Deutsche Bahn stellt kostenloses WLAN im ICE ab 2016 in Aussicht

DB_ICE_WLAN

Die Deutsche Bahn will ab 2016 kostenloses WLAN für alle ICE-Fahrgäste anbieten. Wie aus einem Interview der Süddeutschen Zeitung mit Bahn-Chef Rüdiger Grube hervorgeht, wird es aller Voraussicht nach noch bis dahin dauern bis sämtliche ICE-Züge und -Strecken mit der dafür notwendigen Technik ausgerüstet sind.

Technischer Partner der Bahn bei dem großangelegten WLAN-Projekt ist die Deutsche Telekom. Um wirklich allen ICE-Fahrgästen den Zugang zu einer schnellen drahtlosen Internetverbindung zur Verfügung zu stellen, müssen laut Grube zunächst die Strecken mit Hilfe des deutschen Kommunikationsriesen entsprechend präpariert werden. Größte technische Herausforderung ist den Angaben des Bahn-Chefs nach, potentiell hunderte von Menschen in einem ICE bei einem Tempo von 250 Kilometern in der Stunde ohne ständige Verbindungsabbrüche von einer Funkzelle zur nächsten wechseln zu lassen.

Die Züge selbst sollen großteils schon bis Ende dieses Jahres bereit für die Kommunikationsoffensive sein. Laut Grube werden zum Jahreswechsel 231 von 255 ICE-Zügen mit der nötigen Technik aufwarten. Erste Tests für kostenloses WLAN im ICE sollen ebenfalls demnächst anlaufen, allerdings beschränken sich diese auf die erste Klasse. Erst wenn die technischen Rahmenbedingungen für alle ICE-Züge und -Strecken geschaffen wurden, will die Bahn den Service auch für wirklich alle anbieten.

Bis auf Weiteres bleibt WLAN im ICE also ein exklusives Angebot für zahlungswillige ICE-Fahrgäste (4,95 Euro pro Tag) oder solche mit einem Telekom-Vertrag, der diesen Service bereits beinhaltet.

Interessant für Bahnkunden dürfte außerdem noch folgende Aussage Grubes gegenüber der Süddeutschen Zeitung sein: Die Bahn will in den kommenden drei Jahren rund 200 Millionen Euro zusätzlich investieren, um das Bahnfahren insgesamt komfortabler zu machen. Unter anderem sollen Service, Qualität und Pünktlichkeit verbessert werden. Ob diesen Worten auch wirklich Taten folgen? Darauf sind wir sicherlich alle mal so richtig gespannt.

Bild: Deutsche Bahn
Quelle: Süddeutsche Zeitung
avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzwelt, Notebook, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Deutsche Bahn stellt kostenloses WLAN im ICE ab 2016 in Aussicht"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

was für ein fortschritt

avatar
Gast

Jibts im weinijer fortschrittlichet Ausland schon seit ene Ewigkeit, sogar in Bussen. Allerdings sind die Verbindungen nich immer standfest. Hoffen wir mal, det wir in Deutschland det besser machen werden.

wpDiscuz