Dropbox Pro bietet jetzt mehr Speicherplatz und neue Funktionen

Dropbox-Pro-Logo

Das Startup Dropbox hat es geschafft, in den letzten Jahren einen zuverlässigen, innovativen Cloud-Speicher-Dienst aufzubauen, der dank seiner Features viele Nutzer überzeugen konnte. Doch die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht und so boten Dropbox-Alternativen wie Google Drive oder Microsoft OneDrive Anwendern zuletzt mehr zu günstigeren Konditionen. Heute nun reagiert Dropbox auf diese Entwicklung und stellt ein vereinfachtes und zugleich günstigeres Pro-Abonnement vor. Ab sofort erhalten Interessenten, die Dropbox Pro für 9,99 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr abonnieren, 1 Terabyte Cloud-Speicherplatz.

Den Angaben von Dropbox nach beinhaltet das neue Pro-Abo nun umfangreichere Möglichkeiten, die in der Cloud gespeicherten Inhalte mit anderen zu teilen, sowie verbesserte Sicherheitsfeatures. Beispielsweise lassen sich Links zu Daten, die mit Freunden, Bekannten oder Kollegen geteilt werden sollen, ab sofort auch mit einem Passwort schützen oder aber nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung stellen.

Speziell für Smartphones, Tablets und Notebooks bringt das aktualisierte Dropbox-Pro-Angebot ebenfalls eine interessante Sicherheitsfunktion mit. Pro-Abonnenten können jetzt per Fernzugriff Dropbox-Daten von einem gestohlenen Mobilgerät entfernen lassen. Die Daten gehen dabei nicht verloren, sondern verbleiben sicher auf einem Dropbox-Server.

Das schlagkräftigste Argument für ein Dropbox-Pro-Abo ist ab sofort jedoch keine der genannten Neuerungen, sondern der Preis. Mit 9,99 Euro im Monat für 1 Terabyte Speicherplatz zieht Dropbox mit dem gleich, was bei Google Drive 1 Terabyte kostet. Zuvor  standen Dropbox-Kunden für dasselbe Geld nur 100 Gigabyte zur Verfügung. Bei Microsofts OneDrive erhalten Nutzer allerdings derzeit für 9,99 Euro im Monat neben ebenfalls 1 Terabyte Speicherplatz auch gleich noch Office 365 dazu.

Am kostenlosen Basisangebot von Dropbox ändert sich ansonsten vorerst nichts. Nach wie vor gibt es hierbei 2 Gigabyte Speicher in der Cloud. Mehr Gigabyte können durch bestimmte Aktionen hinzugewonnen werden, beispielsweise indem man Freunden die Nutzung des Dienstes schmackhaft macht. 

Bild: Dropbox
Quelle: Dropbox Blog

Das könnte dich auch interessieren:

avatar

Über Johannes Schaller

Ich bin freier Journalist, Computer-Technik-Freak, Videospiel-Guru und Freizeit-Poet. In den letzten Jahren war ich unter anderem für notebookjournal.de tätig und habe als IT-Fachmann gearbeitet. Wenn ich nicht gerade an einem Text feile oder ein Stück Hardware auseinandernehme, dann widme ich meine Zeit gerne Filmen, Literatur, Videospielen oder schlicht und einfach der Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Smartphone, Tablet abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.