Dirt Devil Fello: Powerdüse gegen Tierhaare

Dirt-Devil-Fello-AufmacherSo lieb die Kleinen auch immer sein mögen, Tierhaare können auf Dauer nerven. Ich bin Katzenbesitzer und müsste jeden Tag zu Hause staubsaugen. Wobei Staub nicht das richtige Wort in diesem Fall ist. Genauer gesagt sind es Katzenhaare, die ich täglich von Teppichen, Polstermöbeln oder vom Bett entfernen müsste. Aber was nützt der beste Staubsauger, wenn er vor den Tierhaaren kapituliert.

Mit der Powerdüse Fello von Dirt Devil lassen sich Tierhaare mit jedem Staubsauger einfangen.

Dirt-devil-Fello-01kleinDie Powerdüse Fello von Dirt Devil wird als optionales Zubehör angeboten und ist mit allen handelsüblichen Bodenstaubsaugern mit einem Rohrdurchmesser von 32 mm und 35 mm kompatibel. Das heißt, Ihr müsst nicht unbedingt einen Staubsauger von Dirt Devil benutzen. Das Besondere bei dieser Bodendüse ist, dass sie mit einer rotierenden Bürstenwalze arbeitet und somit Tierhaare aus dem Teppich besser herausarbeiten kann als eine normale Bodendüse.

Die Bürstenwalze arbeitet ohne einen eigenen Motor. Angetrieben wird die Walze über den Luftstrom des Staubsaugers. Der Luftstrom treibt eine Turbine an, die sich nach dem Einschalten des Gerätes in Bewegung setzt. Über einen Keilriemen wird diese Rotation zur Bürstenwalze weitergeleitet und Tierhaare haben somit keine Chance mehr und werden eingesaugt.

Dirt-devil-Fello-08kleinDie Bodendüse hat eine Breite von 28 cm, wobei die rotierende Bürstenwalze rund 3 cm kürzer ist. Über diese Breite können die roten Bürsten die Tierhaare gut aufgreifen und werden durch den Unterdruck in den Staubbehälter des Saugers befördert. Das Reinigen der Bodendüse ist sehr einfach. Hierzu lässt sich der obere Teil nach hinten klappen, und die Bürstenwalze kann auch entnommen werden. Hartnäckige Haare lassen sich am besten mit einer kleinen Schere herauslösen.

Fazit

Dirt-Devil-Fello-FazitAls Katzenbesitzer hatte ich schon immer einen Staubsauger mit rotierender Bürstenwalze. Staubsauger, die ohne Bürstenwalze arbeiten, scheitern schnell an Tierhaaren. Damit Ihr nicht gleich Euren Staubsauger entsorgen müsst, bietet sich der Zukauf einer Tierhaar-Turbobürste von Dirt Devil an. Fello, so der Name der Bodendüse, erleichtert den täglichen Kampf gegen Tierhaare.

Selbst meine Schmutzfangmatte, die Katzenhaare magisch anzieht, wird mit der Powerdüse von Dirt Devil gut von den langen Haaren gereinigt. Und auch der rote Fußabtreter vor meiner Terrassentüre – der von allen meinen drei Katzen geliebt wird – lässt sich mit Fello und einem Staubsauger ohne viel Kraftaufwand reinigen.

Die Powerdüse Fello von Dirt Devil kommt jedoch bei hochflorigen Teppichen schnell an ihre Grenzen. Die Saugleistung des Staubsaugers reicht dann nicht mehr aus, um die Bürstenwalze durch Unterdruck zu drehen. Getestet habe ich zwei Dirt Devil Staubsauger mit 700 und 1000 Watt. Auch ein Staubsauger mit 2000 Watt, der jedoch schon bessere Tage gesehen hatte, konnte mit der Powerdüse auf dicken Teppichen keine Erfolge erzielen.

Ich kann die Bodendüse Fello von Dirt Devil allen empfehlen, die Haustiere besitzen. Die spezielle Powerdüse Fello von Dirt Devil kostet bei uns im Shop rund 27 Euro. Eine Investition, die sich lohnt. Diese funktioniert natürlich nicht nur mit Staubsaugern von Dirt Devil, sondern auch mit vielen anderen Modellen.

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Siggy

Ich arbeite seit rund zwei Jahrzehnten als Journalist. Ich war unter anderem Redakteur bei PC Direkt und Tom´s Hardware. In meiner Freizeit klappere ich Flohmärkte ab und werfe in Science-Fiction-Serien einen Blick in die Zukunft.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausgepackt, Haushaltswaren abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.