für den Außeneinsatz ist das Vostro aufgrund einer geringen Helligkeit von 176 cd/m² trotzdem nur bedingt geeignet. Bildschirminhalte werden schnell von der Umgebungshelligkeit überstrahlt.

Dank 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung werden Inhalte scharf dargestellt und auf 14-Zoll ergibt sich ein ausreichender Arbeitsraum. Das gute maximale Kontrastverhältnis von 873:1 verdankt das Dell Vostro seinem niedrigen Schwarzwert. Ab Werk zeigt das Panel einen leichten Blaustich, das angepasste Farbprofil nach unserer Kalibrierung könnt ihr hier herunterladen.

Das Profil muss in den Ordner C:\Windows\system32\spool\drivers\color und in der Windows-Farbverwaltung als Standard festgelegt werden.

Angesichts der geringen Abdeckung verschiedener Farbräume (60% sRGB, 43% NTSC, 45% RGB) kann auch die Kalibrierung nicht zaubern, was das Einsatzgebiet des Dell Vostro 14 3480 auf Office einschränkt.

Ausleuchtung Dell Vostro 14

Nach oben

Dell Vostro 14 3480 Business-Notebook bei uns im Shop

Software

Auf dem Dell Vostro 14 läuft Windows 10 Pro, das im Vergleich zur Home-Variante zusätzlich die Bit-Locker-Verschlüsselung, Fernzugriff per Remote Desktop Connection und erweiterte Funktionen zur Verwaltung mitbringt.

Wer sich in kleineren Unternehmen selber um die IT kümmern muss, wird von Dells SupportAssist-Software unterstützt. Die sucht nach Treiber-Updates, hilft mit der Diagnose in Problemfällen oder bietet gleich den Zugang zum Dell-Support.

Erwähnenswert ist auch die Software Dell Mobile Connect, die eine Spiegelung des Mobiltelefons auf den Desktop ermöglicht. Die drahtlose Verbindung erlaubt es, Anrufe auf dem PC anzunehmen oder Textnachrichten zu versenden. Das erleichtert die Arbeit in einem besonders kommunikativen Umfeld.

SupportAssist

Nach oben

Leistung

Dank Intel Core i5-8265U, 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher und 256 GB SSD ist das Dell Vostro 14 3480 bestens für den Büroalltag gerüstet. Mit vier Kernen und acht Threads arbeitet sich der sparsame Prozessor auch durch viele parallele Aufgaben gleichzeitig. Kurzen Lastspitzen begegnet die CPU mit bis zu 3,9 GHz Turbotakt, um bei mehrminütigen Aufgaben unter 90°C zu bleiben, fällt der Takt in Bereich um die 3 GHz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf dem Papier enttäuscht die SSD von Toshiba (KBG30ZMS256G) mit einer sequentiellen Schreibrate von nur 230 MB/s, in der Praxis kann man damit aber durchaus leben. Bootvorgänge sind trotzdem schnell, die im Alltag wichtigere Leserate liegt bei bis zu 1.400 MB/s.
Nach oben

Akku

Dell Vostro 14 3480

Das Dell Vostro 14 3840 kommt etwa 5 Stunden ohne Netzteil aus, dann muss der 42-Wattstunden-Akku wieder an den Strom. Wir haben den Test aus Gründen der Vergleichbarkeit auf höchster Helligkeitsstufe durchgeführt, weil selbst diese schon sehr dunkel ist. Mit reduzierter Helligkeitsstufe lässt sich die Laufzeit aber noch verlängern.

Die Akkulaufzeit siedelt sich eher im unteren Mittelfeld an. Ein kompletter Ladevorgang dauert mit dem 45-Watt-Netzteil etwa 2 Stunden.

Nach oben

Emissionen

Rund 30 Sekunden arbeitet der Intel Core i5-8265U im Dell Vostro 14 unter voller Auslastung, bevor er die Chip-Temperatur von 90°C erreicht und etwas vom Turbotakt wieder hergibt. Der angenehm leise Lüfter hält den Prozessor bei 17-21 Watt Verbraucht unter Volllast, wobei sich das Gehäuse nicht übermäßig erwärmt.

Man kann unterwegs auch mal große Archive entpacken oder Videos umcodieren mit dem Dell Vostro 14 auf den Oberschenkeln, ohne diese direkt zu verbrennen. Dabei ist nur darauf zu achten, das Lüftergitter nicht zu blockieren. Die Kühlung zieht ihre Frischluft nah am Lüfter durch ein Gitter in der Bodenplatte und führt sie nur wenige Millimeter weiter hinten unter dem Display wieder raus.

Dank der smarten Kühllösung bleibt das Dell Vostro 14 3840 leise und angenehm temperiert.

Nach oben

Aufrüsten

Das Dell Vostro 14 3840 übertrifft die Erwartungen, die man an die Wartbarkeit eines Notebooks stellt. Die Bodenplatte ist durch ein paar wenige Kreuzschlitzschrauben gesichert und kann auch von Laien leicht abgenommen werden. Nutzer erhalten dann kompletten Zugriff auf das Innenleben.

Ob es einfach nur um das Entfernen des SSD-Speichers mit sensiblen Daten vor dem Einschicken zur Reparatur geht oder aber gleich der Akku getauscht werden soll – Dell macht es seinen Kunden nicht unnötig schwer. Den Arbeitsspeicher aufzurüsten ist eine Sache von wenigen Minuten, genauso, wie ein zusätzliches Laufwerk in den 2,5-Zoll-Schacht einzubauen.

Nach oben

Sound

Beim Klangbild der Lautsprecher im Dell Vostro 14 3480 haben wir keine Wunder erwartet, der Sound ist allerdings sehr ausgewogen und voluminös. Wir vermuten, dass das weniger an den beiden Lautsprechern liegt, sondern mehr am Hohlraum im Gehäuse, der als Resonanzkörper dient und längeren Wellen entsprechend Platz bietet.

Die Webkamera liefert nur durchschnittliche Ergebnisse, für Videokonferenzen reicht es.

Nach oben

Dell Vostro 14 3480

Fazit

Das Dell Vostro 14 3480 konzentriert sich wortwörtlich auf sein Core-Business in Form von Office-Aufgaben. Dafür verbaut es schnelle Komponenten, es findet sich Windows 10 Pro vorinstalliert auf der SSD und die Tastatur ist komfortabel und spritzwassergeschützt.

Mit 5 Stunden Akkulaufzeit hält es mobil nicht so lange durch, wie es zum transportablen Formfaktor des 1,7 Kilogramm leichten 14-Zollers gepasst hätte. Dafür erhalten Unternehmen einfachen Zugang zum Innenleben und es können sehr viele Aufgaben im Bereich Aufrüstung und Wartung inhouse erledigt werden.

Auch in Sachen Anschlussvielfalt zeigt sich das Dell Vostro 14 3480 von seiner besten Seite für den Einsatz im Geschäftsumfeld. Mit HDMI und VGA werden moderne und ältere Displayausgänge geboten, für Peripherie gibt es genügend USB-Ports und ein SD-Kartenleser ist auch verbaut.

Die Display-Helligkeit ist die Schwachstelle des Notebooks. Zumindest bietet das entspiegelte Panel stabile Blickwinkel dank IPS-Technik und die Auflösung ist mit 1.920 x 1.080 Pixeln auch scharf genug.

Dell Vostro 14 3480 Business-Notebook bei uns im Shop

Veröffentlicht von

Robert schaut am liebsten auf OLED-Panels und bastelt in seiner Freizeit häufig an Wasserkühlungen. Er zockt am PC sowie der PS4 Pro und fliegt mit seiner Drohne gerne tropische Strände ab.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei