Deutsche sind Handy-faul

Deutsche sind Handy-faul, zumindest, wenn es um die mobile Nutzung des Internets geht. Laut einer Analyse von Pew Internet, die auf Marketing Land veröffentlicht wurde, surfen nur wenige Deutsche, verglichen am weltweiten Schnitt, mit ihrem Handy. Zwar können wir mit einer der höchsten Dichte an Smartphones aufwarten, doch nur 18% surfen mit ihrem Gerät im Internet.

Spitzenreiter sind Japan und Israel, hier nutzen 47% der Menschen ihr Handy, um ins Internet zu gehen. Auch in Sachen Video- und Bildnutzung schneiden wir Deutschen schlecht ab und landen abgeschlagen auf den hinteren Plätzen. Was sagt das nun über uns aus? Entweder haben wir veraltete Handys – oder unsere Smartphones liegen eher unnütz herum.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Deutsche sind Handy-faul"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast

Die Deutschen haben schlicht die Frage nicht verstanden. Laut Studie nutzen 12% der Nutzer das Telefon nicht zum telefonieren – die freuen sich dann bestimmt über den Vibrationsalarm. Und Internetsurfen mit dem Handy? Keine Zeit. Bin den ganzen Tag auf Facebook.

avatar
Gast

Wieso das so ist sollte doch klar sein:
Die netzabdeckung mit 3G ist immernoch miserabel, ich wohne im Pott und habe oft nur Edge, und zusätzlich kommt dann wenn schon 3G vorhanden ist nicht viel an geschwindigkeit raus!
Da macht es einfach keinen Spaß mobil zu Surfen!
Unterwegs surfe ich daher auch nur das nötigste und freue mich auf mein WLAN daheim!

avatar
Gast

Ich würde ja gerne mit meinem Handy Surfen aber dank o2 bricht ja jeder Versuch eine Internetseite aufzurufen sofort wieder ab. Ich bin ja schon froh wenn ab und zu mal ne Push Email ankommt….

avatar
Gast

@Thorsten: Es sind 18%, da die weiteren Fragen nur Handybesitzern gestellt wurden.

Die 12% könnten auch Personen sein, die kein Handy besitzen, aber ein geklautes nutzen. 😉

avatar
Gast

Nach den anderen Kommentaren ist die Netzabdeckung evtl. das Problem, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es an den Kosten liegen könnte. Im Tarifdschungel ist oft nicht klar, was was kostet. Ich wüsste zum Beispiel auch nicht direkt, was es mich kosten würde und hätte Angst vor hohen Zusatzkosten. In Asien ist die Nutzung von mobilen Diensten extrem günstig, für 1 Cent pro Minute kann man beispielsweise von einer thailändischen Prepaid-Handykarte nach Deutschland telefonieren. Da würde es mich nicht wundern wenn auch die Internetnutzung sehr günstig ist.

wpDiscuz