Die Bahn will kostenloses WLAN in die Regionalzüge bringen

bahn

Nach den Plänen für die Züge im Fernverkehr will die Bahn jetzt auch in den Regionalzügen kostenloses WLAN für die Fahrgäste anbieten. Nach Bahn-Angaben soll es auf 87 Prozent der Strecken möglich sein, WLAN zu empfangen. Dazu wurde die Netzabdeckung auf rund einem Drittel der Strecken (etwa 21.000 Kilometer) geprüft. Werden alle Telefonanbieter gebündelt, komme man auf die 87 Prozent Netzabdeckung, heißt es bei der Bahn. Um den Zugriff zu realisieren, hat die Bahn ein neues System entwickelt, das bereits einsatzfähig sein soll, berichtet die Welt.

Für den Kunden soll das WLAN kostenlos sein. Jedem Fahrgast soll pro Tag ein bestimmtes Volumen zur Verfügung stehen. Das soll nach Bahn-Angaben bei normalem Surf-Verhalten für mindestens eine halbe Stunde reichen. Wer sich registriert, würde das dreifache Datenvolumen erhalten, bevor eine Drosselung greift.

Wann die täglich rund 5,2 Millionen Passagiere im Regionalverkehr in den Genuss des WLAN kommen, ist allerdings noch offen.

Quelle: Welt via Mobiflip

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die Bahn will kostenloses WLAN in die Regionalzüge bringen

  1. avatar Jan H. sagt:

    Man könnte auch die elektronischen Anzeigen im Zug nutzen mit hier bediente Sie NICHT:“Kein Netz mit O², Telekom, Vodafone“, und die Netzbetreiber die gerne flächendeckende Versorgung behaupten aber mit nichten liefern mal anprangern hier was zu tun. Die Preise sind hoch, die Leistung so niedrig wie nirgendwo sonst in Europa. Auch in Innenstädten ist die Leistung schwach, kaum LTE in Düsseldorf der „Medienhauptstadt“ ist das Netz oft Lückenhaft. Im Ausland hat man oft flächendeckend LTE. Schwach. Wir brauchen endlich die Konkurenz aus dem Ausland. Leider kann man bisher eine ausländische SIM nur mit Wohnsitz beantragen, aber es gibt Briefkastenfirmen, da gibt es sicher bald auch die Möglichkeit von Wohnsitzbriefkästen für SIMKarten. Das Roaming ist dann billiger als die Netze hier vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.