Die neuen Nokia Lumia Smartphones

Nokia hat heute in New York das neue Lumia Lineup vorgestellt. Doch auch die daheim gebliebenen kamen zum Zug, da es zum einen einen Livestream gab, zum anderen Nokia in Berlin geladen hatte.

links Lumia 920, rechts Lumia 820

So hatte ich auch die Chance, die neuen Nokia Lumia Smartphones persönlich in Augenschein zu nehmen. Es gab vieles zu sehen, das muss ich erstmal sacken lassen. Daher vorerst ein kleiner Anriss der Neuerungen und der für mich größten Highlights.
Aber erstmal zu den nackten Zahlen.

Nokia Lumia 920:

Lumia 920 mit „fatboy“ Ladekissen

•Speed: LTE Cat3 100Mbps/50Mbps HSDPA+ Dual Carrier cat24 (42 Mbps) HSUPA cat 6: 5.8 Mbps
•Display: 4.5” PureMotion HD+ WXGA (1280×768) IPS LCD, ClearBlack, super sensitive touch for nail & glove use
•OS: Windows Phone 8
•Memory: 1GB RAM, 32 GB mass memory
•Skydrive storage: 7GB
•Camera: PureView with Optical Image Stabilization & Carl Zeiss optics 8.7Mpix, f/2.0, 1/3”, short pulse high power LED flash
•Front camera 1.2 Mpix f/2.4
•Video capture Full HD 1080p @ 30fps
•Size/Weight: 130.0 x 70.8 mm
•Volume thickness 10.7 mm / 99cc / 185 g
•Connectivity: NFC Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, Wi-Fi hotspot, Bluetooth 3.1, A-GPS/GLONASS, micro-USB , 3.5 mm audio
•Sensors: accelerometer, proximity, compass, ambient light, gyroscope
•Processor: 1.5 GHz Dual Core Snapdragon S4
•Audio: 3 distortion free high amplitude mics, Dolby Headphone, HD Voice
•Battery: integrated Qi wireless charging, 2000 mAh

 Nokia Lumia 820:

•Speed: LTE Cat3 100Mbps/50Mbps HSDPA+ Dual Carrier cat24 (42 Mbps) HSUPA cat 6: 5.8 Mbps
•Display: 4.3” OLED WVGA 800×480, ClearBlack, super sensitive touch for nail & glove use
•OS: Windows Phone 8
•Memory: 1GB RAM, 8 GB mass memory, support for microSD cards up to 32GB
•Camera: 8Mp with Carl Zeiss optics and dual LED flash
•Front camera: VGA
•Video capture Full HD 1080p @ 30fps
•Size: 123.8 x 68.5 mm x 9.9mm
•Weight: 160g / 83.5cc
•Connectivity: NFC Wi-Fi 802.11 a/b/g/n, Wi-Fi hotspot, Bluetooth 3.1, A-GPS/GLONASS, micro-USB, 3.5 mm audio
•Sensors: accelerometer, proximity, compass, ambient light, gyroscope
•Processor: 1.5 GHz Dual Core Snapdragon S4
•Audio: 2 distortion free high amplitude mics, Dolby Headphone, HD Voice
•Battery: 1650 mAh with support for Qi wireless charging

Eines der wichtigsten Features ist sicher die PureView Kamera. Den Namen kennt man bereits aus dem Nokia Pureview 808, allerdings kommt im Lumia 920 „nur“ eine 8,7MPix Kamera zum Einsatz. Dennoch wurde in Sachen Kamera ordentlich aufgetischt, z.B. durch die „Floating Cam“. Das bedeutet, dass die Linse in einer Art Flüssigkeit eingebettet ist, damit leichte Verwackler beim Fotografieren nicht in einem unscharfen Foto enden. Die Kamera ist auch besonders lichstark (F/2.0) – Schnappschüsse in der Dämmerung sollten daher kein Problem sein.

Lumia 920 Rückansicht

Erwähnenswert ist auch der Touchscreen. Dieser ist so konstruiert, dass man selbst mit normalen Handschuhen, den Fingernägeln oder was auch immer das Display bedienen kann. Endlich keine kalten Finger mehr im Winter!

Eine weitere Besonderheit ist Wireless Charging. Um den Akku zu laden genügt es, das Smartphone auf den „fatboy“ zu legen – die Wireless Charging „Basisstation“. Es wurde auch angekündigt, dass man bereits mit diversen Partnern verhandelt, um entsprechende Charging-Pods z.B. in Restaurants in die Tische zu integrieren.
Beim Lumia 920 ist Wireless Charging generell vorhanden, beim Lumia 820 muss über eine entsprechende „Shell“ (Backcover) nachgerüstet werden.

Lumia 820 mit „fatboy“ und Purity Pro Headset

Wo wir bei dem herausstechendsten Merkmal des Lumia 820 wären: die Shell.
Ähnlich wie bei den älteren Nokias kann das Gehäuse abgenommen werden um z.B. die Farbe zu ändern, den Akku zu tauschen, SIM- und Micro-SD einzusetzen usw.

Auch jede Menge Zubehör hat Nokia gezeigt.
Mein ganz klarer Favorit ist der JBL PowerUp Speaker. Das besondere daran ist, dass es sich um eine komplett Kabellose Musik-Docking handelt. Soll heißen auf der Oberseite ist NFC, Bluetooth und das Qi Wireless Charging integriert. Also einfach die Lieblings-Playlist angemacht, das Lumia auch mit fast leerem Akku draufgelegt und schon hat man Musik in ordentlicher Qualität während der Akku geladen wird. Das habe ich mir schon eine ganze weile gewünscht.

Zubehör Nokia Lumia 820/920

Das beste an den Neuerungen ist aber, dass Nokia nicht auf geschlossene, eigene Systeme setzt, sondern auch andere Hersteller die Technik aufgreifen können. So funktionierte jedes Zubehör-Teil auch problemlos via NFC Pairing mit meinem Sony Experia S.
Auch Qi Wireless Charging soll für alle Hersteller möglich sein, die die entsprechende Hardware verbauen.

Zusammenfassend kann ich sagen: Klasse Vorstellung! Auch wenn die meisten Dinge nicht absolut neu und Revolutionär sind, so hat sich Nokia als einer der ersten Hersteller getraut, die schon vorhandenen Dinge wie Wireless Charging in ein Smartphone zu packen.

Das einzige, was mir nicht gefallen hat: Preise sowie Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Die neuen Nokia Lumia Smartphones"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginDie neuen Nokia Lumia Smartphones hatten wir euch ja bereits vorgestellt. Zum damaligen Zeitpunkt durften die Geräte zwar angefasst werden, da Windows Phone 8 aber […]

wpDiscuz