Drohnen-Hack mal anders: Der Multicopter als Küchenmaschine

drohnen-hack
An Sonn- und Feiertagen kocht man ja gerne mal, am besten gemeinsam mit der Frau oder Freundin. Die freut sich und außerdem schmeckt selbstgekocht sowieso am besten. Statt von einer teuren Küchenmaschine, kann man das auch von einem Multicopter erledigen lassen. Da hat man(n) auch noch etwas davon, wenn nicht gekocht wird.

Autel Robotics stellt Multicopter her und hat sich Gedanken gemacht, wie man die fliegenden Spaßgeräte noch einsetzen kann: als Multifunktions-Tool für die Küche beispielsweise. Neben dem Schälen von Kartoffeln, Abreiben von Karotten und Zerhacken von Kräutern, benutzen die Jungs von Autel einen Multicopter mit angeflanschtem Schneebesen für das Anrühren von Soßen oder zum Pürieren. Das klappt mit einem Quadcopter praktischerweise gleich in vier Pötten gleichzeitig. Außerdem fliegen sie Zutaten zum Kochtopf oder Fleisch zum Grill. Wer jetzt keine Lust zum Kochen bekommen hat, den kann ich auch nicht mehr helfen.

Foto: Autel Robotics, YouTube

➦ Multicopter bei notebooksbilliger.de

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Oliver Bünte

Als Journalist, Historiker und bekennender Technikfreund beschäftige ich mich seit über 30 Jahren mit Computern und habe die Entwicklung mobiler Technik von Handys und PDAs bis hin zu Smartphones und Tablets von Anfang an kritisch begleitet. Ich vermittele tagtäglich als Journalist und aktiver Blogger auf notebooksbilliger.de, notebookjournal.de, applebrain.de und vivacities.de alles, was den Anwender wirklich interessiert. Du findest mich auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und XING.
Dieser Beitrag wurde unter Netzwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.