EA veröffentlicht Command & Conquer: Rivals für Android und iOS

EA veröffentlicht Command & Conquer: Rivals für Android und iOS

EA hat Command & Conquer: Rivals für Android und iOS veröffentlicht. Wer jetzt an die guten alten Westwood-Titel und stundenlangen Spielspaß denkt, der hat zum einen ein gutes Gedächtnis, ist zum anderen aber total naiv. Hallo? Es ist ein Mobile-Game, es ist „kostenlos“ und es ist von EA. Also quasi der Teufelsdreier im Videospielgeschäft.

Ach ja, es ist der alte Zyklus: Leidenschaftliche Entwickler erfinden eine Videospielserie, machen diese unter Schweiß und Tränen groß und bauen sich eine unerschütterliche Fanbase auf, nur um dann von einem großen Publisher aufgekauft und wenig später eingestampft zu werden. Paradebeispiel für diese sensible und traurige Thematik ist mein Anti-Lieblingspublisher: EA.

EA hat konsequent viele dieser von mir geliebten Serien dem Erdboden gleichgemacht. Auf dem PC sind sie nicht mehr zu finden, aber das ist noch lange kein Grund für den Publisher, mit den Namen nicht weiterhin Schindluder auf anderen Plattformen zu betreiben. Nach dem glamourösen 1%-Ausritt mit Dungeon Keeper im Jahr 2014 – das im Play Store überraschenderweise sogar mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist – und einigen anderen Fehltritten steht nun Command & Conquer auf dem Speiseplan.

Lootboxen, Unit-Cards und Ingame-Währungen in Command & Conquer: Rivals

Einen richtigen Nachfolger hatte man „zuletzt“ 2013 eingestellt, da dieser mit einem Fokus auf Multiplayer-Matches wohl an den Wünschen der Zielgruppe vorbei produziert worden wäre. Wir alle wissen ja, was die Zielgruppe sich insgeheim wünscht – nämlich hirnlose Mobile-Games, bei denen leuchtende Kisten geöffnet, fünf verschiedenen Ingame-Währungen erworben und Mikrotransaktionen getätigt werden. Nicht zu vergessen ist das haltlose Grindfest schon im Early-Game, das zu einem hohen Pay2Win-Potential führen soll und so schnell EAs Kassen klingeln lässt.

Was soll ich also noch sagen? Mit Command & Conquer: Rivals ist ein weiteres der unzähligen PvP-Mobile-Games erschienen, das den Namen C&C nicht im Geringsten verdient hat. Es wird trotzdem genug neugierige Veteranen anlocken, die auf die Labelfalle hereinfallen werden. Auch mein Kollege Sascha „freut“ sich schon darauf, den Titel im Dienste der Wissenschaft anzuspielen und genauer unter die Lupe zu nehmen.

Command & Conquer: Rivals PVP
Command & Conquer: Rivals PVP
Entwickler: Electronic Arts
Preis: Kostenlos+
Command & Conquer: Rivals PVP
Command & Conquer: Rivals PVP
Entwickler: ELECTRONIC ARTS
Preis: Kostenlos+

Hoffen wir, dass die angekündigte Remastered-Version nicht auch ein kompletter Reinfall wird.

via mobiflip

Veröffentlicht von

Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

Das könnte dich auch interessieren

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Ich bin das erste mal auf der Seite. Ich finde es sehr gut geschrieben, da nicht immer alles hochgelobt wird. Man findet leider nur noch selten Kommentare wo objektive Meinungen geäußert werden.