Desktop-Grafikkarte Nvidia GTX 980 für Notebooks

Nvidia stellt mit dem Grafikchip GeForce GTX 980 neue Gaming-Hardware für Notebooks vor. Die mobile Version der GTX 980 soll nahezu die Leistung der namensgleichen Desktop-Grafikkarte bieten, was die Gaming-Performance bei Notebooks deutlich steigern könnte. Zusätzlich bringt die neue Notebook-GPU verbesserte Unterstützung für DirectX 12.1 und OpenCL 1.2 mit.

Im Vergleich zur bisher leistungsstärksten Notebook-Grafikkarte GeForce GTX 980M profitieren Besitzer eines Notebooks mit GeForce GTX 980 von 33 % mehr CUDA-Recheneinheiten. Mit 2048 Recheneinheiten verfügen die Desktop- und Notebook-Versionen der GTX 980 über exakt gleich viel, während die bisher leistungsfähigste Notebook-GPU GTX 980M nur 1536 Einheiten bietet. Neben dem deutlichem Zuwachs der Recheneinheiten steigt auch die Speicher-Bandbreite von 160 GB/s auf Desktop-Niveau mit 224 GB/s. Möglich wird das durch eine deutliche Steigerung der Speicher-Taktfrequenz auf 3500 MHz (GTX 980M: 2500 MHz). Die Taktrate der Notebook-GPU im Basistakt dagegen liegt mit 1064 MHz noch leicht unter dem Desktop-Modell (1126 MHz). Dafür soll die Notebook-GTX-980 über die automatische Übertaktung GPU Boost 2.0 verfügen, dessen maximale Taktrate unbekannt ist und stark von der Kühlleistung des Notebooks abhängt.

Die neue Notebook-Variante der GTX 980 soll sich auch vom Nutzer eigenhändig per Software übertakten lassen. Auch können Besitzer eines Notebooks mit GTX 980 die Lüfteraktivität hochfahren, um die Hitzeentwicklung auf ein gewünschtes Maß zu reduzieren. Die Hitzeentwicklung der GTX 980 wird deutlich höher ausfallen als bei einer GTX 980M, die für ein Thermal Design Power (TDP) von 100 W ausgelegt ist, die Desktop-GPU für 165 W. Da ein Notebook naturgemäß über weniger Platz für Kühltechnik als ein Desktop-Gehäuse verfügt, ist es denkbar, dass die maximale Übertaktung nicht so hoch ausfallen wird wie bei der Desktop-Version. Erste Notebooks mit einer Nvidia GeForce GTX 980 werden etwa Ende Oktober erhältlich sein.

Bilder: www.nvidia.de (Screenshots)

avatar

Über Robert Tischer

Aufgewachsen mit Lego und Nintendo Game Boy eroberte schon bald ein Laptop mit MS-DOS und Windows 3.1 mein Herz und meinen Schreibtisch im Jugendzimmer. Nach einer kurzen Technikrezession sind Schreibtisch und Spielplatz 20 Jahre später auf die Größe eines Wohnzimmers gewachsen, das inzwischen einen Anbau vertragen könnte.
Dieser Beitrag wurde unter Gaming, Notebook abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz