Dubai: Privatverkäufer bietet Samsung Galaxy S7 und LG G5 an

2016-02-16-11_18_38

Die Tage vor einer großen Messe zeigen immer, ob die Unternehmen dicht gehalten haben oder nicht. Meist ist dies jedoch nicht der Fall. Schon vor der offiziellen Präsentation dringen nämlich Informationen zu den neuen Geräten an die Öffentlichkeit oder landen sogar inoffiziell im Verkauf. Aktuell beschäftigt die Rechtsabteilungen der beiden koreanischen Unternehmen Samsung und LG ein Fall aus Dubai.Auf einem Kleinanzeigen-Portal sind nun nämlich zwei Geräte aufgetaucht, die offiziell noch gar nicht im Verkauf sind. Das Samsung Galaxy S7 sowie das LG G5 werden hier über einen Privatverkäufer angeboten. Neben dem normalen S7 hat er wohl auch die Edge-Variante im Angebot. Damit man als Käufer auch wirklich das echte Gerät erhält, hat der Verkäufer noch ein paar Bilder angefügt. Dort sind die Geräte deutlich erkennbar.

g5

Wie wir bereits wissen, dürfen wir bei den Samsung-Geräten nicht allzu viele Neuerungen erwarten. Die Geräte sind optisch nahezu identisch mit den jeweiligen Vorgängern. Beim LG G5 sieht das schon anders aus. Hier erkennt man die Alu-Rückseite, die leider etwas an ein günstiges China-Smartphone erinnert. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Geräte jeweils Vorserien-Geräte sind, die so natürlich nicht für den Verkauf bestimmt sind. Davon zeugt auch die Verpackung der beiden Smartphones. Es handelt sich um einfache Papier-Boxen in denen das Zubehör wie Kopfhörer, Netzteil und microUSB-Kabel untergebracht sind.

Ein Detail beim LG G5 fällt dann aber doch noch auf: An der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera sowie einen Fingerabdruck-Scanner. Lautstärke-Regler sowie on/off Schalter sind wie beim ersten G-Modell wieder seitlich am Gerät angeordnet. Auch das gerüchteweise vermutete zweite Display, wie am LG V10, ist oberhalb des normalen Displays deutlich sichtbar. Wie beide Geräte in Aktion aussehen und vor allem welche Software-Neuerungen die beiden Hersteller in die Geräte gepackt haben, bleibt uns nach wie vor leider verwehrt. Da müssen wir uns noch bis Sonntag gedulden, dann ist es jedoch endlich so weit und wir erfahren jeweils auch, wann die Geräte im Handel erhältlich sein werden.

via Smartdroid, Smartdroid 2

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter News, Smartphone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *