[E3 2018] Ausprobiert: Replicade Mini Arcade-Automaten

      [E3 2018] Ausprobiert: Replicade Mini Arcade-Automaten

      Gute Nachrichten für alle Liebhaber klassischer Arcade-Spielautomaten.

      Wenn ihr in den 70ern oder 80ern aufgewachsen seid ist die Chance nicht klein, dass ihr die große Zeit der Arcade-Spielautomaten zumindest teilweise miterlebt habt. Solltet ihr für Centipede, Tempest & Co. nostalgische Gefühle hegen, gibt es demnächst neue Gadgets, die euch gefallen dürften: Miniatur Arcade Automaten, auf denen die original Spieleklassiker von damals laufen.

      Game-Klassiker: Centipede

      Bei Replicade handelt es sich um Spielautomaten im Maßstab 1:6, die dem Original detailgetreu nachempfunden wurden. Die auf den Maschinen laufenden Games wurden von den Herstellern lizenziert und werden genauso bedient, wie weiland in der Spielhalle. Aktuell sind die Replicade-Maschinen mit den Spielen Centipede und Tempest von Atari erhältlich bzw. vorbestellbar. Demnächst folgt auch die Mutter aller Prügelspiele: Street Fighter 2 von Capcom.

      Game-Klassiker: Centipede

      Ganz günstig ist der Spaß leider nicht. Rund 160 Dollar müsst ihr pro Maschinchen auf den Tisch blättern. Günstiger wäre es während der initialen Kickstarter-Kampagne gewesen, die ist aber leider bereits beendet.

      Replicade wird seinen Weg auch nach Europa finden, allerdings in arg limitierter Auflage von maximal 500-1000 Stück. Entsprechend dürfte das hierzulande nochmal etwas teurer werden.

      Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Website von Replicade.

      News E3 2018

      Veröffentlicht von

      Nerd, Geek, SciFi-Fan, Rollenspieler, Gamer. Beruflich schreibe ich seit 2011 Dinge ins Internet – seit 2017 als Redakteur und Community Manager bei notebooksbilliger.de. Erste Computer-Gehversuche ca. 1985 auf einem C64.

      Das könnte dich auch interessieren

      Hinterlasse einen Kommentar

        Subscribe  
      Benachrichtige mich zu: