Der dünnste Laptop im Test: 10,4 mm flaches HP Spectre 13 mit Core i7 und Windows 10

HP-Spectre-13-v002ng--Aufmacher

Mit dem neuen Spectre 13 (Modell v001ng und v002ng) hat HP das dünnste 13,3-Zoll-Notebook geschaffen. Das HP Spectre 13,3 ist lediglich 10,4 mm dünn und wiegt dabei nur 1,16 kg. Das ist Weltrekord und somit offiziell das dünnste Notebook der Welt. Zum Vergleich: Das MacBook ist mit 13,1 mm deutlich dicker.

Die innere Hardware überrascht, denn hier setzt HP nicht etwa auf eine Core M-CPU, sondern im Spectre 13 arbeitet ein Intel Core i7-Prozessor vom Typ 6500U. Außerdem hat HP im Spectre 8 GB-Arbeitsspeicher und ein schnelles M.2-Modul mit 256 GB verbaut. Eine weitere Besonderheit: HP setzt bei diesem „Flachmann“ voll auf USB 3.1 Typ-C-Buchsen, wovon zwei auch noch zu Thunderbolt kompatibel sind.

➦ HP Spectre 13-v002ng bei uns im Shop

Durch das 10,4 mm dünne Gehäuse aus Aluminium und Karbonfaser ist das HP Spectre 13-v002ng nicht nur sehr robust, sondern auch ein optischer Leckerbissen.

Hinten am Gehäuse hat der Hersteller eine Zierleiste aus Kupfer platziert, in dem die beiden Scharniere vom Display komplett verschwinden, wenn das Notebook geschlossen wird. Gut zu sehen in der nachfolgenden Animation.

Display

HP-Spectre-13-v002ng--Display

Beim HP Spectre 13 kommt ein 13,3 Zoll großes und entspiegeltes Full-HD-Display zum Einsatz. HP verzichtet bei diesem Modell auf Touch, denn sonst würde das Spectre 13 um einiges dicker ausfallen. Der maximale Öffnungswinkel liegt bei rund 124 Grad. Da es sich um ein IPS-Panel handelt, ist die Blickwinkelstabilität gut. Das Display des Notebooks ist extrem dünn und wie bereits erwähnt nicht touchfähig. Zum Schutz verwendet HP hier ein Corning Gorilla Glass.

HP-Logo

Beim HP Spectre 13 verwendet HP ein neues Logo, an das man sich erst gewöhnen muss

Anschlüsse

HP-Spectre-13-v002ng--Anschluesse

Bei den Anschlüssen hat sich HP voll auf USB 3.1 Typ C konzentriert. Auf der Rückseite befinden sich gleich drei solcher Anschlüsse, wobei zwei sogar Gen 2 entsprechen und zu Thunderbolt kompatibel sind. Ganz außen befindet sich noch die Buchse für das Headset. Der interne Akku nutzt zum Aufladen die äußere USB-Buchse.

Beleuchtete Tastatur

Die Tasten haben eine leichte Vertiefung und einen sehr angenehmen Druckpunkt. Wer im Dunkeln oder bei schlechten Lichtverhältnissen arbeitet, kann eine weiße Hintergrundbeleuchtung zuschalten. Vor der Tastatur hat HP ein Touchpad platziert, das über eine Glasoberfläche verfügt und Multitouch-Berührungen unterstützt.

Starke Hardware

Im Inneren hat HP eine Intel Core i7 vom Type 6500U verbaut. Diese CPU arbeitet mit zwei Rechenkernen, die zwischen 2,5 und 3,1 GHz getaktet werden. Für die Grafikberechnungen kommt die integrierte HD Grafik 520 der Intel-CPU zum Einsatz. Im HP Spectre 13-v002ng sind außerdem 8-GB-Arbeitsspeicher und ein schnelles M.2-SSD-Modul mit 256-GB-Fassungsvermögen vorzufinden.

Alternativ gibt es das HP Spectre 13 auch mit einer Intel Core i5 CPU.

➦ HP Spectre 13-v001ng bei uns im Shop (Core i5)

Gefunkt wird im schnellen WLAN, das zum ac-Standard kompatibel ist. Auch Bluetooth und Miracast werden unterstützt. Über einen beiliegenden USB-Adapter lässt sich das HP Spectre 13 auch mit einem kabelgebundenen Netzwerk verbinden.

Das HP Spectre 13-v002ng zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

  • Display: 33,8 cm (13,3″) Full-HD-Display mit 1920 x 1080 Pixel
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-6500U (2x 2,5 GHz Turbo bis max 3,1 GHz, 4 MB Cache, 2 Kerne)
  • Grafik: Intel® HD Grafik 520
  • Arbeitsspeicher: 8 GB LPDDR3L-1866 SDRAM
  • Datenspeicher: 256 GB PCIe NVMe M.2 SSD
  • Webcam: HP TrueVision Full-HD-WVA-Webcam
  • Netzwerk: Intel 802.11a/b/g/n/ac (2×2) und Bluetooth® 4.1 kombiniert (Miracast-kompatibel)
  • Anschlüsse: 1x USB 3.1 Gen 1, 2x USB 3.1 Gen 2 (Thunderbolt fähig), Kombibuchse für Mikrofon und Kopfhörer
  • Akku: 4 Zellen Lithium-Ionen (38 Wh), bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit
  • Gewicht: 1,16 kg
  • Abmessungen: 32,5 x 22,9 x 1,04 cm
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64 Bit)
➦ HP Spectre 13-v002ng bei uns im Shop

Zubehör

Das HP Spectre 13-v002ng wird in einer schicken schwarzen Box geliefert. In dieser befinden sich neben dem Notebook auch das Netzteil, eine Kurzanleitung und ein USB-Adapter. Außerdem liegt ein Sleeve (Schutzhülle) im Lederlook bei.

HP-Spectre-13-v002ng--Zubehoer

Benchmarks und Vergleichswerte

HP-Spectre-13-v002ng--Vergleich

Fazit

HP-Spectre-13-v002ng--fazit

Weltrekord: Das HP Spectre-13-v002ng ist 10,4 mm flach

Wow, was für ein Notebook. Mit dem Spectre 13 v002ng hat sich HP wieder einmal selbst übertroffen. Nicht nur das Design ist sehenswert, sondern auch die verbaute Hardware. Im Inneren des 10,4 mm flachen Gehäuses hat HP eine leistungsstarke Intel Core i7 (alternativ auch mit Core i5) verbaut. Das heißt, Ihr habt mit dem Spectre 13 nicht nur einen optischen Leckerbissen, sondern hiermit könnt Ihr auch mit viel Power rechnen. Kleiner Nachteil: Wenn Ihr den Energiemodus „Höchstleistung“ verwendet, wird das Gehäuse, das aus Aluminium und Karbonfasern besteht, deutlich wärmer. Des Weiteren muss das Belüftungssystem im Inneren mehr arbeiten, was bedeutet, es wird hörbarer. Verwendet Ihr die empfohlenen Energieoptionen von HP, bleibt das Spectre 13 angenehm kühl und leise.

Zum Speichern von Daten ist außerdem ein SSD-Modul mit 265-GB-Fassungsvermögen verbaut, das beim Lesen Spitzenwerte erreicht. Die kraftvollen Komponenten liefern viel Power für alle Anwendungen. Selbst Spielen ist mit dem Spectre 13 möglich. Das Display ist ein weiteres Highlight. Das 33,8 cm große Display bietet eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, was Full-HD entspricht. Zum Schutz gegen Kratzer und Umwelteinflüsse hat HP hier Corning Gorilla Glass verwendet. Dass das Display kein Touch unterstützt, stört mich nicht, denn das Spectre 13 ist ja kein Convertible-Notebook.

Neben der Flachheit besitzt das Spectre 13 ein weiteres Highlight. Ich meine die beiden Scharniere vom Display. Diese sind nur im aufgeklappten Zustand sichtbar. Wird das Notebook geschlossen, verschwinden beide Scharniere komplett in der Zierleiste.

output_DcSvlZ

Wie alle anderen Modelle der Spectre-Serie verbaut HP vier Lautsprecher (Dual Stereo) von Bang & Olufsen, die einen (entsprechend der Größe) guten Klang erzeugen. Alternativ könnt Ihr auch ein Headset anschließen.

Zum Schluss noch der Preis. Für die Core i5-Version müsst Ihr mit rund 1400 € rechnen. Das HP Spectre 13 mit einer Core i7 von Intel kostet rund 100 Euro mehr. Beide Modelle haben sonst identische Ausstattungsmerkmale (13,3-Zoll-Full-HD-Display, 8-GB-Arbeitsspeicher, M.2-SSD mit 256 GB)

➦ HP Spectre 13-v001ng bei uns im Shop (Core i5)
➦ HP Spectre 13-v002ng bei uns im Shop (Core i7)

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Aktion/Gewinnspiel, Ausgepackt, Notebook abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

683 Antworten auf Der dünnste Laptop im Test: 10,4 mm flaches HP Spectre 13 mit Core i7 und Windows 10

  1. avatar Andy sagt:

    Bämm! Ja ich will! Es warten jede Menge Photoshop, Lightroom und sicher auch ein paar Games auf das gute Stück!

    #irgendwannmussesjamalklappen

  2. avatar Tom päpke sagt:

    Hallo ich möchte mich als Tester bewerben weil mein PC bald den Geist aufgeibt

  3. avatar Ole sagt:

    Der Beweis, dass Technik auch sexy sein kann. Ich würde mich freuen, sollte ich auserwählt werden.

  4. avatar Eric Göpel sagt:

    Ich würde mich freuen, den Laptop im Alltag, beim Studieren, beim Schreiben meiner Dissertation und für Fotoanwendungen zu testen. Gerade dass es so flach ist, macht es vielleicht zum perfekten mobilen Begleiter.

    Außerdem darf es seine Akkulaufzeit beweisen und kurz anspielen würde ich es natürlich auch!

  5. avatar Beate Niendorf sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn ich den Laptop auf meine hohen Erwartungen hin testen dürfte.

  6. avatar André Carvalho da Costa sagt:

    Hey ho^^, ich mache da sehr gerne mit^^.
    Bin grad dabei meine Webprogrammierkenntnisse in WordPress umzusetzten, um WordPress zu erlernen und herzustellen, für den Uni Alltag reicht es jedoch nicht mehr, weil ich letzten Dienstag schon meine letzte Klausur hatte XD.

    mfg André C.d.C.

  7. avatar Martin Gansler sagt:

    Habe schon viel gutes ueber das Notebook gelesen, allerdings wuerde mich interessieren, wie gut Linux auf dem Geraet funktioniert.
    Und wenn es kein anderer tut wuerde ich das gerne selbst testen 🙂

  8. avatar Christoph Brinkmann sagt:

    Endlich mal ein Laptop welches echt super aussieht und sich nicht hinter einem Apfel verstecken muss. Auch die techn. Daten überzeugen voll. Suche gerade einen Rechner für meine Frau und für mein LR unterwegs.
    Wäre toll wenn ich beim Test dabei sein könnte.

  9. avatar Lukas sagt:

    Würde mich sehr freuen, diesen Laptop testen zu dürfen.

  10. avatar Sergej Baraban sagt:

    Ich würde das gute Stück gerne testen. Neben mobiler und stationärer Nutzung würden auch einige Spiele-Tests durchgeführt werden.

  11. avatar Consti sagt:

    Ein sehr interessantes Notebook. Meine Frage wäre, ob es Virtualisierungsanforderungen genügt und man es auch eingeschränkt als Arbeitsnotebook verwenden kann. Der verbaute Prozessor sollte in dieser Hinsicht ja deutlich besser geeignet sein als z.B. der im Macbook verbaute core m. An der Aktion „Tester gesucht!“ würde ich somit gerne Teilnehmen.

  12. avatar Holger Müller sagt:

    Sehr schönes Teil, gerne würde ich dieses ausführlich testen!

  13. avatar Mic B. sagt:

    Hallo liebes notebooksbilliger.de-Team,

    ich würde das HP Spectre 13-v002ng unheimlich gerne testen. Euer Test hat mich schon mal angefixt, jetzt möchte ich mir selbst ein Bild davon machen.
    Das Gerät sieht richtig gut aus und das Display sowie die Tastatur würden mich besonders interessieren. Anwendungsfälle habe ich ausreichend, also… 😉

  14. avatar Dominik H. sagt:

    Und auf ein neues… Ich stelle mich mal als Tester zur Verfügung, vllt gibt mir die losfee ja dieses mal die Chance 🙂

  15. avatar Manuel O. sagt:

    Hallihallo liebe Blogmenschen,

    das sind ja gänzlich neue Formen hier bei HP Spectre Mini wie ich ihn mal nenne.

    Ich hätte wirklich Lust das wahnsinnig edle Gerät mal mit gewaschenen und polierten Fingern begutachten zu dürfen.

    Das neue Logo sieht wirklich gewöhnungsbedürftig aus, ist aber nicht schlecht, wenn man überlegt, wofür das Notebook stehen soll (gehört es zur Kategorie „Notebooks“ überhaupt noch?).

    Scheint für mich eines der besten Notebooks mit solch geringen Abmaßen zu sein.

    Ich freu mich riesig, wenn ich den flotten ultraportablen Alltagshelden testen dürfte!

    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Manuel

  16. avatar Anni sagt:

    Wow, das würde ich gerne testen. Beruflich brauche ich genau so etwas dünnes und mobiles. 🙂

  17. avatar Christian sagt:

    Hallo,

    ich würde das gute Stück auch liebend gerne testen. Die technischen Daten lassen einiges vermuten, aber ob es sich im Alltag bewährt, kann nur ein umfangreicher Test (Lightroom, Photoshop und das ein oder andere Spiel) zeigen.

    MfG

  18. avatar Anke Neumann sagt:

    Ich würde es gern für euch testen und bewerten. Es gibt sicher einiges zu entdecken und auszuprobieren.
    🙂

  19. avatar Hakan Kaya sagt:

    Ich habe eben mein nach 1 Jahr defektes Lenovo Yoga zurückgeschickt und brauche dringend eine mobile Workstation für die Fertigstellung meiner Bachelor Arbeit! Da käme das HP gerade recht! <3

  20. avatar Peter Fleischmann sagt:

    Das wäre was, würde mich sehr freuen

  21. Würde mich freuen wenn ich dieses Edle Stück testen dürfte. Würde beim Test sogar eine Voiceaufzeichnung über diesen Laptop machen.

  22. avatar Florian Rosenberger sagt:

    Hey NB Billiger,

    vielleicht habt ihr ja dieses mal Gnade und lasst mich meine Fähigkeiten als knallharter, aber objektiver Tester unter Beweis stellen.

    Kommt schon, lasst mich nicht betteln…:-(

  23. avatar Matthias Leipert sagt:

    Ich würde das liebend gern testen und anschliessend meiner Frau schenken, die mal wieder dran wäre mit einem neuen Rechner und ich finde sowas filigranes einer Frau ja eher steht, als mir.

  24. avatar Benjamin Beerbom sagt:

    Mega schönes Design. Must have. Ja ich will 🙂

  25. Ich bin internet- und techniksüchtig und ich wäre gerne Tester.

  26. avatar Bastian Petzka sagt:

    Schönes und leichtes gerät für den Einsatz im Büro und unterwegs. Würde mich Freund das Notebook testen zu dürfen.

  27. avatar Benjamin Meyer sagt:

    Das sieht klasse aus! Da würde man doch gerne zum Tester werden!

  28. avatar Lisa sagt:

    Ich bin bereit mich von meinem Steinzeit-Klopper zu trennen! Lasst mich testen, ob das schmucke Stück auch so viel aushält

  29. avatar Dennis Reinhardt sagt:

    Ich würde mich sehr freuen das Notebook zu testen und zu bewerten.

  30. avatar Frauke Bohlmann sagt:

    Klein, handlich und schick! Das würde ich sehr gerne testen wollen!

  31. avatar Thomas sagt:

    Wer will so ein Gerät nicht testen?

  32. avatar Steffen sagt:

    Die Kupfergelenke sehen sehr elegant aus. Das Logo ist ein ziemlich großer Schritt. Ich kann nicht sagen, ob das eine gute Idee ist.
    USB Typ C finde ich prinzipiell gut. Ich habe den an meinem Lumia 950, und hatte doch etwas den Eindruck, dass nichts mit diesem Anschluss kommt. Das wäre mal eine Gelegenheit um zu sehen, ob der Speed da wirklich so hoch ist. Schön zu sehen das dem nicht so ist. Gut auch, dass ein USB Adapter beiliegt.
    Schwarz und Kupfer gefällt mir als Kombination nicht so gut. Mag sein, dass es in echt besser aussieht, aber auf den Fotos wirkt es nicht so schön. Die Akzentfarben sind aber auch alle schon so abgegriffen (Rot, Blau, Aluminium, Weiß). Da wird es schwer sein mal etwas anderes zu finden.
    Kaufen würde ich das Gerät eher nicht, da es deutlich über meinem Budget liegt.

  33. avatar Christian Bruhn sagt:

    Hallo liebes Notebooksbilliger-Team,
    ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem leichten, dünnen aber dennoch starkem Ersatz für mein vier Jahre altes Acer Notebook mit einem i3 der zweiten Generation, und dieses wunderschöne Spectre wäre ideal dafür.
    Getestet würde es im Uni-Alltag, Messdaten auswerten, Protokolle schreiben und Präsentationen erstellen. Natürlich darf das ein oder andere Spielchen nicht fehlen.
    Als Filme, Serien und Youtube-Junkie bin ich sehr gespannt, wie sich das Display schlägt. Eine echte Bereicherung wäre die beleuchtete Tastatur, damit das nächtliche Tippen einfacher wird.
    Ich hoffe die Glücksfee ist mir auch mal hold, ich würde mich sehr darüber freuen.

    Beste Grüße,
    Christian

  34. avatar Sven Rietdorf sagt:

    Joar bin je auf der Suche nach eine Notebook also ich stehe gerne zur Verfügung:)

  35. avatar Manfred Kronberger sagt:

    Hallo Notebooksbilliger Team,

    ein tolles Notebook, welches ihr nur zu gerne beruflich und auch zum gamen testen würde.

    Würde mich riesig freuen:-)

  36. Es wäre mir eine Ehre diesen Flachmann von HP testen zu dürfen.

    Ich habe in der Vergangenheit Informatik studiert, lege daher viel Wert auf mein Arbeitsgerät. Aktuell habe ich einen Dell XPS13 aus dem Jahr 2013 im Einsatz, welcher mir zwar noch immer gute Dienste leistet, aber mit diesem Laptop hat HP in meinen Augen den aktuell schönsten Konkurrenten zu Diesem ins Rennen geschickt.

    In meiner Freizeit betreibe ich seit gut sechs Jahren Fotografie, auch auf diesem Gebiet würde sich ein Test hervorragend anbieten. Dass Display meines Dell mit 95% sRGB-Abdeckung wollte ich ohnehin schon lange mal im direkten Vergleich mit einem ebenbürtigen Konkurrenten sehen. Und die üppige Dimensionierung des RAM in Kombination mit der wahnsinnig schnellen SSD dürfte ein wahrer Genuss in Photoshop sein.

    Während der Freizeit läuft bei mir eigentlich immer Musik, so kämen auch die Lautsprecher von Bang & Olufsen gut zum klingen.

    Alles in Allem glaube ich ein durchaus geeigneter Tester für das Spectre zu sein, daher *Daumen drücken* und hoffen das die Glücksfee mir hold ist :).

  37. avatar Robert R. sagt:

    Ich teste das Notebook sehr gerne, weil ich bisher mit meinem MacBook 2011 (!) äußerst zufrieden bin – d.h. bisher kam mir noch kein ansprechendes, handliches und bezahlbares Konkurrenzmodell unter. Überzeugt mich gern vom Gegenteil! 🙂

  38. avatar Chris sagt:

    Das würde ich sehr gerne gewinnen.

  39. avatar Oliver V. sagt:

    Wäre ein erfreuliches Upgrade zu meinem nun schon recht alten Notebook.
    Würde es daher liebend gerne testen:)

  40. avatar Ralf sagt:

    Kann der auch minesweeper?

  41. avatar Niklas sagt:

    Hallo, als Student könnte ich diesen optischen Leckerbissen angemessen testen, er käme mir aktuell gerade recht.

  42. avatar Flo Flo Flo sagt:

    Das schönste Notebook überhaupt…Möchte mich gerne als Tester bewerben und das HP Spectre im Informatiker Berufsalltag testen.

  43. avatar Omar El Haydia sagt:

    Einfach nur WOWWW, herdamit das gute Stück wird mit diverse CAD,CAM Software getestet natürlich Games auch …
    Bin mal gespannt 🙂

  44. avatar Marcel sagt:

    Wer das edel-aussehende Stueck Technik nicht testen wollen wuerde, hat keine Freude an Elektronik 😀 Ich suche aktuell sowieso nen Geraet fuer die Arbeit, was moeglichst mobil einsetzbar ist.

  45. avatar Ilona Dunker sagt:

    Ich würde ihn gerne mit meiner Tochter testen und danach könnte meine Tochter ihn behalten. Wir haben nur einen PC und überlegen schon lange uns ein Notebook zuzulegen. Dies wäre die beste Gelegenheit.

  46. avatar Christian Brehm sagt:

    Ich habe ein Surface Pro 4. Die Gelegenheit das Gerät zu testen und direkt mit einem Konkurrenzprodukt vergleichen zu können, machen mich zu einem Idealen Testpartner.

  47. avatar Jens sagt:

    Her damit zum Testen.
    Das Gerät wird sich gegen mein altes MacBook Air durchsetzen müssen und wird hauptsächlich im Zug (ich fahre am Tag 2 Stunden Zug,wenn alles gut geht ;-)) und an meinem Arbeitsplatz eingesetzt werden

  48. avatar Marco sagt:

    möchte ich auch als Tester bewerben, bei mir würde das Notebook ausreichend getestet werden. ich werde sehr viel damit arbeiten und eine gute Rezession schreiben.

  49. avatar Daniel Schneider sagt:

    Woohoo, Wahnsinns-Teil 🙂 Die Lady würde sich freuen und ich kann nett was dazu schreiben 😉

  50. avatar Lothar sagt:

    Das edel-moderne Schmuckstück würde ich gerne als mobile Media-zentrale nutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.