Diablo Immortal kommt am 2. Juni für Android, iOS – und PC

      Diablo Immortal kommt am 2. Juni für Android, iOS – und PC

      Nach mehreren Verschiebungen kommt der neueste Teil der Diablo-Reihe wohl am 2. Juni zu uns – und etwas überraschend auch als PC-Version.

      Haltet schon mal eure Nubia RedMagic oder ASUS ROG Gaming-Smartphones bereit, denn mit Diablo Immortal soll endlich ein waschechter Diablo-Teil für Handys herauskommen. Zugegeben, wirklich gelungen war die ursprüngliche Ankündigung auf der BlizzCon 2018 nicht. Immerhin hatten Gaming-Fans damals auf einen „echten“ Diablo-Teil gewartet – und dann „nur“ ein Mobile-Game serviert bekommen. Doch so simpel scheint Diablo Immortal dann doch nicht zu sein, schließlich zieht sich die Entwicklung nun schon über mehrere Jahre.

      Diablo Immortal Twitter

      Statt einem Release 2019 kommt das MMORPG also jetzt am 2. Juni zu uns. Etwas überraschend ist jedoch, dass ihr auch auf dem PC wieder durch die Welt von Sanktuario ziehen könnt. So startet zum Release nämlich auch die offene Beta-Version für die einzig wahre Diablo-Plattform 😉

      Der Plot des Spiel beginnt fünf Jahre nach den Ereignissen von Diablo II und führt euch unter anderem wieder in die Stadt Westmarch. Dort sollt ihr bekannte Gesichter wie Deckard Cain antreffen und am geheimen Kampf zwischen den „Immortals“ und den „Shadows“ teilhaben.


      Durch die Wiedergabe des Inhalts werden eine Verbindung zum Anbieter hergestellt und personenbezogene Daten übertragen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

      Das Online-Rollenspiel wird Free2Play sein und dürfte sich über Mikrotransaktionen finanzieren. Auf dem PC ist auch eine Steuerung via Tastatur und Maus möglich. Unser redaktioneller Diablo-Guru Alex freut sich bereits wie Bolle auf den Test des Spiels und wird ab dem 2. Juni live aus Sankturario berichten.

      Das „echte“ Diablo IV kommt hingegen frühestens 2023 zu uns. Hier erfahrt ihr mehr dazu.

      Was haltet ihr von Diablo Immortal? Glaubt ihr die PC-Version kann alteingesessene Diablo-Fans beschwichtigen – oder bleibt es auf ewig „nur“ ein Mobile-Game? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen.

      Smartphones bei uns im Shop

      via The Verge, Activision-Blizzard / Diablo auf YouTube & Twitter

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Fan, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch Super Nintendo und PS1 fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf der PlayStation.

      Das könnte dich auch interessieren

      Schreibe einen Kommentar

      Pflichtfelder sind mit * markiert.