Ein Blick auf das Samsung Galaxy Note 10.1

Samsung scheint vom Erfolg des S-Pens ziemlich begeistert zu sein. Ich persönlich dachte, dass der Stift irgendwann in den 90ern ausgestorben sei, das Galaxy Note beweist etwas anderes. Und so hat Samsung zum Mobile World Congress in Barcelona das Geheimnis gelüftet: man hat das Samsung Galaxy Note im Tablet-Faktor gezeigt. 10.1 mit S-Pen.

Im Gegensatz zum „kleinen“ Note, ist das Samsung Galaxy Note 10.1 aber kein Smartphone mehr, sondern wirklich ein Tablet mit der Eingabemöglichkeit über den S-Pen. Im Galaxy Note arbeitet ein Dual Core-Prozessor, der mit 1,4 GHz taktet. Außerdem dabei: 1 GB RAM, HSPA+-Unterstützung, WLAN und Bluetooth. Telefonieren ist mit dem Gerät nicht möglich. Eure Meinung dazu? Braucht man den S-Pen tatsächlich oder hat Samsung wieder „irgendein Tablet“ mit Android veröffentlicht?

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Ein Blick auf das Samsung Galaxy Note 10.1"

Benachrichtige mich zu:
avatar
avatar
Gast
Richard

„Irgendein Tablet mit Android“ – Das trifft’s.

Was ich nicht verstehe, ist, wie sich dieses Tablet von irgendeinem anderen Tablet, das mit ’nem separat gekauften Pen bedient wird, unterscheiden soll. Angenommen, ich hole mir das Galaxy Tab 2 und dazu ’nen Pen aus der ElektroBucht, habe ich dann nicht dieselbe Experience in Grün?

Klar, die Specs mögen hier und da etwas abweichen, aber sonst?

avatar
Gast
Martin Röder

Die Stiftbenutzung auf Tabs finde ich ganz nett. Ich bin in der Pflege tätig und mag es, dass ich auf meinem Note schnelle Notizen schnell mit dem Pen kritzeln kann und bei der Kommunikation mit Schwerhörigen Klienten auf Kreide und Tafel verzichten kann. Was ich etwas sinnfrei finde ist, dass der Pen beim 10″ Tab seperat transportiert werden muss? Warum kein Einschubfach?

Gibt es für GalaxyTabs Tastaturdocks mit integriertem Akku so wie bei den Asus Transformer-Modellen? Ich warte sonst sehnsüchtig auf das Lenovo IdeaTab s2 10!“. Was muss man beim Kauf externer / optionaler Pens für Tablets beachten?

trackback
Samsung gibt Preise für Galaxy Tab 2 und Galaxy Note 10.1 bekannt

[…] want to subscribe to the RSS feed for updates on this topic.Powered by WP Greet Box WordPress PluginAuf dem Mobile World Congress konnte ich mich selber noch vom Galaxy Note 10.1 überzeugen. Ihr wisst schon – das Tablet mit S-Pen. Bislang fehlten Preisangaben, eben bekam ich eine […]

avatar
Gast
Hans Josef
Ich habe den „kleinen“ Bruder, das „Galaxy Note“. Der Stift ist absolut genial und ich warte sehnlichst auf das Note 10.1… Der Stift vom Note funktioniert NICHT auf einem Galaxy S2. Offenbar gibt es noch etwas „unter“ dem Note-Bildschirm, was die exakten Koordinaten des Stifts ermittelt. Die Stift-Spitze ist entsprechend dünn (vielleicht 1mm dick). Andere „Discount-Stifte“ scheinen die dicken Fingerspitzen nachzubilden. Das ist aber nicht der Sinn von Note / Tablett. Mit dem Stift kann ich wesentlich leichter tippen oder zeichnen. Das geht mit meinen dicken Fingern deutlich schlechter / überhaupt nicht. Der Note-Stift ist nur ein paar Millimeter dünn… Read more »
wpDiscuz