Die Top 10 der krassesten Minecraft-Kreationen

Riesige Projekte von irrwitzigen Ausmaßen, fantastische Bauwerke mit unglaublich viel Liebe zum Detail und verrückte Ideen, die einen staunen oder schmunzeln lassen: Das sind die 10 krassesten Minecraft-Kreationen!
Egal ob ihr frische Ideen für euer nächstes Minecraft-Projekt sucht, ob ihr euch angesichts der Schaffenskraft anderer Minecraft-Spieler klein und unbedeutend fühlen wollt oder ob ihr eure Eltern überreden wollt, euch Minecraft zu kaufen: Das hier sind die 10 krassesten Minecraft-Kreationen, für euch zum Lesen, Schauen, Staunen und Schmunzeln zusammengetragen.

Verboten groß: Die Verbotene Stadt

Etwa zwei Jahre brauchte ein Team von ehrgeizigen Minecraft-Spielern, um die KOMPLETTE Verbotene Stadt detailliert nachzubauen. Das Projekt wurde 2014 gestartet und 2016 unter der Leitung des 22-jährigen Chinesen Su Yijun aus Guangzhou abgeschlossen. Von den vielen Helfern, die zwischendurch am Projekt mitarbeiteten, blieb am Ende gerade mal ein eifriger Genosse übrig. Also so ähnlich wie damals beim Bau der Großen Mauer.

Die virtuelle Verbotene Stadt in Minecraft erstreckt sich angeblich über die enorme Grundfläche von 100 Millionen x 100 Millionen Blocks! Eine irrwitzige Zahl und deshalb habe ich es auch nicht nachgezählt.

Die echte Verbotene Stadt steht übrigens in Peking und wurde von 1406 – 1420 erbaut. Das als Verbotene Stadt bezeichnete Areal hat eine Grundfläche von 720.000 m², von denen 150.000 m² bebaut sind. Insgesamt befinden sich 890 Paläste mit fast 9000 Räumen auf dem Gelände.

Imperial City – eine minecraftektonische Meisterleistung

Wenn jemand zu „seinem“ Minecraft-Projekt nicht nur ein Video bei Youtube hochlädt, sondern gleich deren drei, die aufeinander aufbauen und alle zusammen auch noch über 1,5 Stunden (!) dauern, dann kann es sich nicht um ein „normales“ Bauvorhaben in Minecraft handeln! The French Whisperer, wie sich der Autor der Videos und Miterbauer von „Imperial City“ nennt, ist so etwas wie der Bob Ross von Minecraft.

Auf eine merkwürdig-meditative Art und Weise (ent)führt er den Zuschauer nach „Imperial City“, eine Stadt voller historisch anmutender Gebäude verschiedener Epochen. Dabei erzählt er auf English mit seinem französischen Akzent wissenswerte Dinge über die gezeigten Gebäude in Bezug auf architektonische und/oder historische Zusammenhänge. So bekommt man umfassenden Einblick in den kreativen Schaffensprozess des riesigen „Imperial City“-Projekts und lernt sogar noch was.

Ein Minecraft 3D Drucker der Dinge druckt

Man kann in Minecraft aber nicht nur große Gebäude, spektakuläre Städte und wunderbare Welten erschaffen, sondern auch wahre Wunderwerke der Technik konstruieren. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist der 3D Drucker von ItsJustJumby. Das Gerät ist in der Lage, nach Vorgabe ein beliebiges Objekt mit einer Größe von 9 x 10 x 9 Blocks zu drucken. Und das auch noch erstaunlich schnell, wie ihr im Video sehen könnt.

Minecraft Prozessor mit Kuh inside (CPKuh / Central Processing Kuhnit?)

Warum baut man mit rudimentären Möglichkeiten in Minecraft einen funktionierenden Prozessor? Weil man es kann! Und weil man zu viel Zeit hat, offensichtlich. Die CPU aus dem Video hat 14 Byte RAM (ja, nackte Byte ohne Giga, Mega oder Kilo) und 0,208 Hz (ja, nackte Hertz, ohne Giga, Me… ihr wisst schon) und ist in der Lage, einfache Rechenoperationen auszuführen und diese korrekt auf einer Anzeige im Spiel auszugeben.

Der Erbauer namens Salaja hat sein Projekt im Minecraft Forum noch genauer erläutert. Neben ein paar interessanten Videos finden sich dort allerhand Erläuterungen bezüglich Spezifikationen, Bedienung und Funktionsweise der CPU. Im Video unten seht ihr eine kurze Zusammenfassung über die CPU. Und eine glückliche Kuh. Ich vermute zwar, dass die Kuh keinen technischen Zweck erfüllt, aber Kühe sind in Indien ja heilig. Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass Salaja Inder ist.

Game of Blocks: Westeros in kantiger Pracht

Wenn euch die Sache mit der CPU dann doch ein bisschen zu langweilig-technisch war und ihr in eurer Freizeit das Wachstum verschiedener Dracheneier studiert, dann ist die nächste Minecraft-Kreation genau nach eurem Geschmack: Westeros ist der aus Game of Thrones bekannte Kontinent, auf dem der überwiegende Teil der Handlung spielt. Unter dem Namen „WesterosCraft“ haben sich fleißige Minecraft-Spieler zusammengetan, einige der markantesten Gegenden und Bauwerke aus George R. R. Martins Roman zum virtuellen Klötzchen-Leben zu erwecken – darunter auch die Stadt Königsmund, die Burg Winterfell und die Schwarze Festung.

Auf der Webseite von WesterosCraft gibt es eine Übersicht aller nachgebauten Sachen und ihr könnt dort auch alle offiziellen Videos von WesterosCraft sehen.

Minecraft Tirith, das etwas eckigere Minas Tirith

Noch eine fantastische Welt. Okay, genau genommen nur ein Teil daraus, aber ein schöner. Minas Tirith ist nicht nur J.R.R. Tolkien Fans ein Begriff. Die Hauptstadt von Gondor war ein wichtiger Schauplatz in „Die Rückkehr des Königs“, dem dritten Teil von Peter Jacksons „Der Herr der Ringe“-Trilogie, als sie von Saurons Heer belagert wurde.

Die Erschaffung von Minas Tirith in Minecraft haben zwei Leute innerhalb knapp eines Jahres ganz allein realisiert und dabei auch Liebe zum Detail bewiesen: Mehr als Hundert einzigartige Bauten samt Interieur, ein Abwassersystem und natürlich der Weiße Baum sind entstanden.

Ein Sonic-Level im Minecraft-Style

Der flinke blaue Igel hat als Wappentier von Sega weltweite Bekanntheit erlangt. Wenn euch weder Sega noch Sonic ein Begriff ist, dann seid ihr entweder sehr jung oder sehr alt. Na jedenfalls hat ein legendärer Minecraft-Architekt namens „disco“ eine witzige Sonic Minecraft-Map erschaffen, die wie ein typischer Level aus dem Spiel „Sonic the Hedgehog“ aufgebaut ist.

Übrigens hat jener disco auch viele andere beliebte Minecraft-Kreationen auf die Beine gestellt: Cake Defense 2, Super Pig Powered Slot Machine, Super Pirate Battle Royale und und und… ein Blick in seinen Youtube-Kanal FVDisco lohnt sich definitiv.

Der gotteslästerliche Turmbau zu Babelcraft

War da nicht dieser superhohe biblische Turm, der niemals fertiggebaut wurde, weil die Menschen beim Bau Gotteslästerung betrieben hatten und fortan mit verschiedenen Sprachen gestraft wurden? Diesen Missstand wollte ein ehrgeiziger Minecraft-Spieler beheben und den Turmbau auch noch ganz alleine durchziehen. Doch als er merkte, dass das normale Höhenlimit von 256 Blocks bei Minecraft nicht für die Vollendung reichte, beschummelte er den Minecraft-Gott und nutzte eine Mod. Ergebnis: Der fertige Turm zählt rund 7.000.000 Blocks und ist über 1000 Blocks (verteilt auf 100 Etagen) hoch. Und wir sprechen trotzdem immer noch verschiedene Sprachen.

The Tower of Babel


(Bilderstrecke von Hyta)

Battlestar Galactica alias Kampfstern Minecraftica

An die 7.000.000 Blocks vom Turmbau zu Babelcraft kommt diese großartige Minecraft-Kreation zwar nicht heran. Aber Ragnur Le Barbare hat in viereinhalb Monaten aus mehr als 5.000.000 Blocks die wohl tollste (und obendrein auch noch maßstabsgetreue!) Minecraft-Interpretation von Battlestar Galactica geschaffen. Auf den ersten Blick sieht das Projekt wie ein importiertes Model aus. Doch nix da, alles Handarbeit: Der Baufortschritt ist in der ausführlichen unteren Bilderstrecke zu bewundern.

Battlestar Galactica: life size Minecraft version!

(Bilderstrecke von Ragnur Le Barbare)

TNT: Die Trinitrotoluol-Toilette des Todes

Und dann gibt es zu guter Letzt auch noch die Sorte Mensch, die sich stunden- oder sogar tagelang hinsetzt und… ein Klo baut. Ja, ein Klo. Aber nicht irgendein Klo, sondern eines aus Trinitrotoluol, besser bekannt als TNT!

Ich weiß nicht, welche unschöne Toiletten-Erfahrung der Erbauer machen musste, um auf die Idee einer gigantischen, explodierenden Kloschüssel zu kommen. Aber vielleicht will ich es auch gar nicht wissen… na dann: Gute Nacht!

(Halb)virtuelle Videotelefonie in Minecraft

Habt ihr mitgezählt? Wenn ja, dann habt ihr sicher gemerkt, dass das hier schon die Nummer 11 ist. Macht ja nix. Streng genommen hat sich das hier gezeigte Projekt sowieso nicht für die Top 10 der krassesten Minecraft-Kreationen qualifiziert, da es im Zuge einer Werbekampagne entstand. Aber das, was da geschaffen wurde, stellt zumindest auf technischer Ebene wohl alles in den Schatten, was es bei Minecraft je gegeben hat.

Auch wir berichteten damals über das Smartphone aus Minecraft-Blöcken, das zwar nicht mit echten Smartphones mithalten kann, aber euch bestimmt in Erstaunen versetzen wird. Ich sag nur: (Halb)virtuelle Videotelefonie und im Internet surfen über ein Minecraft-Smartphone.

Na, welches dieser Minecraft-Projekte hat euch am besten gefallen? Gebt einfach einen kurzen Kommentar ab und schreibt, was von dieser Liste euch beeindruckt hat. Vielleicht kennt ihr ja sogar ein Projekt, das hier nicht genannt ist, aber andere Menschen kennen sollten? Auch dann hinterlasst gerne einen Kommentar.

Und solltet ihr jetzt vielleicht den Drang verspüren, selber in Minecraft etwas Außergewöhnliches zu erschaffen, dann immer ran an die Klötzchen!

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz