EIZO FlexScan EV3895: Der ultimative UWQHD+ für produktive Aufgaben?

      EIZO FlexScan EV3895: Der ultimative UWQHD+ für produktive Aufgaben?

      38 Zoll im 24:10-Format sind eine hervorragende Display-Größe für produktives Arbeiten. Genau dafür will EIZO mit dem FlexScan EV3895 glänzen. Weitere Unterstützung soll der EIZO durch eine integrierte Docking-Station und allerlei praktische Zusatzfunktionen bieten. Ob das klappt, finden wir in unserem Test heraus.

      Das gefällt uns

      • Herausragende Verarbeitung
      • Vielfältige Ergonomiefunktionen
      • Alle aktuellen Anschlüsse vorhanden
      • KVM-Switch ideal für Nutzer mit mehreren Computern
      • Großes Display mit tollem Format ideal für profuktive Arbeiten
      • Hohe Farbtreue bereits im Werkszustand
      • Sehr gutes Menü mit vielen Einstellmöglichkeiten
      • 5 Jahre Garantie und Vor-Ort-Austauschservice

      Das gefällt uns nicht

      • Gamma und Weißpunkt leicht neben dem Soll (laut Spyder X Elite)
      • Maximale Helligkeit könnte höher sein

      EIZO ist bekannt für hochwertige Business- und Grafik-Monitore. Mit dem EV3895-BK bietet die japanische Traditionsfirma nun auch endlich einen Monitor im gefragten 24:10-Format an. Dazu kommt der Bildschirm noch leicht gekrümmt daher, um eure Augen zu entlasten. Die derzeitige UVP liegt bei 1.549€. Dafür bekommt ihr eine integrierte USB-C-Docking-Station, einen fixen LAN-Anschluss und eine Vielzahl an Videoanschlüssen geboten. Umfangreiche Ergonomiefunktionen und präzise Farben sollten – EIZO-typisch – ebenfalls an Bord sein. Ob sich das gute Datenblatt in der Praxis bewährt, klären wir gleich. Verschafft euch aber erst einmal einen Überblick in den technischen Daten des FlexScan EV3895.

      Technische Daten des EIZO EV3895-BK
      Paneltyp 95,3 cm (37,5“) entspiegeltes IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung im 24:10-Format und mit 2300R-Krümmung
      Auflösung 3840x1600px
      Blickwinkel 178° horizontal/vertikal
      Aktualisierungsrate 60 Hz
      Reaktionszeit 5ms (via Overdrive)
      Kontrast 1000:1 (statisch)
      Helligkeit 300 cd/m²
      Adaptive Synchronisation keine
      Ergonomiefunktionen Höhenverstellbar: 192,7mm
      Neigungswinkel: -5° bis +35°
      Schwenkwinkel: 70°
      Videoanschlüsse 2x HDMI
      1x DisplayPort
      1x USB-C (Upstream)
      Sonstige Anschlüsse 2x USB-B (Upstream)
      4x USB 3.1 Type-A (Downstream)
      1x Audio Out
      1x LAN
      Energieeffizienzklasse A
      Besonderheiten Look-Up-Table (LUT) 14 Bit
      KVM-Switch
      Picture-by-Picture für bis zu drei Computer
      VESA-Standard 100x100mm
      Abmessungen in cm 89,39×41,1×24 (BxHxT)
      Gewicht 9,5 Kilogramm (ohne Standfuß), 13,2 Kilogramm (mit Standfuß)
      Preis 1.549 Euro*
      EIZO FlexScan EV3895 bei uns im Shop

      Lieferumfang und Montage – anschließen und fertig

      In der Verpackung findet ihr alles, um den FlexScan EV3895 an alle Zuspielgeräte hängen zu können. Der Monitor ist außerdem fertig montiert, so dass ihr ihn nur aus dem Karton nehmen und anschließen müsst.

      Lobende Worte hat auch die Verpackung selbst verdient. Denn außen wie innen kommt kaum unnützes Plastik zum Einsatz. EIZO wirbt damit, dass die Verpackung zu 85% aus recyceltem Papier besteht. Die Transportpolster sind hingegen aus 100% wiederverwendetem Kunststoff.

      Eizo FlexScan BV3895 Lieferumfang

      Außerdem versichert EIZO, dass die eigenen Produkte ohne sogenannte Konfliktmineralien, Kinder- oder Zwangsarbeit hergestellt wurden. Eine gute Einstellung, von der sich andere Unternehmen gerne einige Scheiben abschneiden dürfen.

      Neben den Heftchen, die euch über das Unternehmensbewusstsein von EIZO aufklären, findet ihr auch noch reichlich Kabel in der Verpackung. So liegen neben dem Stromkabel auch ein HDMI-, ein DisplayPort- und ein USB-C-Kabel bei. Dazu packt EIZO auch gleich noch zwei USB-Uplink-Kabel.

      Den Aufbau des großen Monitors bekommt ihr in weniger als fünf Minuten hin. Holt euch dafür aber am besten eine zweite Person. Trotz seines geringen Gewichts von ca. 13 Kilo ist der FlexScan EV3895 aufgrund des breiten Formfaktors beim Tragen leicht unhandlich.

      Eizo FlexScan BV3895 Vorderseite ausgeschaltet

      Vor dem Einschalten begrüßt euch dann erstmal ein alter Bekannter: ein Stromanschluss mit Hauptschalter. Das hat den Vorteil, dass ihr den Stromverbrauch auf null senken könnt, wenn ihr den Monitor nicht braucht. So drückt der Monitor im ausgeschalteten Zustand nicht auf die Stromrechnung.

      Eizo FlexScan BV3895 An Aus Schalter

      Der eigentliche Powerbutton befindet sich allerdings auf der Vorderseite im unteren Rahmen. Hier sitzt eine kleine elektrostatische Touchoberfläche, die unter dem Powersymbol liegt. Daneben liegen auch die Touchpoints für die Menüführung.
      Nach oben

      Design und Verarbeitung – minimalistisch und hochwertig

      Funktionaler Minimalismus mit Stil. So lässt sich die Formensprache von EIZO-Monitoren wohl meist zusammenfassen. Auch auf den FlexScan EV3895 trifft das größtenteils zu. Die riesige Front besteht fast ausschließlich aus dem Display des Monitors.

      Eizo FlexScan BV3895 unterer Rahmen

      Die Rahmen sind oben und an den Seiten sehr dünn geworden. Lediglich der untere Rahmen fällt etwas breiter aus. Neben dem Power-Symbol befinden sich hier die Bedienelemente. Ein kleines EIZO-Logo gibt es lediglich am linken unteren Rand des Rahmens.

      Eizo FlexScan BV3895 Logo Standfuss

      Als Material verwendet EIZO Kunststoff, der sich sehr robust anfühlt. Die Oberfläche ist leicht angeraut und sehr verwindungssteif. Obwohl sich das Material sehr gut anfasst, solltet ihr am besten die Finger davon lassen. Abdrücke hinterlässt man nämlich relativ zügig.

      Eizo FlexScan BV3895 Farben Filler

      Der Standfuß ist rund geformt und nimmt sehr wenig Platz auf eurem Schreibtisch ein. Eine echte Wohltat, wenn man andere Monitore aus dieser Größen- und Preisklasse zum Vergleich heranzieht. Zusammen mit dem schmalen Rahmen ergibt sich so ein sehr kompakter Eindruck des Monitors: Der EIZO EV3895 nimmt auf dem Schreibtisch nicht viel Platz ein und wirkt trotz seiner Größe geradezu schlank.

      Eizo FlexScan BV3895 Close Up Standfuss

      Ein Sonderlob verdient das Standbein. Denn es hält den FlexScan EV3895 jederzeit sicher in Position. Hierfür dürfte vor allem die interessante Konstruktionen aus drei Teilen verantwortlich sein: Verstellt ihr die Höhe, schieben sich die drei Einzelteile des Standbeins in- oder auseinander.

      Eizo FlexScan BV3895 Kabelmanagement Standfuss

      Sehr schön ist die integierte Kabelführung des Standbeins. Über einen biegbaren Clip könnt ihr Kabel dingfest machen.

      Eizo FlexScan BV3895 Rückseite offen

      Eine zusätzliche Kabelabdeckung über den Anschlüssen sorgt für eine sehr aufgeräumte Rückseite des EIZO EV3895. Einzige Akzente sind vier Einbuchtungen und ein metallenes EIZO-Logo in der Mitte.

      Eizo FlexScan BV3895 Rückseite geschlossen

      Kurz zur Stabilität: Wildere Tipporgien quittiert der EIZO-Monitor nur mit einem minimalen Nicken. Die Verarbeitung ist auch hier einwandfrei. Alles sitzt passgenau, nichts knarzt, wackelt oder ist lose. Selbst wenn ihr den Monitor einmal in einem Wutanfall durchschüttelt, fängt er sich verdammt schnell wieder. Hier ist der fest verbaute Standfuß mit seiner massiven Metallunterplatte ein deutlicher Vorteil zu anderen Monitoren mit geringerer Auflagefläche .

      Nach oben

      EIZO FlexScan EV3895 bei uns im Shop

      Ergonomiefunktionen – für alle was dabei

      Den EIZO EV3895 könnt ihr vollständig auf eure Sitz- (oder Steh-)situation einstellen. So lässt er sich satte 19,2 Zentimeter in der Höhe verstellen, von -5° bis +35° neigen und hat einen Schwenkwinkel von 70° in beide Richtungen. Einzig eine Pivot-Funktion gibt es nicht. Diese wäre bei einem Ultrawide mit gekrümmtem Bildschirm aber auch absolut fehl am Platz.

      Ihr könnt den Monitor also optimal auf eure Bedürfnisse einstellen. Besonders hervorzuheben ist auch die Leichtgängigkeit der Ergonomiefunktionen. Alles gleitet schnell und ohne viel Kraftaufwand in Position, verbleibt dann dort aber stabil. Softwareseitig gibt es ebenfalls Features, die euch das Leben mit dem EV3895 leichter machen. Dazu mehr im Abschnitt Menü.

      Nach oben

      Anschlüsse – Luxus-Ausstattung

      Anschlussseitig könnt ihr aus dem Vollen schöpfen. Ihr habt am FlexScan zwei HDMI- und einen DisplayPort-Anschluss, um Rechner und Laptop anzuschließen. Auch der USB-C-Port kann als zusätzlicher DisplayPort-Anschluss genutzt werden. Dies bieten zum Beispiel moderne Notebooks wie die MateBook-Serie von Huawei oder neuere Grafikkarten wie die RTX 2000er/3000er-Reihe von Nvidia an. Abgesehen von der DisplayPort-Fähigkeit bietet der USB-C-Port auch noch Power Delivery.

      Eizo FlexScan BV3895 Anschluesse Video LAN USB C

      Damit könnt ihr euer Notebook oder Smartphone mit maximal 85 Watt laden. Die hohe Watt-Zahl reicht selbst für stärkere Laptops und erspart euch somit ein zusätzliches Stromkabel. Für alle, die nur mit einem Kabel arbeiten möchten, ist dieses Setup wirklich ideal.

      Sehr cool ist auch der integrierte LAN-Port des FlexScan EV3895. Wenn ihr ein Notebook ohne LAN-Buchse habt, könnt ihr es hierüber schnell ins eigene Netzwerk hängen. Auch bei schlechtem WLAN-Empfang kann so schnell Abhilfe geschaffen werden.

      Alle Anschlüsse sind in eine Vertiefung eingelassen und führen auf der Rückseite zur Seite weg. Aufgrund des sehr guten integrierten Kabelmanagements könnt ihr aber alles entspannt unter einer Abdeckung verschwinden lassen und nach unten hin wegführen. Wenn ihr den Monitor also mittels VESA-Halterung an der Wand befestigen wollt, könnt ihr problemlos auch sehr flache Konstruktionen wählen.

      Eizo FlexScan BV3895 USB Anschluesse Kopfhoerer

      Lediglich die vier USB-A-Ports und der Kopfhöreranschluss sind an der linken Seite untergebracht. Eine sinnvolle Entscheidung, denn da sind sie deutlich leichter zu erreichen als auf der Rückseite. Um sie nutzen zu können, muss euer Rechner mittels Uplink-Kabel mit dem Monitor verbunden sein. Hiervon liegen sogar gleich zwei bei, um die USB-Ports auch zwischen zwei Computern aufzuteilen.

      Einer der USB-A-Anschlüsse bietet zudem auch eine 10,5W-Ladefähigkeit. Falls ihr also einmal schnell euer Smartphone aufladen müsst, ist das problemlos möglich.

      Neben den USB-A-Ports befindet sich noch ein 3,5mm-Klinkenanschluss für einen Kopfhörer auf der linken Seite.

      Nach oben

      Normalerweise bin ich ein großer Verfechter von Joysticks, wenn es um die Monitorbedienung geht. EIZO zeigt allerdings, dass es noch weitere intuitive Bedienkonzepte gibt. Denn die Menübedienung ist zwar anfangs ungewohnt, aber intuitiv. So gibt es weder einen Joystick noch richtige Tasten, die die Oberfläche des Monitors durch Knubbel verunstalten. Stattdessen habt ihr auf der Vorderseite elektrostatische Touchpoints, die mit einer kleinen, unauffälligen Erhebung markiert sind. Sie reagieren sehr schnell und auch schon bei leichter Berührung.

      Eizo FlexScan BV3895 Bedienelemente

      Positiv ist das sehr klar und übersichtlich strukturierte Menü. In ihm könnt ihr zwischen sechs verschiedenen Voreinstellungen wählen. Die Klassiker wie sRGB für die Bildbearbeitung im vielgenutzten Farbraum oder Movie für den Kinoabend sowie der Paper-Modus dürfen natürlich nicht fehlen. In dunkleren Räumen könnt ihr mit letzterem eure Augen schonen, da der Blaulichtanteil reduziert wird. Längeres Arbeiten in Office-Programmen wird so deutlich angenehmer.

      Eizo FlexScan BV3895 OSD Input Bildeinstellung

      Außerdem steht ein DICOM-Modus bereit. Dieser ist für Einsätze in medizinischen Bereichen wichtig. Man merkt, dass der EIZO vor allem für den professionellen Einsatz gedacht ist. Abgesehen davon stehen euch auch zwei freie Presets zur Verfügung. Mit diesen könnt ihr eure eigenen Konfigurationen speichern.

      Eizo FlexScan BV3895 OSD Farben

      Das integrierte 14-Bit-LUT (Look-Up-Table) richtet sich ebenfalls an professionelle Anwender, die präzise aufgelöste Farben benötigen. Banding gehört damit der Vergangenheit an. Die Sättigung für die einzelnen RGB-Farben könnt ihr ebenfalls in kleinen Stufen separat festlegen. Wer den EIZO FlexScan für farbkritische Arbeiten nutzt, wird sich über diese Dreingabe besonders freuen.

      Eizo FlexScan BV3895 OSD Input Quelle Anschluss

      Der FlexScan EV3895 bietet zudem eine Picture-by-Picture-Funktion. Damit könnt ihr drei Signalquellen gleichzeitig nebeneinander anzeigen lassen (3PbyP). Ein einfaches Umschalten auf Picture-in-Picture ist ebenfalls möglich. Zudem könnt ihr einzelne USB-Ports des EIZO verschiedenen Quellen zuweisen.

      Sehr cool ist auch der KVM-Switch des EIZO. Damit könnt ihr eine Maus und Tastatur an den Monitor anschließen und alle angeschlossen Rechner mit zwei Eingabegeräten nutzen. Hierzu dienen die USB-B-Upstream-Anschlüsse. Praktisch ist das zum Beispiel, wenn ihr schnell zwischen eurem Heim- und Arbeitsrechner wechseln möchtet. Dank des eingebauten KVM-Switch spart man nicht nur Platz und Nerven, sondern auch Strom.

      Für Stromsparer hat es auch der bekannte EcoView-Modus in den FlexScan EV3895 geschafft. Dieser passt die Helligkeit automatisch dem Umgebungslicht an. Gerade beim Schreiben von längeren Texten oder dem allgemeinen Multitasking in dunklen Umgebungen ist das das sehr praktisch und sorgt für eine bessere Lesbarkeit. Zudem spart der Modus eben auch noch Energie. Für farbkritische Arbeiten solltet ihr ihn aber deaktivieren.

      Trotz des fehlenden Joysticks bin ich von der Bedienung des EIZO begeistert. Sie läuft wunderbar intuitiv ab und funktionert dabei reibungslos und schnell.
      Nach oben

      EIZO FlexScan EV3895 bei uns im Shop

      Display – Top-Formfaktor, hohe Farbtreue, aber minimale Abweichungen bei Weißpunkt und Gamma.

      Mit einer Pixeldichte von 111 PPI bekommt ihr auf dem matten IPS-Panel ein sehr scharfes Bild. Gleichzeitig sind die Blickwinkel sehr gut und ihr müsst nicht mit nervigen Spiegelungen kämpfen. Die angenehme Krümmung von 2300R fällt erst bei genauerem Hinsehen auf. Im Alltag habt ihr euch sehr schnell an sie gewöhnt. Da der FlexScan EV3895 nur minimal gekrümmt ist, könnt ihr auch gerade Linien bei der Bildbearbeitung gut erkennen.

      Eizo FlexScan BV3895 Curvature Curved Kruemmung 2300R

      38 Zoll im 24:10-Format sind eine ideale Größe, um produktiv zu arbeiten. Während viele 21:9-Monitore eine eher niedrige Höhe haben, könnt ihr auf einem 38-Zoll-Gerät in 24:10 auch ganze Dokumente auf einer Bildschirmhälfte anzeigen. Beim Betrachten benötigt ihr dann keine Lupe. Auch kleinere Schriftarten sind groß genug und durch die hohe Pixeldichte bleibt alles schön scharf.

      Eizo FlexScan BV3895 Multitasking

      Insgesamt ist die Bildqualität subjektiv also hervorragend. Aber wie sieht es mit den messbarten Werten aus? Dafür haben wir unseren Datacolor SpyderX Elite ausgepackt und auf den EIZO-Monitor losgelassen.

      Eizo FlexScan BV3895 SpyderX Elite

      Bei der Farbraumabdeckung gibt sich der EIZO FlexScan EV3895 keinerlei Blöße. 100% sRGB-, 85% NTSC- und 87% AdobeRGB-Farbraum sind sehr gute Werte, mit denen sich in fast allen Farbräumen prima arbeiten lässt. Eine große Überraschung ist auch die herausragende Abdeckung des DCI-P3-Farbraums von satten 96 Prozent. Dieser ist vor allem für HDR-Bildmaterial wichtig. Obwohl der EIZO kein HDR-Bildsignal verarbeiten kann, könnte er die benötigten Farben also locker darstellen.

      Das Display des EIZO ist zudem ausreichend hell, könnte aber noch heller sein. Maximal erreicht der EV3895 in der Bildschirmmitte eine Helligkeit von 332,6 cd/m². An den Bildrändern ist es noch etwas weniger, sodass im Durchschnitt eine Helligkeit von 302,4cd/m² zur Verfügung steht. Das liegt immerhin sogar über den versprochenen 300 nits der Werksangabe.

      Eizo BV3895 BK Kontrast Weißpunkt unkalibriert

      In Kombination mit der matten Display-Beschichtung könnt ihr den EIZO FlexScan damit auch in helleren Räumen problemlos ablesen. Leider ist das Display nicht ganz gleichmäßig ausgeleuchtet. Rechts unten befindet sich die dunkelste Stelle. Sie erreicht lediglich 271 cd/m². Im Alltag fällt der Unterschied allerdings nur geringfügig und bei genauem Hinsehen auf.

      Sehr gut ist hingegen die Farbhomogenität des EIZO EV3895. Selbst mit maximaler Ausleuchtung weicht die Farbabstellung in den unterschiedlichen Bildquadranten nur mit einem maximalen Delta-E von 2,6 ab. Meist bleibt sie sogar unter eins. Damit müsst ihr euch keine Sorgen über Farbverschiebungen machen. Dreht ihr die Helligkeit herunter, wird dieser Wert sogar noch besser.

      Eizo BV3895 BK AUSLEUCHTUNGSHOMOGENITÄT 100 unkalibriertDie Farbtreue kann sich ebenfalls sehen lassen. Bereits im Werkszustand wird hier der kritische Wert von Delta-E<2 mit einem Durchschnitt von 1,33 unterboten. Bild- und Videobearbeitung steht damit nichts im Wege.

      Kleine Mankos gibt es lediglich bei der Tonwertdarstellung und dem Weißpunkt. Erstere ist immer etwas zu dunkel geraten. Stellt ihr das Gamma auf den Soll-Wert von 2,2, erreicht der EIZO EV3895 ein Gamma von 2.3. Bei den anderen Einstellungen 1,8 und 2,4 erfolgt mit Ergebnissen von 1,9 und respektive 2,5 dasselbe Spiel.

      Eizo BV3895 BK Kontrast Weißpunkt OSD 6500K unkalibriert

      Der Weißpunkt ist im Auslieferungszustand ebenfalls minimal zu kalt. Er liegt je nach Helligkeit zwischen 6900K und 7100K. Die Kalibrierung schafft Abhilfe. Anschließend werden sowohl das Gamma als auch der Weißpunkt ideal getroffen. Der Kontrast liegt bei IPS-typischen 1130:1 – ein guter Wert. VA-Panels bieten hier zwar Werte von bis zu 3000:1, können aber weder bei den Blickwinkeln noch bei der Farbdarstellung mithalten.

      Eizo FlexScan BV3895 Spyder X Elite Display Homogenität

      Mit einer Bildwiederholrate von standardmäßigen 60 Hz ist der Monitor eher nicht zum Zocken gedacht. Mittels Overdrive könnt ihr die Reaktionszeit zwar noch auf gute 5 ms (G/G) drücken, aber mehr als gemütliche Spiele solltet ihr damit nicht spielen. Eine adaptive Synchronisation, die euch vor Tearing schützen kann, hat der EIZO ebenfalls nicht an Bord.

      Eizo FlexScan BV3895 OSD Overdrive

      Gerade in gemächlicheren Open-World-Games wie The Witcher 3, The Elder Scrolls oder Red Dead Redemption II könnt ihr aufgrund des Ultrawide-Formfaktors aber dennoch beeindruckende Panoramen erleben.

      Nach oben

      Sound – Für das gelegentliche YouTube-Video reicht es

      Sound ist bei Monitoren immer so eine Sache. Meistens klingt es – freundlich formuliert – suboptimal. Der EV3895 reiht sich hier bei seinen Genossen ein. Für ein gelegentliches YouTube-Video reicht der Klang. Aber für mehr auch nicht.

      Eizo FlexScan EV3895 Lautsprecher Links

      Tiefen sind kaum vorhanden. Das ist nicht weiter verwunderlich, da die beiden Lautsprecher keinen großen Resonanzkörper zur Verfügung haben, um einen tiefen Klang zu erzeugen. Der beste Part des Klangensembles sind die Mitten. Stimmen kommen einigermaßen klar und deutlich daher und trennen sich gut vom restlichen Klangbild. Insgesamt ist ihre Wiedergabe – wie der gesamte Klangcharakter – aber sehr in den hohen Bereich geschoben. Violinensoli solltet ihr euch auf den Lautsprechern des EV3895 nicht auf maximaler Lautstärke anhören, da sie stark übersteuern. Bis etwa 50% Lautstärke könnt ihr die Lautsprecher für einfachere Anwendungsfälle nutzen.

      Mein Tipp: Kauft euch am besten ein Paar ordentliche Speaker oder hängt Kopfhörer an den EIZO FlexScan. Da Sound kein Kernfeature eines professionellen Monitors ist, ist es jedoch nicht schlimm, dass der EV3895 hier nicht abliefert.
      Nach oben

      Fazit: EIZO FlexScan EV3895-BK

      Der EIZO FlexScan EV3895 überzeugt fast rundum. Er mag nicht die dominantesten Hardware-Specs aller Monitore haben, aber das Gesamtpaket ist deutlich stimmiger als bei der versammelten Konkurrenz. Der EIZO-Monitor ist rundherum hervorragend verarbeitet und durchdacht bis ins letzte Detail. Das wird bereits beim Auspacken klar und setzt sich bei der Kabelführung, den unzähligen Anschlussmöglichkeiten und den sehr vielfältigen Ergonomiefunktionen fort.

      Eizo FlexScan EV3895 Farben Display

      Die Menüführung des EIZO ist intuitiv und schnell bedienbar. Dank vieler Features lässt sich der Ultrawide-Monitor auf alle möglichen Bedürfnisse einstellen. Am wichtigsten ist dennoch das Display und auch hier überzeugt der EIZO: Mit weitem Farbraum, sehr guter Farbtreue und Blickwinkeln liefert euch die japanische Monitorschmiede ein ideales Arbeitsgerät in einem verdammt spannenden Formfaktor. 38 Zoll im 24:10-Format bieten euch – sowohl in der Höhe als auch in der Breite – die optimale Menge an Bildschirm-Real-Estate. Damit könnt ihr produktiv multitasken sowie Bilder und Videos bearbeiten. Einziges kleines Manko ist der vom Spyder gemessene Weißpunkt. Dieser lässt sich allerdings schnell korrigieren und verschiebt sich bei jedem Bildschirm mit der Zeit. Wollt ihr also die höchste Genauigkeit bei euren bearbeiteten Bildern haben, empfiehlt sich eine Kalibrierung.

      Eizo FlexScan EV3895 Verkleidung Logo1

      Insgesamt bietet der EIZO FlexScan EV3895 damit ein spannendes Gesamtpaket. Alle, die auf der Suche nach einem Wide-Screen-Monitor zum Arbeiten sind, sollten ihn sich auf jeden Fall einmal ansehen.

      EIZO FlexScan EV3895 bei uns im Shop

      *Stand: 12/2020

      Veröffentlicht von

      Großer Film- und Serien-Nerd, der von Antonioni bis Tarkowski (fast) alles gesehen hat, was Kino und Fernsehen hergeben. Durch die älteren Geschwister fand er Mitte der 90er seine Leidenschaft für PC- und Konsolenspiele. Zockt mittlerweile vornehmlich am selbstgebauten Gaming-PC und gelegentlich auch auf seiner PS4 Pro.

      Das könnte dich auch interessieren

      2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

      1. Frage:
        Ich möche den für das Homeoffice benutzen.
        Kann mein Computer (Elitebook 850 G5 mit Intel UHD Graphics 620) den Bildschirm in voller Auflösung ansprechen?

        • Moin MacWintux,
          ein Ansprechen in voller Auflösung wird mit der integrierten UHD 620 kein Problem sein. Maximal sind mit dieser bis zu 4096×2304@60Hz möglich.
          Diese Auflösung kann aber höchstens über Thunderbolt (USB-C) erreicht werden.
          Die HDMI-Schnittstelle im Elitebook (Standard 1.4) schafft hingegen leider nicht die benötigte UWQHD+-Auflösung in 60Hz.
          Viele Grüße
          Clemens

      Schreibe einen Kommentar zu macwintux Antworten abbrechen

      Pflichtfelder sind mit * markiert.